Welches Kettenspray für den Urlaub

Alles was eine F 900 R und F 900 XR schöner oder einzigartiger macht.

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon Kajo » 28.03.2024, 15:59

Viel Spaß auf der Reise und möglichst trockene Straßen.
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5817
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: R 1250 R Sport

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon fransjupp » 28.03.2024, 16:57

MmCm hat geschrieben:Hallo zusammen,

herzlichen Dank für die vielen Gedanken und Ideen.

Nächste Woche wird es losgehen und ich bin gespannt, wie es wird. Ich werde auf Berichten, wie es gelaufen ist.

Mein aktuelles Setup sieht wie folgt aus:
- alles was noch imprägniert werden kann, wurde imprägniert
- 3 in 1 Jacke von Held
- Hose von Held, die Wasserfest sein sollte, was aber im letzten Jahr nicht war, da ich nach 3 Stunden Regenfahrt im Nassen saß
- Regenhose
- Gortex Stiefel von Daytona
- Regenüberschuhe zur Sicherheit
- Handschuhe, die auch wasserdicht sein sollten und nehme noch ein zweites Paar mit
- Kettenspray
- Reifenflickzeug
- Vorab: Prüfung der Kette, Öl und Bremsflüssigkeit, Ketten reinigen und ölen
- Werkzeug habe ich nur das dabei, welches schon dabei ist
- Warnweste habe ich auch nicht dabei, da ich eine Airbag Weste in Neongelb habe
ansonsten hoffe ich, dass ich keine Pannen habe werde und wie ja schon geschrieben, auch in Frankreich werde ich eine Werkstatt finden.

Ich habe mir noch Umweltplackette und die Refelektoren für den Helm gekauft (vielen Dank für die Information.)

unbedingt Werkzeug für Kette spannen mitnehmen :)
immer schön oben bleiben
Gruß fransjupp
Benutzeravatar
fransjupp
 
Beiträge: 10
Registriert: 27.08.2023, 17:29
Motorrad: F900XR

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon Kajo » 28.03.2024, 19:35

fransjupp hat geschrieben: unbedingt Werkzeug für Kette spannen mitnehmen :)


Warum das? In all den Jahren habe ich noch nie im Urlaub eine Kette nachspannen müssen.
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5817
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: R 1250 R Sport

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon Eckart » 28.03.2024, 23:45

Kajo hat geschrieben:In all den Jahren habe ich noch nie im Urlaub eine Kette nachspannen müssen.
Ich schon. Und musste dann einmal auch erstmal das passende Werkzeug vor Ort kaufen.
Eine neue Kette muss lange nicht gespannt werden bis es immer öfter nötig wird. Bei korrekter Einschätzung weiß man vor der Reise, ob es unterwegs nötig werden kann.
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 321
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon Christoph M » 29.03.2024, 00:31

Hallo,

im Sommer 2023 bin ich innerhalb von vier Tagen mit meiner F9R über 2000 km gefahren, was bereits grenzwertig war, besonders in Bezug auf das Kettenspiel. Meine Kette hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 20000 km hinter sich, weshalb sie öfter nachgespannt werden musste. Daher empfehle ich allen, die noch weiter fahren möchten, insbesondere in Richtung von 3000 km und mehr, unbedingt das erforderliche Werkzeug mitzunehmen, um das Kettenspiel einzustellen.

PS. Ich wünsche euch allen Freue Ostern.

Gruß Chris :D
»Vergiss nicht, dass dein Motorrad nicht nur ein Fortbewegungsmittel ist, sondern auch ein Tor zur Freiheit und Abenteuer!«
Benutzeravatar
Christoph M
 
Beiträge: 1478
Registriert: 26.09.2020, 14:36
Wohnort: Hannover ( Region )
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon Kajo » 29.03.2024, 11:23

Eckart hat geschrieben:... Eine neue Kette muss lange nicht gespannt werden bis es immer öfter nötig wird. Bei korrekter Einschätzung weiß man vor der Reise, ob es unterwegs nötig werden kann.


So sehe ich das auch und wenn die Kette schon über 20.000 Km runter hat muss halt das notwendige Werkzeug mit.
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5817
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: R 1250 R Sport

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon Olli100 » 29.03.2024, 12:59

Mmh, nimmt tatsächlich jemand einen 100 Nm Drehmomentschlüssel incl. Gegenstück zum Halten und die nicht gerade handlichen Nüsse mit in den Urlaub? Und ein entsprechendes Messwerkzeug gehört dann auch noch ins Gepäck.

Ich denke doch das man irgendwo eine nette Werkstatt findet die das für ein Trinkgeld macht oder zumindest das Werkzeug zur Verfügung stellt. Zumal man ja mit einer etwas losen Kette nicht unbedingt gleich stehen bleiben muss sondern durchaus noch ein paar Kilometer fahren kann.

Ich schleppe das auf jeden Fall nicht mit. Ist aber jetzt meine Meinung.

Schöne Ostern
Olli
Benutzeravatar
Olli100
 
Beiträge: 54
Registriert: 29.09.2021, 19:05
Motorrad: F 900 XR

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon Langstreckler » 29.03.2024, 14:00

Wenn die Kette schon ziemlich ausgelutscht ist, würde ich sie vor einer größeren Urlaubstour ersetzen. Ansonsten muss ich die Kette frühestens nach 5000 km nachspannen. Bei einer großen Reise (>5000 km) würde ich dann natürlich das notwendige Werkzeug mitnehmen. Das passt dann auch noch in die Gepäckrolle.

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 512
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon Mopedfan71 » 30.03.2024, 09:42

Olli100 hat geschrieben:Ich denke doch das man irgendwo eine nette Werkstatt findet die das für ein Trinkgeld macht oder zumindest das Werkzeug zur Verfügung stellt...

Da habe ich die unterschiedlichsten Erfahrung gehabt (Wochenende?), abgesehen dass z.B. am Timmelsjoch wenig Werkstätten sind ;-)
Ich würde auch nicht annehmen, dass jede Werkstatt mit z.B. Torx oder "spezielleren" Werkzeug (Innensechskannt f. Vorderradachse) ausgerüstet ist. In einer Fahrgruppe, oder bei Mopedansammlungen (Passhöhe) findet sich bestimt ein ausreichend Versierter, wenn Werkzeug mitgeführt wird.
Spieglein, Spieglein an der Wand - wer hat das schönste Moped hier im Land?
Benutzeravatar
Mopedfan71
 
Beiträge: 222
Registriert: 26.07.2010, 21:43
Wohnort: Hagen
Motorrad: F800ST

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon Kajo » 30.03.2024, 10:24

Schließe mich dem Beitrag von Olli 100 an und schleppe auch keine Werkzeugausrüstung mit in den Urlaub.

Denke mal dass doch jeder ungefähr weiß in welchem Zustand sich seine Kette gerade befindet und wieviel Kilometer er im Urlaub fahren will. Ich kenne auch Freunde und Bekannte die fahren mit einem abgefahrenen Reifen noch zum Urlaubsziel und lassen dort vor Ort dann neue Reifen aufziehen. Wenn der Termin beim Reifendealer vorher gemacht wurde ist das kein Problem und gerade im Schwarzwald wird dieser Service gerne von Schweitzern genutzt - rate mal weshalb.
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5817
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: R 1250 R Sport

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon MmCm » 05.04.2024, 11:55

Guten Tag aus Reims,

Gestern bin ich 8 Stunden gefahren. Davon hat es 6 Stunden geregnet bzw geschüttet. Manchmal habe ich mich gefragt ob der Regengott mit mir fährt [emoji846]. Bin aber sicher angekommen, war aber müde und durch. Ich habe einiges gelernt, z. B. mich dichter zu kleiden. Ich glaube ich wäre nicht so nass geworden, wenn ich mich sorgfältiger angezogen hätte. Das zweite Paar Handschuhe waren Gold wert.

Wie Ihr seht, war dann alles zum trocknen aufgehängt. Schuhe und Hose waren trocken dann Regenschutz.

Noch weiß ich nicht, wie ich die Handschuhe wieder trocken bekomme, denn aus denen ist Wasser herausgelaufen. Bild
MmCm
 
Beiträge: 46
Registriert: 08.12.2021, 17:00
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon cw000de » 05.04.2024, 13:57

Ein Regen-Tipp den ich bekommen habe: beim nächsten Mal tanken Dieselhandschuhe mitnehmen und bei Regen über die Handschuhe ziehen. Das hält das Gröbste ab.
cw000de
 
Beiträge: 171
Registriert: 04.02.2021, 14:16
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: F900R

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon MmCm » 05.04.2024, 14:03

Genau das hatte ich gemacht, aber der Handschuh war so voll Wasser, dass es beim ausziehen in meine Jacke gelaufen ist [emoji849]
MmCm
 
Beiträge: 46
Registriert: 08.12.2021, 17:00
Motorrad: BMW F 900 R

Re: Welches Kettenspray für den Urlaub

Beitragvon Olli100 » 05.04.2024, 16:04

Event. die Stulpen über dem Jackenärmel gehabt? Dann läuft die Suppe in den Handschuh.
Benutzeravatar
Olli100
 
Beiträge: 54
Registriert: 29.09.2021, 19:05
Motorrad: F 900 XR

Vorherige

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum