Ventile tickern - F900

Die Technik zur F 900 R + F 900 XR.

Ventile tickern - F900

Beitragvon F900XR » 05.05.2023, 19:07

Hallo zusammen,

bei meiner F900 XR ist mir aufgefallen, dass zwischen 2000 und circa 2400 Umdrehungen ein Tickern bzw. Klackern vom Motor zu vernehmen ist.

Habe jetzt knapp 19tkm drauf und die Ventilspielkontrolle steht bei der nächsten Inspektion an.

Ist Euch ein derartiges Geräusch auch schon aufgefallen oder muss ich mir Sorgen machen?

Danke Euch!
F900XR
 
Beiträge: 81
Registriert: 05.05.2020, 19:06
Motorrad: F 900 XR

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon Christoph M » 06.05.2023, 10:31

F900XR hat geschrieben:


Ist Euch ein derartiges Geräusch auch schon aufgefallen oder muss ich mir Sorgen machen?



Hallo,

nein noch nicht. Meine Maschine hat jetzt 16.000 Km drauf.


Ich würde mit deiner Maschine so schnell wie möglich in die Werkstatt fahren, um das Ventilspiel einzustellen bzw. zu kontrollieren.

Sorgen ?

Noch nicht, vielleicht lässt sich alles schön einstellen.

Gruß Chris :D
»Vergiss nicht, dass dein Motorrad nicht nur ein Fortbewegungsmittel ist, sondern auch ein Tor zur Freiheit und Abenteuer!«
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1500
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon F900XR » 06.05.2023, 21:18

Danke für die Rückmeldung, Chris!

Hab den Termin noch im Mai. Mal sehen, was der Freundliche sagt bzw. feststellt.
F900XR
 
Beiträge: 81
Registriert: 05.05.2020, 19:06
Motorrad: F 900 XR

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon F-Ulli » 10.07.2023, 20:04

Hi, ich hab das gleiche Tickern bei meiner F900XR mit 15.000 km.
So bei 2500 u/min. bzw. im 4. Gang bei 51 - 52 km/h ist es am deutlichsten zu hören.

Vor der Kärnten-Tour Anfang Juni waren die Geräusche schon da.
Jetzt, wenig zärtliche 3500 km später, ist es noch lauter geworden.

Sie war letzte Woche in der Inspektion bei BMW.
Ich hatte extra die Ventilspielkontrolle vorgezogen, weil ich auch den
Eindruck hatte, es kommt daher.
Die Kontrolle (320,-Euronen :shock: ) brachte keine Änderung und laut Aussage
der Werkstatt musste auch nichts nachgestellt werden.

Es gibt ja Ventilklicken, aber das hört sich nicht gut an und nervt.

Gruß,
Uli
F-Ulli
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.03.2022, 19:05
Motorrad: F900XR Racingred

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon rotax » 10.07.2023, 20:07

Bei meinen Boxern hörte ich immer die Einspritzventil tickern,das könnte vielleicht auch der Grund sein...
Die Freiheit des Motorradfahrens besteht nun mal darin, selbst zu bestimmen, ob man durch Unvermögen oder übertriebenen Ehrgeiz aufs zu voll genommene Maul fliegt
Benutzeravatar
rotax
 
Beiträge: 556
Registriert: 17.10.2012, 22:09
Motorrad: Suzuki DL1050 VStrom

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon F-Ulli » 10.07.2023, 20:19

Ja, das würde die Abhängigkeit zur Drehzahl erklären.

Ich kenne das von Bosch Einspritzdüsen in modernen Buderus Heizölbrennern.
Das wäre hier dann aber extrem laut...

Gruß
Uli
F-Ulli
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.03.2022, 19:05
Motorrad: F900XR Racingred

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon Spätstarter69 » 10.07.2023, 21:09

Die Motoren von F750,850 und 900 klingen alle wie ein Sack Nüsse. Entweder man gewöhnt sich daran oder kauft sich einen Kawasaki 4Zylinder.
Benutzeravatar
Spätstarter69
 
Beiträge: 233
Registriert: 24.04.2018, 10:27
Wohnort: Dreieich
Motorrad: F800R, F850GS

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon F-Ulli » 11.07.2023, 07:42

Spätstarter69 hat geschrieben:Die Motoren von F750,850 und 900 klingen alle wie ein Sack Nüsse. Entweder man gewöhnt sich daran oder kauft sich einen Kawasaki 4Zylinder.


Alter, falsches Forum....

Wenn ich über die hakelige Schaltung und die ruckartige Gasannahme meiner Kawa Versys 1000 meckern wollte, würde ich auch nicht ein BMW Forum besuchen.

Es geht um Geräusche. die bis ca. 10.000 km nicht da waren und lauter werden.

Liebe Grüße.
F-Ulli
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.03.2022, 19:05
Motorrad: F900XR Racingred

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon Dude84 » 11.07.2023, 09:37

Spätstarter69 hat geschrieben:Die Motoren von F750,850 und 900 klingen alle wie ein Sack Nüsse. Entweder man gewöhnt sich daran oder kauft sich einen Kawasaki 4Zylinder.


Dann hast du noch nie ne 3 Zylinder MV im Standgas gehört :D

Zum Thema. Ich bin mittlerweile bei rund 13800km aufm Tacho mit der XR und stelle keine anderen Geräusche aus dem Bereich des Motors fest. Ist das wirklich so auffällig? War letzte Woche beim ADAC Motorrad Training und die eine Person meinte auch, ihre neue F750GS macht seit kurzen andere Geräusche.
mein Youtube Kanal | weitere Links
- BMW F 900 XR aktuell
- MV Agusta Brutale 675 alt
- Kawasaki ER6n alt
- Simson S51 Enduro alt
Benutzeravatar
Dude84
 
Beiträge: 41
Registriert: 10.10.2022, 08:03
Wohnort: Leipzig
Motorrad: BMW F 900 XR

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon Mopedfan71 » 11.07.2023, 10:25

Spätstarter69 hat geschrieben:Die Motoren von F750,850 und 900 klingen alle wie ein Sack Nüsse. Entweder man gewöhnt sich daran oder kauft sich einen Kawasaki 4Zylinder.

Gilt auch für die 800er, aber wen das stört nimmt dann die K1600 :-D
On topic: bei meinen 800er glaube ich keine Motorgeräuchveränderung festgestellt zu haben (bei 70.000 verkauft). Die Nachfolger mit immer deutlich weniger km, klangen für mich gleich.
Hiese für mich, mal mit einem "Stethoskop" mal genauer auf die Suche gehen und die Geräusche bei gleich Modellen (Händler/Zweiradtreff) vergleichen.

F-Ulli hat geschrieben:Vor der Kärnten-Tour Anfang Juni waren die Geräusche schon da.
Jetzt, wenig zärtliche 3500 km später, ist es noch lauter geworden...
Sie war letzte Woche in der Inspektion bei BMW.

Gruß,
Uli


Was war den deren Mutmassung, oder habe die das Geräuch für normal erklärt?
Bevor man etwas aufmacht, könnte man auch mit dem Öl spielen: sind die Geräusche mit einem Dünnflüssigeren besser, gibt es wahrscheinlich ein Flussproblem. Vlt. ist mit einen "Dickeren" auch alles besser (rein symptomatisch, ich weiss).
Spieglein, Spieglein an der Wand - wer hat das schönste Moped hier im Land?
Benutzeravatar
Mopedfan71
 
Beiträge: 224
Registriert: 26.07.2010, 21:43
Wohnort: Hagen
Motorrad: F800ST

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon HerrVoennchen » 11.07.2023, 11:16

Ölstand würde ich auf jeden Fall prüfen. Die Maschine wird recht laut und klingt hohler wenn wenig/zu wenig Öl drin ist.
HerrVoennchen
 
Beiträge: 76
Registriert: 20.09.2021, 10:43
Wohnort: Berliner Umgebung
Motorrad: F900R

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon F-Ulli » 11.07.2023, 16:22

Danke für die Antworten.
Die BMW Werkstatt hat nichts außergewöhnliches festgestellt.

Es kann aber auch sein, dass hier mal wieder drüberweg gesehen wurde.
Das hatte ich bei meiner 1250er GS auch schon, dass Hinweise einfach ignoriert werden.
"Ich hab´s aufgeschrieben" ist da sicher eine beliebte Floskel.
Da muss man wirklich noch mal extra hin und nerven.
Is ja noch Garantie drauf. Jetzt kostet´s noch nix.

Der Ölstand war übrigens vor der Inspektion zwischen min. und max. und ist jetzt etwas über min.

Es hört sich nach einem metallischen klicken an bis zu einem rasseln.
Wie beim 1200er Harley EVO-Motor. Der klickt auch, aber gleichmäßig und nicht lauter oder leiser.

Die Idee, eine F900XR mit ähnlicher Laufleistung als Vergleich zu fahren, hatte ich auch schon.

Gruß
Uli
F-Ulli
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.03.2022, 19:05
Motorrad: F900XR Racingred

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon Christoph M » 11.07.2023, 16:35

@ F-Ulli

Hallo,

ich saß schon heute um 5.00 Uhr morgens auf dem Moped und während der Fahrt ein bisschen nachgedacht, deswegen habe ich zwei Fragen an dich.

Fährst du oft untertourig ? Und was für Benzin wird getankt ? scratch


Gruß Chris
»Vergiss nicht, dass dein Motorrad nicht nur ein Fortbewegungsmittel ist, sondern auch ein Tor zur Freiheit und Abenteuer!«
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1500
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon F-Ulli » 11.07.2023, 18:36

Hallo Chris,

ich fahre eher im Bereich ab 3000 U/min bis zum zornigen Bereich kurz vorm Begrenzer.
Am WE hab ich den zuletzt getankten Total Super 98 Sprit verballert und in der Hälfte der Tour E10 getankt.
Keine Änderung.....
F-Ulli
 
Beiträge: 10
Registriert: 20.03.2022, 19:05
Motorrad: F900XR Racingred

Re: Ventile tickern - F900

Beitragvon Christoph M » 11.07.2023, 19:04

F-Ulli hat geschrieben:Hallo Chris,

ich fahre eher im Bereich ab 3000 U/min bis zum zornigen Bereich kurz vorm Begrenzer.


Hallo,

so was macht mir einfach Spaß zu lesen. Solche Texte fehlen hier im Forum. :D

Versuch Mal einfach nur E 5 zu tanken und zwar für längere Zeit, bin gespannt, ob das ein bisschen helfen kann. So wie ich seit 3 Jahren und 18 000 km.

Chris
Zuletzt geändert von Christoph M am 12.07.2023, 05:32, insgesamt 1-mal geändert.
»Vergiss nicht, dass dein Motorrad nicht nur ein Fortbewegungsmittel ist, sondern auch ein Tor zur Freiheit und Abenteuer!«
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1500
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Nächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum