Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 GT

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F 900 R und F 900 XR.

Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 GT

Beitragvon OSM62 » 22.05.2021, 19:57

Jetzt hat Bridgestone den Battlax T32 und den T32 GT vorgestellt.
Ich zähle "T32" zwei mal auf weil der T32 und der T32 GT eigentlich separate weiter Entwicklungen des Vorgängers T31 sind, der weiter gebaut wird und in die second line rutscht.

Hier das Bild des Profils des T32:

Bild

Zur Erhöhung der Laufleistung hat der T32 GT vorne und hinten ein wenig mehr Gummi, also weniger Negativprofil:

Bild

Während beim "normalen" T32 bei gleicher zur erwartender Laufleistung die Performance erhöht, besonders in den Bereichen:
Verkürzung des Bremswegs
Erhöhung der Reifenkontaktfläche zur Straße
und der Verbesserung aller Eigenschaften bei Nässe.

Bild

wurde beim T32 GT bei Steigerung des Grips und das Vertrauen dazu, wert auf die Erhöhung der Laufleistung um 10 % gelegt.

Bild

Endlich hat sich ein Hersteller trotz der aktuellen Einschränkungen die Arbeit gemacht und hat ein Event zur Vorstellung seiner Neuheiten organisiert.
So hatten ich nun die Möglichkeit im "Schnürstiefelbereich" des italienischen Stiefels auf verschiedenen Motorrädern beide Versionen des T32 schon mal zu fahren.
Ich fahre ja jetzt eine neue S 1000 XR und habe dort ja auch schon die ersten Reifen getestet, so wahr ich froh das für meinen ersten Eindruck dort auch eine S 1000 XR (sogar in der gleichen Farbe) bereit stand:

Bild

Wie schon beim Vorgänger T31 gefällt auch der T32 auf den ersten Metern mit sehr leichten Einlenken (sehr angenehm aus der Mittellage heraus) ohne aber übernervös in die Kurve rein fallen zu wollen.
Auf den ersten Kilometern im "Fersenbereich" des ital. Stiefels sorgten die sehr unebenen Straßenbeläge für mehr als Abwechselung, ließen uns manchmal sogar vom Sitz abheben, aber auch beim "durcheilen" von Kurven dieser Qualität spurt er sicher und mit guter Eigendämpfung. Haftung in Kurven und Geradeaus sind erwartungsgemäß top. Besonders das Vertrauen welches er in Schräglagen vermittelt ist beruhigend und macht auch schnelles Reisen stressfrei. Eine Eigenschaft die ich noch bei einem Test des T32 auf meiner eigenen S 1000 XR nachprüfen muss ist die Stabilität im Hochgeschwindigkeitsbereich (ab 200/220). Hier wankte die S 1000 XR mit den hier montierten "normalen" T32 schon ein wenig, muss natürlich auch zugeben das wir dann mit Koffern mit mehr als die von BMW empfohlenen 180 km/h gefahren sind.

Den Bridgestone T32 GT konnte ich auf der R 1250 RT "anfahren":

Bild

Während so eine RT mit den original montierten Michelin Pilot Road 4 oder dem Metzler Z8 in die Kurven rein "fallen", hat auch hier der T32 GT die neutralisierende Wirkung auf das Einlenkverhalten. Schön handlich aus der Mittellage heraus einlenken, nur führend und nicht den Lenker drücken müssend die Kurven egal in welcher Schräglage fahren. Bremsen und die Stabilität in Schräglage oder bei hohen Geschwindigkeiten geradeaus sind beim T32 GT tadellos.

Den Eigenschaften bei Nässe konnten wir gottseidank nicht nach prüfen, aber das was ich bis auch schon mit den Vorgängerversionen im Regen anstellen konnte ist schon super. Ist doch zu 95% sowieso eher der Fahrer das reglementierende Glied bei Nässe.

Wir sind da unten in Italien zwar schon flott gefahren. Fahre ich auf unbekannten Straßen bei einem guten, Vertrauen vermittelnden Guide so "90%", musste ich hier teilweise auf "70%" runter gehen, da es teilweise auch Versatze von mehreren cm in Kurven gab, die dann für einen Versatz in der Spur sorgte der nicht ohne war und die dann die volle Breite der Straße nutzen ließ.

Der gute erste Eindruck bestärkt mich in dem Wunsch den T32 und den T32 GT auf eigenen Mopeds zu testen, werde da am Ball bleiben, da manche Kriterien nur im bekannten Terrain objektiv nachprüfen lassen.

Bilder vom der Vorstellung des Bridgestone Battlax T32 und T32 GT habe ich hier:
https://www.bmw-motorrad-bilder.de/mb/t ... ?album=242

Bewegte Bilder gib es zeitnah auf meinem Kanal bei YT:
https://www.youtube.com/c/MichaelBense/videos
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2261
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 G

Beitragvon OSM62 » 23.05.2021, 10:48

Ein paar neue Fahreindrücke zur F 900 XR werde ich die Tage noch schreiben.
Hier mal eine Fahraufnahme T32 auf BMW F 900 XR:
https://youtu.be/iG6XP-eWsQQ
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2261
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 G

Beitragvon Buggel » 23.05.2021, 13:16

OSM62 hat geschrieben:Ein paar neue Fahreindrücke zur F 900 XR werde ich die Tage noch schreiben.

Hallo Michael
Da bin ich sehr gespannt weil das Thema Reifen für mich gerade aktuell ist.
Das Video zeigt zwar eine schöne Gegend zum Motorrad fahren - ist aber für die Beurteilung eines Reifens leider völlig ungeeignet.

Gruß
Buggel
Benutzeravatar
Buggel
 
Beiträge: 169
Registriert: 19.01.2021, 13:18
Wohnort: SO
Motorrad: F900XR

Re: Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 G

Beitragvon Tuebinger » 23.05.2021, 14:59

Wieso?!? scratch
Tuebinger
 
Beiträge: 1255
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 G

Beitragvon OSM62 » 23.05.2021, 15:20

Für einen ersten Eindruck wie ein Reifen funktioniert kann man überall fahren.

Auf meiner heimischen Teststrecke was ich aber was wo möglich ist und wie sich der oder der Reifen
gefahren hat. Da kann ich natürlich noch genauer beurteilen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2261
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 G

Beitragvon Buggel » 23.05.2021, 16:26

OSM62 hat geschrieben:Für einen ersten Eindruck wie ein Reifen funktioniert kann man überall fahren.

Das stimmt natürlich. Nur als Betrachter des Videos kriegt man von diesen Eindrücken nichts mit.
Benutzeravatar
Buggel
 
Beiträge: 169
Registriert: 19.01.2021, 13:18
Wohnort: SO
Motorrad: F900XR

Re: Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 G

Beitragvon OSM62 » 23.05.2021, 16:52

Buggel hat geschrieben:
OSM62 hat geschrieben:Für einen ersten Eindruck wie ein Reifen funktioniert kann man überall fahren.

Das stimmt natürlich. Nur als Betrachter des Videos kriegt man von diesen Eindrücken nichts mit.

Da geht es ja auch nicht vorwärts.
Hier sieht man mal mit was für ein Aufwand so bewegte Bilder entstehen:

Bild

Der Mann an Steuer hat beim James Bond (Quantum Trost) mit gewirkt (alles was in Siena gedreht wurde).
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2261
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 G

Beitragvon Christoph M » 24.05.2021, 10:50

Hallo !

Ich möchte mich hier nicht zu breit machen, aber das Video ist wirklich klasse.



Bridgestone T32 Test - Der neue Sporttouring Reifen für 2021


https://www.youtube.com/watch?v=9wXyyCVU6dM

Viele Grüße Chris ThumbUP
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 794
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Region Hannover
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 G

Beitragvon Buggel » 24.05.2021, 12:47

Ich möchte das Video ja auch in keiner Weise kritisieren, ich meine nur dass man sich allein durch das betrachten des Videos kein Bild von den Reifen machen kann.
Da hätte jeder x-beliebige Reifen drauf sein können…
Benutzeravatar
Buggel
 
Beiträge: 169
Registriert: 19.01.2021, 13:18
Wohnort: SO
Motorrad: F900XR

Re: Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 G

Beitragvon OSM62 » 24.05.2021, 13:26

Buggel hat geschrieben:Ich möchte das Video ja auch in keiner Weise kritisieren, ich meine nur dass man sich allein durch das betrachten des Videos kein Bild von den Reifen machen kann.
Da hätte jeder x-beliebige Reifen drauf sein können…

Ich muss zugeben Fotos sind dann nachvollziehbarer:

Bild
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2261
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 G

Beitragvon cw000de » 25.05.2021, 17:48

Wäre der auch etwas für die F900R?

Ich weiß, dass dort eher der S21/S22 seine Domäne hat, aber von den Beschreibungen könnte ich mir den auch auf einer R vorstellen. Oder passt das von der Charakteristik gar nicht?
cw000de
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.02.2021, 14:16
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: F900R

Re: Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 G

Beitragvon OSM62 » 25.05.2021, 19:13

cw000de hat geschrieben:Wäre der auch etwas für die F900R?

Ich weiß, dass dort eher der S21/S22 seine Domäne hat, aber von den Beschreibungen könnte ich mir den auch auf einer R vorstellen.
Oder passt das von der Charakteristik gar nicht?

Vom Charakter her ist der T32 ideal.
Unser Guide während der Vorstellung ist uns mit der F 900 R vor gefahren.
Ich bin ja ausführlich und immer wieder gerne die F 900 XR gefahren mit dem T32.

Bild

Sogar auf meiner eigenen S 1000 XR würde ich solange es nicht auf die Rennstrecke geht, nicht (sportlicher) mehr wie den T32 bereifen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2261
Registriert: 03.10.2004, 21:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 R

Re: Angetestet bei der Vorstellung - Bridgestone T32 + T32 G

Beitragvon talisker » 22.07.2021, 07:54

Mein dritter Reifensatz wurde fällig und ich habe mir jetzt mal den T32 draufmachen lassen.

Vorher hatte ich ja den Road 5 GT und den T30evo drauf. Die beiden waren vom Verschleiß etwa gleich (mein Vorderrad ist immer zuerst an der Verschleißgrenze hinten waren bei beiden noch 3mm Profil drauf)
Ich fand den T30evo auf der F900XR sogar besser als den Road 5 GT. Der hatte nach meinem Gefühl ein komisches Einlenkverhalten am Vorderrad, besonderst am ende seiner Laufzeit.

Beim T30 hatte sich ganz zum Schluß ein leichtes Sägezahn an den Flanken vorne gebildet, war aber nicht schlimm, hatte immer gut Grip.
Wenn der T32 ähnlich ist bleib ich denke ich bei dem. Bei der Heimfahrt vom Reifenhändler hat er mir schon mal gut gefallen (liegt ein wenig auf der stabilen Seite in der Kurve, was mir aber gefällt)
talisker
 
Beiträge: 130
Registriert: 30.01.2020, 15:48
Motorrad: F900XR


Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List