ContiMotion

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F 900 R und F 900 XR.

ContiMotion

Beitragvon xpaule » 05.07.2022, 11:04

Hallo @all

leider konnte ich auf der Continental Seite keine Freigabe für die 900xr finden.
Fährt den Reifen von euch Eine / Einer ?

Grüßle
Paule
Lebe lang und in Frieden. Grüßle, Paule
Wenn Du deine Träume nicht verwirklichst, kannst Du auch ein Stück Gemüse sein.
Bild
Benutzeravatar
xpaule
 
Beiträge: 13
Registriert: 17.07.2021, 13:23
Wohnort: 71404
Motorrad: F 900 XR BJ'21

Re: ContiMotion

Beitragvon Tuebinger » 05.07.2022, 14:34

Den hatte ich zuletzt vor 6 oder 7 Jahren auf meiner damaligen SV650 drauf - hatte von Anfang an kein Vertrauen darin und hab mich dann auch irgendwann in einer nichtmal arg schnellen Rechtskurve damit abgelegt. Hätte den lieber gleich wieder runter machen sollen, hinterher ist man schlauer, daher absolut keine Empfehlung von mir nogo

Es sicherlich gibt modernere und bessere Reifen fürs gleiche Geld

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: ContiMotion

Beitragvon Olchi » 05.07.2022, 14:56

Lese doch bitte mal die Test`s zu diesem ContiMotion ! Ich denke dann wird der dich nicht mehr interessieren.
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 556
Registriert: 22.12.2012, 17:05
Wohnort: Schlüchtern
Motorrad: F800GT

Re: ContiMotion

Beitragvon Der Alwin » 08.07.2022, 19:34

Immer das sparen beim Reifen.... nogo
Ich fahre nur Top Reifen der letzten Generation, ja, sind teurer als die Secondliner, aber immer jeden Cent wert.
Der Alwin
 
Beiträge: 72
Registriert: 25.04.2021, 09:20
Motorrad: F 800GT

Re: ContiMotion

Beitragvon Aberhallo » 08.07.2022, 22:41

Wie sagte mein Reifendealer, das wichtigste am Fahrzeug sind die Reifen. Die Reifen sind die Verbindung zur Strasse
Aberhallo
 
Beiträge: 12
Registriert: 19.04.2022, 17:02
Motorrad: F900XR

Re: ContiMotion

Beitragvon Teileklaus » 12.07.2022, 20:36

Der Alwin hat geschrieben:Immer das sparen beim Reifen.... nogo
Ich fahre nur Top Reifen der letzten Generation, ja, sind teurer als die Secondliner, aber immer jeden Cent wert.

selbst wenn du statt den Aktuell neuesten Reifen ein oder 2 Entwicklungen vorher draufmachst hast du kein Problem gekauft.
Beispiel Road Attack 2 oder drei statt den 4 er
oder Road 5 statt 6
oder Metzeler Z8 MO statt 01 SE
Selbst der BT16 Pro und S20 Evo kann man statt dem S21 s22 noch sportlich und sicher fahren..
Nicht aber die Oltimerprofile oder Billigsegmente..
Teileklaus
 
Beiträge: 117
Registriert: 21.02.2021, 12:32
Motorrad: R1200 Big Bore

Re: ContiMotion

Beitragvon Roadrunner1 » 12.07.2022, 22:08

Selbst ein Michelin pp 2ct ist immer noch ein guter Reifen. Er wurde in der Motorrad mit den aktuelleren Michelin Reifen verglichen, da wurde dies bestätigt.
https://www.motorradonline.de/zubehoer/ ... -power-rs/
Roadrunner1
 
Beiträge: 32
Registriert: 19.10.2021, 22:39
Motorrad: BMW F800ST

Re: ContiMotion

Beitragvon Roadster1962 » 13.07.2022, 15:20

Roadrunner1 hat geschrieben:Selbst ein Michelin pp 2ct ist immer noch ein guter Reifen. Er wurde in der Motorrad mit den aktuelleren Michelin Reifen verglichen, da wurde dies bestätigt.
https://www.motorradonline.de/zubehoer/ ... -power-rs/


Moin,
Meine Rede, fahr ihn seit 2008 auf F800S und Pegaso Strada. Solange der angeboten wird kommt nix anderes dran an die Moppeds.

Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 3078
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Berlin Rudow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: ContiMotion

Beitragvon Teileklaus » 13.07.2022, 17:40

ja nun ich rechne so :
auf meiner hält der PiPo ca 3000 km und kostet das Paar ?

Auf meiner hält der Road 5 oder Conti RA 3 ca 6500 km und kostet ca 280.- 300.- €

Also dürfte der PiPo bei weniger als halber Laufleistung die Hälfte kosten, tut er das ? ich sehe einen Aufschlag von 60 € beim Road5 zum PiPo 2Ct.
Auch wenn ein PiPo 6000 km Halten würde , käme ich auf die Doppelte Laufleistung bei den RA3 und Road 5
Für mich lohnt der Alte Reifen also nicht. zumal ich dann doppelte Montage und Bammel im Urlaub habe, ob ich nicht glatzig heimfahren muss. plemplem


Das ist also für mich zwar ein noch guter Reifen aber er rechnet sich nicht.
Der erstgenannte Conti Motion ist 3. Wahl ..
wo man viel Geld sparen kann Harry spar aufgepasst, wäre zb der Avon ST der hinten viel mehr Profiltiefe zu bieten hat und noch mal länger hält, bei etwas Abstrichen am Max Grip. Für die lange Tour oder gemäßigt unterwegs sicher eine Überlegung, Den fahren auch einige im Boxer S Forum auf der R1200S immer wieder. ThumbUP
Teileklaus
 
Beiträge: 117
Registriert: 21.02.2021, 12:32
Motorrad: R1200 Big Bore

Re: ContiMotion

Beitragvon Roadster1962 » 14.07.2022, 05:36

Moin,
der P Power 2 CT hält hier im Flachland um die 12.000 km. Für mich rechnet sich das.
Gruß Christian

Gesendet von meinem AGS-L09 mit Tapatalk
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 3078
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Berlin Rudow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Re: ContiMotion

Beitragvon Teileklaus » 18.07.2022, 14:49

Roadster1962 hat geschrieben:Moin,
der P Power 2 CT hält hier im Flachland um die 12.000 km. Für mich rechnet sich das.
Gruß Christian

Gesendet von meinem AGS-L09 mit Tapatalk


wenn der Michelin Roas 5 bei mir doppelt solange hält wie der PiPo, dann hält der Road 5 bei dir 20 000 km und rechnet sich .
Aber sorry wenn ein PiPo 12000 km hält, dann frage ich mich nichts mehr, sondern denke dass du nur rumrollst.
Harry spar lässt grüßen.. scratch ThumbUP
Teileklaus
 
Beiträge: 117
Registriert: 21.02.2021, 12:32
Motorrad: R1200 Big Bore


Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum