Kettensatzwechsel

Die Technik zur F 900 R + F 900 XR.

Kettensatzwechsel

Beitragvon Blipper » 09.03.2022, 10:37

Hallo Kollegen,

bei meiner F 900 XR steht ein Kettensatzwechsel an. Weiß jemand, ob ich für den Ausbau des Kettenritzels die davor liegende Aluplatte abbauen muss, oder ob das Ritzel über die Öffnung in dieser Aluplatte entnommen werden kann ohne die Platte zu entfernen. Mein Versuch die Platte abzubauen ist an der zentral gelegenen großen Schraube (auf dieser Platte) gescheitert, die ich nicht aufbekommen habe. Bevor ich hier mehr Power einsetze wollte ich mich zunächst hier im Forum informieren ob diese Schraube mitsamt der Platte entfernt werden müssen. Bitte entschuldigt meine laienhafte Ausdrucksweise, aber ich bin halt kein Mechaniker. Vielen Dank im voraus. winkG
Viele Grüße
Reinhard

Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann
Benutzeravatar
Blipper
 
Beiträge: 17
Registriert: 28.09.2020, 19:45
Wohnort: Speyer
Motorrad: F 900 XR

Re: Kettensatzwechsel

Beitragvon BlackStar » 09.03.2022, 10:43

Moin,

dafür nimmst Du am Sichersten das neue Ritzel und probierst es im Ansatz aus.

Möglicherweise lässt es sich nach dem Entfernen der Kette auch hinter der Platte nach oben entnehmen.

Aber: wenn ich mir die Baubreite der Ritzelverzahnung und den Freiraum zwischen Verzahnungsvorderkante und Innenkante der Platte vor Augen führe, bin ich fast sicher, dass das Ritzel sich ohne die Platte zu entfernen gar nicht komplett von der Welle abziehen lässt cofus

BlackStar
BlackStar
 
Beiträge: 51
Registriert: 27.01.2022, 20:07
Wohnort: Hannover
Motorrad: R NineT Scrambler

Re: Kettensatzwechsel

Beitragvon Langstreckler » 09.03.2022, 13:03

Blipper hat geschrieben:Hallo Kollegen,

bei meiner F 900 XR steht ein Kettensatzwechsel an.


winkG


Hallo Blipper,

darf ich fragen, wie lange Dein Kettensatz gehalten hat?

Danke und Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 386
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: Kettensatzwechsel

Beitragvon Blipper » 09.03.2022, 19:03

Hallo Kollegen, also mein 1.Kettensatz hat 21500 km gehalten. Wahrscheinlich hätte er auch 25000 km verkraftet.

Ich war jetzt vorsichtshalber in einer freien Motorradwerkstatt und habe dort den Kettensatz tauschen lassen. Also die von mir als "große Schraube" bezeichnete Schraube ist die Achsschraube, und auf ging sie nicht, weil sie mit Loctite gesichert ist. Also klar ist jetzt, dass die Platte abmontiert werden muss. Der Monteur hat die Schraube nur mittels einer Heißluftpistole lösen können. Dann hat er für die Ritzelschraube noch einen Schlagschrauber benötigt um auch diese Schraube zu lösen. Der Rest war dann einfach, dass hätte ich auch hinbekommen. Da ich weder eine Heißluftpistole noch einen Schlagschrauber besitze, war das für mich im Nachhinein die richtige Entscheidung. Ich hoffe ich konnte euch ein paar Tipps für eueren Kettensatzwechsel geben, sofern ihr das selbst machen wollt. Bisher ist jedenfalls hier im Forum nichts darüber zu finden, auch auf YouTub ist für die XR nichts veröffentlicht. Also viel Spass beim Schrauben ! ThumbUP
Viele Grüße
Reinhard

Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann
Benutzeravatar
Blipper
 
Beiträge: 17
Registriert: 28.09.2020, 19:45
Wohnort: Speyer
Motorrad: F 900 XR

Re: Kettensatzwechsel

Beitragvon Christoph M » 09.03.2022, 19:35

@ Blipper

Vielen Dank für Deine Nachricht und vor allem für die Kilometerangabe. winkG

Gruß Chris
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1125
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Kettensatzwechsel

Beitragvon Machiene » 09.03.2022, 21:21

@ Blipper

Danke für die Info, verstehen muss ich das nicht.

Ein ehemaliges Motorrad eine Yamaha MT -01 hatte bei Auslieferung ebenfalls Schraubensicherung und beim ersten Kettensatzwechsel hatte die Werkstatt die Muttern kaum gelöst bekommen - nur mit brachialer Gewalt.
Die darauf folgenden 15 Jahre habe ich die Kettensätze immer selbst gewechselt und ohne Schraubensicherung montiert 170 Newtonmeter Drehmoment am Antrieb frag mich was das soll von den Herstellern geht dabei wohl um die Sicherheit bei erst Auslieferung.
Wenn die Schrauben angezogen sind nach Drehmoment Vorgabe werden die schrauben eher fester im Fahrbetrieb.

Oder habe ich da was falsch verstanden?
Machiene
 
Beiträge: 98
Registriert: 25.07.2021, 09:49
Motorrad: MT-01 und KTM Duke 2

Re: Kettensatzwechsel

Beitragvon Joe » 09.03.2022, 21:55

Grundsätzlich können sich Gewinde unter Vibrationen lösen.
In der Normung wird daher sehr oft eine Schraubensicherung gefordert. Bei Mopedzubehör ist fast immer eine Tube Scharaubensicherung dabei.
Ob das jetzt immer sein muss wage ich auch zu bezweifeln.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 504
Registriert: 15.01.2010, 12:23
Motorrad: MV 1090RR, R1250GS

Re: Kettensatzwechsel

Beitragvon Blümchenpflücker » 12.05.2022, 13:03

Hallo zusammen,
bei mir steht für meine F900R auch ein neuer Kettensatz an bei etwa 25.000 Kilometern. Die Kette ist schon recht lang, dazu unterschiedlich gelängt und sie macht sich akustisch bemerkbar.
Ich habe vor, den Satz online zu bestellen und in einer freien Werkstatt montieren zu lassen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es sich um eine Endloskette oder eine offen Kette handelt.
Der vordere Bereich ist recht verbaut, aber es sieht so aus, also ob die Ketten nicht hinter dem Rahmen durchgeführt ist und sich somit komplett abnehmen und wieder aufsetzen lassen müsste.
Kann das jemand bestätigen? Eine Endloskette würde ich vorziehen, da das Auftrennen und Vernieten entfiele.

Außerdem suche ich nach den Anzugsmomenten für Ritzel, Kettenrad, Achsmutter usw. kann da jemand helfen? Bisher habe ich keine Reparaturanleitung für die Maschine finden können.

Vielen Dank und Grüße

Thomas
Blümchenpflücker
 
Beiträge: 11
Registriert: 06.05.2021, 22:29
Motorrad: F900R


Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum