Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Die Technik zur F 900 R + F 900 XR.

Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon murx » 16.05.2021, 08:53

Guten Morgen

Gibt es eine Möglichkeit, den Weg der Hinterradbremse bei der XR zu verkürzen? Bis die mal zieht, muss ich den Fuss schon ordentlich durchstrecken. Ich hätte lieber, dass sie etwas früher greift.
Mein Händler ist relativ weit weg (auch für Schweizer Verhältnisse :) ) und einfach mal am Gestänge rum zu drehen ohne genau zu wissen was dann passiert, traue ich mich nicht.

Mir fällt auch auf, dass der Bremslichtschalter extrem aggressiv reagiert. Wenn ich nur schon mit dem Schuh seitlich ein bischen an den Bremshebel komme, was schnell passiert, reagiert die Bremsleuchte schon. Etwas mehr Toleranz wäre schon gut.
Ich bin zwar kein "Fussbremsenschläfer" aber auf einer längeren Strecke kann es schon mal passieren, dass ich den Fuss mal etwas anders positionieren möchte und halt mal and die Bremse komme.

Kennt Ihr das auch?

Beste Grüsse
Daniel
murx
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.2020, 09:34
Motorrad: BMW F 900 XR

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon peppino » 16.05.2021, 14:28

murx hat geschrieben:Guten Morgen

... und einfach mal am Gestänge rum zu drehen ohne genau zu wissen was dann passiert, traue ich mich nicht.


Daniel


In deinem Fall würde ich einfach die Finger weglassen, und vielleicht die Nächste Werkstatt anfahren. Muss ja keine BMW sein!
Bin dann mal weg...
Benutzeravatar
peppino
 
Beiträge: 199
Registriert: 25.09.2012, 18:05
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Motorrad: F900XR

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon ak59 » 17.05.2021, 12:35

murx hat geschrieben:Guten Morgen

Gibt es eine Möglichkeit, den Weg der Hinterradbremse bei der XR zu verkürzen? Bis die mal zieht, muss ich den Fuss schon ordentlich durchstrecken. Ich hätte lieber, dass sie etwas früher greift.
Mein Händler ist relativ weit weg (auch für Schweizer Verhältnisse :) ) und einfach mal am Gestänge rum zu drehen ohne genau zu wissen was dann passiert, traue ich mich nicht.

Mir fällt auch auf, dass der Bremslichtschalter extrem aggressiv reagiert. Wenn ich nur schon mit dem Schuh seitlich ein bischen an den Bremshebel komme, was schnell passiert, reagiert die Bremsleuchte schon. Etwas mehr Toleranz wäre schon gut.
Ich bin zwar kein "Fussbremsenschläfer" aber auf einer längeren Strecke kann es schon mal passieren, dass ich den Fuss mal etwas anders positionieren möchte und halt mal and die Bremse komme.

Kennt Ihr das auch?

Beste Grüsse
Daniel

Hallo Daniel,

als mein Sohn bei der Probefahrt hinterherfuhr, ist ihm das bei mir auch aufgefallen. Ich hab dann die Fußposition etwas geändert, war aber wohl immer noch etwas nervös. Wenn ich mein Schätzchen (hoffentlich heute) abgeholt habe, sehe ich mir das auch mal an. Ich würde das dann bei der 1000er Inspektion in der Werkstatt ansprechen. In der Anleitung fand ich da nix zu.

Gruß,

Andreas
ak59
 
Beiträge: 27
Registriert: 06.05.2021, 15:25
Motorrad: F 900 XR

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon murx » 18.05.2021, 15:03

Hallo zusammen

Ich habe jetzt doch mal das Gestänge etwas verdreht und jetzt wirklich ein kürzeres Spiel erhalten. Ich war etwas irritiert, da das Gestänge mittels Farbe quasi "plombiert war".
Eine Probefahrt zeigte, dass sich die Bremserei nun viel besser anfühlt.

Bezüglich dem Bremslichtschalter, da habe ich den Metallauslöser leicht verbogen, so dass er nicht bei jedem Windstoss anspringt. Aber natürlich immer noch so, dass die Leuchte brennt, bevor die eigentliche Bremswirkung einsetzt.

Danke für Euer Feedback
Gruss
Daniel
murx
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.2020, 09:34
Motorrad: BMW F 900 XR

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon ak59 » 18.05.2021, 21:37

Hallo Daniel,

als ich gestern mein Schätzchen (XR) geholt habe, hatte ich nach einer Einstellmöglichkeit gefragt. Der freundliche meinte, ich soll auf jeden Fall *nicht* die gelackte Schraube neben der Achse der Bremse verändern. Die hätte einen anderen Zweck - irgendwas mit Ausdehnung, wenn ich‘s richtig verstanden habe. Ich werde mal meine Bremsleuchte von jemand der hinterher fährt beurteilen lassen und bei Bedarf bei der 1000 Inspektion nachfragen.

Eine Einstellmöglichkeit scheint es nicht direkt zu geben, nur wohl ein Gestänge eines Zulieferers. Genau gefragt habe ich das nicht.

Gruß,

Andreas
ak59
 
Beiträge: 27
Registriert: 06.05.2021, 15:25
Motorrad: F 900 XR

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon murx » 18.05.2021, 21:44

Hi Andreas

Interessant! Dann werde ich morgen mal meinen Händler anfragen um mal seine Meinung zu hören.
Es kann doch nicht sein, dass so etwas nicht einstellbar sein soll. Wäre ja fast schon gefährlich.

Ich werde berichten. Danke für Dein Update.

Gruss Daniel
murx
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.2020, 09:34
Motorrad: BMW F 900 XR

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon tom66 » 19.05.2021, 07:03

hallo andreas,die gelackte schraube dient als hinweis,das die bremse korrekt zusammen gebaut wurde.kenn ich aus unserer werkstatt.wenn alles zusammen gebaut ist wird es mit dem drehmoment kontrolliert und danach kommt ein farbklecks drauf um zu zeigen das alles bestens ist. ThumbUP
tom66
 
Beiträge: 171
Registriert: 17.08.2020, 11:19
Wohnort: ettenheim
Motorrad: f 900 r

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon tom66 » 19.05.2021, 07:05

das wird,soviel ich weis,bei allen schrauben mit drehmomentanzug,so gehandhabt. winkG
tom66
 
Beiträge: 171
Registriert: 17.08.2020, 11:19
Wohnort: ettenheim
Motorrad: f 900 r

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon murx » 19.05.2021, 09:36

ak59 hat geschrieben:Der freundliche meinte, ich soll auf jeden Fall *nicht* die gelackte Schraube neben der Achse der Bremse verändern. Die hätte einen anderen Zweck - irgendwas mit Ausdehnung, wenn ich‘s richtig verstanden habe.


Mein Freundlicher hat mir das gerade auch bestätigt. Die Länge der Schraube darf nicht verstellt werden, da wegen der Ausdehnung der Bremsflüssigkeit die Hinterradbremse blockieren könnte :shock:
Es könne jedoch sein, dass irgendwie Luft im Bremssystem sei, weshalb ich ein grösseres "Schnüffelspiel" erhalte. Eine andere Einstellmöglichkeit gäbe es nicht. Höchstens mit einem evtl. anderen Bremshebel.

Ich werde wohl einen Trip in die Garage unternehmen müssen - Mist!

Gruss
Daniel
murx
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.2020, 09:34
Motorrad: BMW F 900 XR

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon ak59 » 19.05.2021, 13:00

murx hat geschrieben:
ak59 hat geschrieben:Der freundliche meinte, ich soll auf jeden Fall *nicht* die gelackte Schraube neben der Achse der Bremse verändern. Die hätte einen anderen Zweck - irgendwas mit Ausdehnung, wenn ich‘s richtig verstanden habe.


Mein Freundlicher hat mir das gerade auch bestätigt. Die Länge der Schraube darf nicht verstellt werden, da wegen der Ausdehnung der Bremsflüssigkeit die Hinterradbremse blockieren könnte :shock:
Es könne jedoch sein, dass irgendwie Luft im Bremssystem sei, weshalb ich ein grösseres "Schnüffelspiel" erhalte. Eine andere Einstellmöglichkeit gäbe es nicht. Höchstens mit einem evtl. anderen Bremshebel.

Ich werde wohl einen Trip in die Garage unternehmen müssen - Mist!

Gruss
Daniel


Hallo Daniel,

mag immer noch sein, daß wir von unterschiedlichen Schrauben sprechen. Anbei ein Versuch eines Ausschnitts. Ich meine das kleine weiße Pünktchen links/oberhalb der Achse.

Gruß,

Andreas
Dateianhänge
brake.png
brake.png (9.21 KiB) 1218-mal betrachtet
ak59
 
Beiträge: 27
Registriert: 06.05.2021, 15:25
Motorrad: F 900 XR

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon cw000de » 19.05.2021, 13:59

Hier ein relativ ähnlich gelagertes Problem im internationalen Forum zur F900XR:
https://www.f900xr.com/index.php/topic,456.0.html

vielleicht findest Du da ja auch noch mal einen Anhaltspunkt.

Auf dem Mini-Bild weiter oben habe ich leider nichts erkennen können.
cw000de
 
Beiträge: 62
Registriert: 04.02.2021, 14:16
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: F900R

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon ak59 » 19.05.2021, 14:11

cw000de hat geschrieben:Hier ein relativ ähnlich gelagertes Problem im internationalen Forum zur F900XR:
https://www.f900xr.com/index.php/topic,456.0.html

vielleicht findest Du da ja auch noch mal einen Anhaltspunkt.

Auf dem Mini-Bild weiter oben habe ich leider nichts erkennen können.


Hi,

das Bildchen war aus dem Internet und nur dazu da, die Lage der Schraube zu erkennen, und die sehe ich eigentlich recht deutlich vor dem schwarzen Hintergrund. Abhängig von Daniel's Feedback kann ich auch ein Foto machen, wenn's mal grade nicht regnet.

Gruß,

Andreas
ak59
 
Beiträge: 27
Registriert: 06.05.2021, 15:25
Motorrad: F 900 XR

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon murx » 19.05.2021, 18:05

Der weisse Punkt ist keine Schraube, sondern die lackierte Markierung der Gewindestange die ich verstellt habe aber aus oben genannten Gründen nicht hätte verstellen sollen (ausser Du meinst etwas anderes).
Eine weitere Einstellmöglichkeit kann ich nicht finden und soll es gemäss dem Händler auch nicht geben.

Ich werde mal zum Händler fahren, die Gewindestange wieder korrekt einstellen und die Bremse entlüften lassen. Dann hoffe ich, dass die Bremse wieder brauchbar wird.

Beste Grüsse
Daniel
Dateianhänge
IMG_4993_kl.JPG
IMG_4991_kl.JPG
Einstellgestänge
murx
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.2020, 09:34
Motorrad: BMW F 900 XR

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon TimTim » 02.06.2021, 22:58

Ich möchte bei dem Thema noch einmal nachhaken. Habe mir bei Wunderlich die Bremspedaltieferlegung gekauft. In der Einbauanleitung wird explizit darauf hingewiesen, dass das Schnüffelspiel durch Verkürzung des Gestänges an der farblich markierten Kontermutter neu einzustellen ist. Ist ja auch logisch, da durch die Tiefelegung schon ein gewisser Pedalweg zurückgelegt wird und die Bremsbeläge sonst schleifen würden. Kann mir jemand (mit Ahnung von der Materie) bestätigen, dass in dieser Konstellation das Verdrehen des Gestänges zulässig ist?

Thanks,
Tim
Dateianhänge
8104C266-D700-43D2-8ABF-7C24160C1628.jpeg
Klick mich!
8104C266-D700-43D2-8ABF-7C24160C1628.jpeg (78.07 KiB) 976-mal betrachtet
TimTim
 
Beiträge: 17
Registriert: 18.04.2021, 18:18
Motorrad: F900 R

Re: Hinterradbremse Wegeinstellung XR

Beitragvon Waltaris » 05.10.2021, 20:07

Moin zusammen,

Habe seit August auch die Tieferlegung dran (in Verbindung mit der Bremshebel-Vergrößerung) und selber nachjustiert.
Seitdem 4500km ohne Probleme gefahren und bei der 11000er Inspektion (inklusive Bremsflüssigkeit) wurde es nicht angesprochen seitens BMW.

Ich werde mal auf einen Kaffee zum Freundlichen fahren, dort nachfragen und dann hier berichten.

Letztlich muss logischerweise jeder für sich entscheiden, was er tut und kann oder auch nicht. Erst recht beim Thema Bremse.

By the way… ich habe die Tieferlegung übrigens dran, weil mein Hintermann meinte, ich würde sehr häufig bremsen und weil auch der Tempomat sehr früh ausgestiegen ist, obwohl ich nicht bewusst gebremst habe… das ist beides vorbei :)

Viele Grüsse
Torsten
Allzeit gute und unfallfreie Fahrt!!!
Benutzeravatar
Waltaris
 
Beiträge: 99
Registriert: 02.10.2020, 20:53
Wohnort: Hannover
Motorrad: F900XR


Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum