Gangpotentiometer "reparieren" F800

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Gangpotentiometer "reparieren" F800

Beitragvon spieler13 » 03.05.2021, 20:20

Hallo liebe Gemeinde,
vielleicht kennt es ja der Eine oder Andere von Euch: Die Ganganzeige springt von einem Gang in einen anderen im Stand und ihr habt den Leerlauf drin. Die Elektrik "denkt", ihr habt einen Gang drin und läßt den Motor nicht an. Wenn´s ganz mies läuft hilft auch Kupplung ziehen nicht.
Nachdem mir das bei der 3. von 4 F800S/ST passiert ist, habe ich das Gangpotentiometer mal auseinander gebaut. Das Ding läßt sich nach dem Ausbau öffnen, dann sieht man einen Plastik/Metallring an dem 2 kleine Metallbürstchen sind, die Kontakt zu einer Metallbahn haben (quasi die Grundplatte des Gehäuses). Bei dem einen Potentiometer waren kaum noch Bürstenhärchen dran, beim Anderen schien der Kontakt Bürste-Metallplatte nicht mehr vollständig. Also die Bürstchen etwas runter gebogen, eingebaut und das funktioniert jetzt seit gut 3000 km. Beim 3. Potentiometer war die Plastikaufnahme für die Welle, auf die das Potentiometer geschoben wird, "aufgebraucht". Die ließ sich mit einem passenden Plastikröhrchen (Hundbesitzer: Probiert das Röhrchen, auf dem die Gassibeutel aufgewickelt sind) und Sekundenkleber reparieren. Ob das aber länger hält, weiß ich noch nicht, da nicht eingebaut. Neupreis Gangpotentiometer ca. 140@. Vorsicht bei Potentiometern von der GS (haben, wenn ich mich recht erinnere, teils gleiche Teilenummern und sehen fast genauso aus), die es oft gebraucht gibt: Da passt die Aufnahme nicht auf die Welle und diese 3 Plastiknasen gehen schnell kaputt.

Gruß
Nur ein überholter Autofahrer ist ein guter Autofahrer.
Moppeds: 2x F800S, Yamaha XT600Z Tenere (Bastelobjekt), F800ST (verkauft mit 120.000km), F800GS, Triumph 675 Street Triple, Suzuki GS400
spieler13
 
Beiträge: 78
Registriert: 03.11.2012, 12:18
Motorrad: F800S

Re: Gangpotentiometer "reparieren" F800

Beitragvon HarrySpar » 04.05.2021, 10:47

Interessante Info. Danke.
Sowas liebe ich. 140€ (für ein in Wahrheit 10€ Bauteil) gespart und selber repariert. ThumbUP
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8249
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Gangpotentiometer "reparieren" F800

Beitragvon kurpfalz » 04.05.2021, 14:47

spieler13 hat geschrieben:Hallo liebe Gemeinde,
vielleicht kennt es ja der Eine oder Andere von Euch: Die Ganganzeige springt von einem Gang in einen anderen im Stand und ihr habt den Leerlauf drin. Die Elektrik "denkt", ihr habt einen Gang drin und läßt den Motor nicht an. Wenn´s ganz mies läuft hilft auch Kupplung ziehen nicht.
Nachdem mir das bei der 3. von 4 F800S/ST passiert ist, habe ich das Gangpotentiometer mal auseinander gebaut. Das Ding läßt sich nach dem Ausbau öffnen, dann sieht man einen Plastik/Metallring an dem 2 kleine Metallbürstchen sind, die Kontakt zu einer Metallbahn haben (quasi die Grundplatte des Gehäuses). Bei dem einen Potentiometer waren kaum noch Bürstenhärchen dran, beim Anderen schien der Kontakt Bürste-Metallplatte nicht mehr vollständig. Also die Bürstchen etwas runter gebogen, eingebaut und das funktioniert jetzt seit gut 3000 km. Beim 3. Potentiometer war die Plastikaufnahme für die Welle, auf die das Potentiometer geschoben wird, "aufgebraucht". Die ließ sich mit einem passenden Plastikröhrchen (Hundbesitzer: Probiert das Röhrchen, auf dem die Gassibeutel aufgewickelt sind) und Sekundenkleber reparieren. Ob das aber länger hält, weiß ich noch nicht, da nicht eingebaut. Neupreis Gangpotentiometer ca. 140@. Vorsicht bei Potentiometern von der GS (haben, wenn ich mich recht erinnere, teils gleiche Teilenummern und sehen fast genauso aus), die es oft gebraucht gibt: Da passt die Aufnahme nicht auf die Welle und diese 3 Plastiknasen gehen schnell kaputt.

Gruß
hast du Bilder gemacht? ich kann mir das schlecht vorstellen.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Benutzeravatar
kurpfalz
 
Beiträge: 93
Registriert: 18.03.2015, 21:48
Motorrad: F800R

Re: Gangpotentiometer "reparieren" F800

Beitragvon spieler13 » 05.05.2021, 01:21

@Kurpfalz: Die Bilder wären nicht das Problem, aber das Einstellen hier, will mir nicht glücken ...

Gruß
Nur ein überholter Autofahrer ist ein guter Autofahrer.
Moppeds: 2x F800S, Yamaha XT600Z Tenere (Bastelobjekt), F800ST (verkauft mit 120.000km), F800GS, Triumph 675 Street Triple, Suzuki GS400
spieler13
 
Beiträge: 78
Registriert: 03.11.2012, 12:18
Motorrad: F800S

Re: Gangpotentiometer "reparieren" F800

Beitragvon HarrySpar » 05.05.2021, 08:04

Ja, das mit den Bildern nervt. Man muss immer erst umständlich auf maximal 800 Pixel minimieren.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8249
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Gangpotentiometer "reparieren" F800

Beitragvon spieler13 » 07.05.2021, 23:24

@Harry: Danke für den Hinweis (ich wußte da war was). In der Hoffnung das dass jetzt geklappt hat, gibt´s jetzt (hoffentlich) Fotos mit Kommentar
Dateianhänge
IMG_1057_1.jpg
unscharfe Nahaufnahme mit zerbröselter Aufnahme in der Mitte
IMG_1057_1.jpg (98.62 KiB) 117-mal betrachtet
IMG_1056_1.jpg
geöffnetes Potentiometer, li mit Plastik/Metallring
IMG_1056_1.jpg (108.85 KiB) 117-mal betrachtet
IMG_1055_1.jpg
ausgebautes gangpotentiometer
IMG_1055_1.jpg (87.58 KiB) 117-mal betrachtet
Zuletzt geändert von spieler13 am 07.05.2021, 23:41, insgesamt 1-mal geändert.
Nur ein überholter Autofahrer ist ein guter Autofahrer.
Moppeds: 2x F800S, Yamaha XT600Z Tenere (Bastelobjekt), F800ST (verkauft mit 120.000km), F800GS, Triumph 675 Street Triple, Suzuki GS400
spieler13
 
Beiträge: 78
Registriert: 03.11.2012, 12:18
Motorrad: F800S

Re: Gangpotentiometer "reparieren" F800

Beitragvon spieler13 » 07.05.2021, 23:40

Hier die letzten 2 Bilder
Dateianhänge
IMG_1059_1.jpg
Die 2 Bürstchen, die Kontakt zur Grundplatte haben sollen
IMG_1059_1.jpg (91.61 KiB) 117-mal betrachtet
IMG_1058_1.jpg
abgenommener Plastik/Metallring und Grundplatte
Nur ein überholter Autofahrer ist ein guter Autofahrer.
Moppeds: 2x F800S, Yamaha XT600Z Tenere (Bastelobjekt), F800ST (verkauft mit 120.000km), F800GS, Triumph 675 Street Triple, Suzuki GS400
spieler13
 
Beiträge: 78
Registriert: 03.11.2012, 12:18
Motorrad: F800S

Re: Gangpotentiometer "reparieren" F800

Beitragvon spieler13 » 07.05.2021, 23:43

Oh. man muß die Bilder in verkehrter Reihenfolge einstellen damits chronologisch ist :oops:
Nur ein überholter Autofahrer ist ein guter Autofahrer.
Moppeds: 2x F800S, Yamaha XT600Z Tenere (Bastelobjekt), F800ST (verkauft mit 120.000km), F800GS, Triumph 675 Street Triple, Suzuki GS400
spieler13
 
Beiträge: 78
Registriert: 03.11.2012, 12:18
Motorrad: F800S


Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List