F 900 XR Erstbereifung und was dann

Reifen, Freigaben, Erfahrungen zur F 900 R und F 900 XR.

F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon holder30 » 05.10.2021, 14:27

Hi,
meine Frau hat Anfang des Jahres eine F 900 XR bekommen.
Michelin Road 5 GT als Erstbereifung
Würde mich über T
Wir sind gerade auf Sardinien unterwegs.
Ich fahre eine 1250 GS mit dem Conti TA 3.
Die kleine F900 XR will in den Kurven relativ viel gedrückt werden und will auch immer wieder zurück in die Neutrale Lage.
Sprich nicht wirklich handlich.... Kann man sich bestimmt dran gewöhnen... aber schön ist das nicht....
Ich frage mich gerade, welcher Reifen wäre der Richtige für eine F 900 XR.
Ein guter handlicher Sporttouring Reifen wird gesucht....
Ich würde mich über Tipps freuen.
Gruß
holder30
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.02.2021, 18:54
Motorrad: F 900 XR, R 1250 GS

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon Daniel_1979 » 05.10.2021, 15:02

Moin,

grundsätzlich ist der Michelin Road 5 GT ein super Reifen.

Wenn Du einen handlichen Sporttouring Reifen suchst, dann würde ich Dir den Pirelli Angel GT II empfehlen. Der Pirelli gibt immer ein super Feedback. Lenkpräzision und Kurvenstabilität sind perfekt. Das Bike fährt sich damit handlich. Im Schräglagenbereich verhält er sich ausgewogen.

Das wäre mein Tipp für Dich zum Thema Sporttouring Reifen für die F900XR! winkG

Beste Grüße
Daniel
Daniel_1979
 
Beiträge: 161
Registriert: 30.04.2021, 21:38
Motorrad: Ducati Streetfighter

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon Der Alwin » 05.10.2021, 18:31

Hi.

Auch wenn es nicht die 900er ist, ich fahre aif meiner 1200er GSA LC auch den CTA3 und bekomme ihn auch auf mein Zweitmotorrad, die F 800GT montiert am Freitag.
Es gibt den Trail Attack 3 nämlich auch in 120/70ZR 17 und 180/55ZR 17.
Der Alwin
 
Beiträge: 72
Registriert: 25.04.2021, 09:20
Motorrad: F 800GT

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon obi78 » 28.02.2022, 12:02

Moin,

auch bei meiner XR stehen jetzt neue Reifen an.

Grundsätzlich habe ich 3 Modelle zur Auswahl, die mich interessieren:

Michelin Road 5 bzw. Road 5 GT
Pirelli Angel GT 2
Metzeler Roadtec S01 SE

Hat von Euch jemand diese Reifen schon auf der F900 gefahren und kann etwas dazu sagen? Trau mich ja kaum zu fragen, ob schon jemand mehrere davon testen konnte ;-)

Lieben Dank und viele Grüße

Jochen
obi78
 
Beiträge: 24
Registriert: 07.06.2020, 08:32
Motorrad: F900XR

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon Tuebinger » 28.02.2022, 12:21

Letztes Jahr wurden alle damals aktuellen Tourensportreifen von MOTORRAD getestet auf der F900XR:

https://www.motorradonline.de/zubehoer/ ... eichstest/

Da findest du auch die 3 von dir gesuchten Reifen.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon obi78 » 28.02.2022, 12:49

Tuebinger hat geschrieben:Letztes Jahr wurden alle damals aktuellen Tourensportreifen von MOTORRAD getestet auf der F900XR:

https://www.motorradonline.de/zubehoer/ ... eichstest/

Da findest du auch die 3 von dir gesuchten Reifen.

Gruß vom T.



Danke Dir.

Den Test hatte ich gelesen. Mir geht es hier eher um persönliche Erfahrung (sofern vorhanden) von privaten Fahrern.

VG Jochen
obi78
 
Beiträge: 24
Registriert: 07.06.2020, 08:32
Motorrad: F900XR

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon Wilhelm » 28.02.2022, 16:48

Hi obi,
als Erstbereifung hatte ich den Bridgestone S21.
Momentan fahre ich den Pilot Road 5gt, für mich ein Unterschied wie Tag und Nacht. Viele sagen das er nicht so sportlich ist was für mich aber nicht entscheidend ist da ich mich eher auf der Tourer Seite sehe.
Also eine Frage des Geschmacks wie so oft bei Reifen.
Da ich von der 1200gs komme dachte ich mir erst nix dabei das die xr etwas rappeliger auf schlechten Straßen fährt und gerne auf Längsrillen reagiert hat.
Als ich dann jedoch den GT5 montiert hatte dachte ich das ich ein neues Motorrad habe, der Reifen hat mehr eigendämpfung und von den Längsrillen merke ich auch nichts mehr.
Aber wie gesagt kommt auf den Geschmack und die Fahrweise an weswegen ich mich auch normalerweise nicht an Reifen Diskussionen beteilige.

Gruß Wilhelm
Benutzeravatar
Wilhelm
 
Beiträge: 157
Registriert: 04.03.2020, 00:27
Wohnort: Bergisch Gladbach
Motorrad: F900XR

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon Christoph M » 28.02.2022, 19:10

obi78 hat geschrieben:
Michelin Road 5 bzw. Road 5 GT
Pirelli Angel GT 2
Metzeler Roadtec S01 SE

Hat von Euch jemand diese Reifen schon auf der F900 gefahren und kann etwas dazu sagen?



Hallo obi 78,

im Sommer 21´bin ich mit einer F900XR gefahren und die Michelin Road 5 GT getestet. Nach meiner Probefahrt bin ich mit den Reifen sehr zufrieden gewesen.
Auch wenn ich immer Bridgestone gefahren bin.
Meine Teststrecke ist in Bergregion, Autobahn und Landstraße, noch besser kann man ein Motorrad und die Reifen nicht testen. :D

Viele Grüße Chris
Dateianhänge
20210526_102012..jpg
20210526_102012..jpg (78.35 KiB) 4063-mal betrachtet
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1205
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon Wilhelm » 28.02.2022, 20:18

Stimmt der heißt ja jetzt nur noch Road seid Auflage 5,den meine ich natürlich.

Gruß Wilhelm
Benutzeravatar
Wilhelm
 
Beiträge: 157
Registriert: 04.03.2020, 00:27
Wohnort: Bergisch Gladbach
Motorrad: F900XR

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon Ralle333 » 28.02.2022, 21:17

Servus,

ich hatte den Michl Road 5 GT als Erstbereifung etwas über 10.000 km auf dem Moped und war richtig zufrieden damit. Um mal etwas anderes zu probieren hab ich den Pirelli Angel GT 2 aufgezogen, auch ein Top Reifen.
Ich habe den Eindruck, dass man den Pirelli etwas mehr drücken muss, fällt nicht so leicht in Schräglage, ist aber dann in schnellen langen Kurven etwas stabiler. Wie gesagt, meine Wahrnehmung, empfindet jeder etwas anders.
Mein Fazit, kann man eigentlich bei beiden nichts verkehrt machen, beides TOP Reifen in der oberen Liga. :D
Ralle333
 
Beiträge: 16
Registriert: 04.01.2022, 13:18
Motorrad: f900XR

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon obi78 » 01.03.2022, 10:55

Das klingt doch schon mal gut. Danke für die bisherigen Antworten.

Ihr habt den Road 5 in der GT-Version, oder?

Da bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob Road 5 oder Road 5 GT anzuraten ist, Freigaben gibt es für beide. Und das macht immerhin 50€ am Satz aus.

VG Jochen
obi78
 
Beiträge: 24
Registriert: 07.06.2020, 08:32
Motorrad: F900XR

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon BlackStar » 01.03.2022, 13:08

Moin,

hinsichtlich des Fahrzeuggewichtes einer F900 würde ich mich beim Michelin Road 5 entgegen der Serienbereifung gegen die GT Ausführung entscheiden wollen. Ich hoffe dadurch auf eine bessere Eigendämpfung, als bei der GT Ausführung, der ja eher für richtige Schwergewichte ausgelegt ist.

BlackStar
BlackStar
 
Beiträge: 53
Registriert: 27.01.2022, 20:07
Wohnort: Hannover
Motorrad: R NineT Scrambler

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon Wilhelm » 01.03.2022, 20:12

Ich hab den GT drauf und bin sehr zufrieden.
Kann natürlich sein das der "normale" besser ist auf der XR.

Gruß Wilhelm
Benutzeravatar
Wilhelm
 
Beiträge: 157
Registriert: 04.03.2020, 00:27
Wohnort: Bergisch Gladbach
Motorrad: F900XR

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon Kajo » 01.03.2022, 21:16

Besten Dank für den Link zum "Tourensportreifentest".

Gruß Kajo
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5577
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: S 1000 R

Re: F 900 XR Erstbereifung und was dann

Beitragvon lector » 02.03.2022, 09:41

Ich wollte mir diese Woche den S22 Battlax auf meine XR montieren lassen. Leider hat mir mein Reifenhändler sagen müssen, dass er keinen hat und auch vermutlich erst in den nächsten 3 - 8 Wochen wieder welche bekommt.
Jetzt überlege ich mir grad als Alternative den Pirelli Diablo Rosso IV. Hat den schon mal jemand auf der F900XR probiert?
lector
 
Beiträge: 32
Registriert: 12.10.2020, 11:03
Motorrad: BMW F900XR

Nächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum