Griffe selber wechseln?

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Griffe selber wechseln?

Beitragvon david » 14.06.2014, 16:33

Hallo Miteinander

Hat jemand eine Explosionszeichnung der Griffe und Schalterteile der F800S/ST (mit Griffheizung), um abschätzen zu können, wie realistisch ein Selfmade -Griffwechsel ist? Ich möchte meine abgenutzten Griffe wechseln und etwas ergonomisches mit Handballenabstützung daraufpassen; - wenn schon Wechseln, dann wenigstens ein Griff der besser in der Hand liegt und weniger ermüdet.

Bild

Gruss david
david
 
Beiträge: 150
Registriert: 17.09.2007, 11:34

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon exxpert » 14.06.2014, 17:11

Hallo david

die Griffgummis sind mit der Heizung verklebt.
sobald du nur die Gummis wechseln willst, ist die Heizung defekt.
Geht leider nur komplett und original oder ändern.
viele haben bei starker Abnutzung Schrumpfschlauch für Tennisschläger o.ä. über die Gummis gezogen.
Damit wirds besser. aber Nachrüstgriffe kannst du vergessen.
Benutzeravatar
exxpert
 
Beiträge: 246
Registriert: 09.09.2007, 15:59
Wohnort: Zürich (vorher Berlin)
Motorrad: F 800 S

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon Naphtor » 14.06.2014, 17:53

Also ich hab die Griffgummies bei mir selber gewechselt. Ist garnicht so schwer und dauert vielleicht eine halbe Stunde.
Habe mit einem Heißluftfön den Gummi weich gemacht und dann versucht abzuziehen. Angefangen habe ich da bei den Schalterelementen, in dem ich vorsichtig den Gummi aufgeschnitten habe und dann abgezogen. Am Ende waren die Griffgummies also invertiert. Vorsichtig sollte man nur machen - Der Draht für die Griffheizung kommt aus den Schalterelementen raus und ist mit einer Plastiknase geschützt, die in das Gummi eingegossen ist. Mit etwas Fummelei kann man diese am Leben erhalten (ist mir erst beim zweiten Griff gelungen, nachdem ich am ersten Griff se abgebrochen habe). Die Gummis sind auch ein bisschen angeklebt, also braucht man am Anfang recht viel Kraft (hab das Motorrad fast ausgehebelt über den Ständer).

Den neuen Gummi am Besten in heißem Wasser einweichen und dann direkt überziehen. Am Besten kein Schmiermittel nutzen (auch wenns das Aufziehen vereinfacht), aber am Ende sitzt der Griff sonst zu locker. Trotzdem würde ich eine Fixierung mit Sekundenkleber empfehlen - gerade beim Gasgriff!

Achja und keine Garantie darauf, dass die Heizdrähte nicht doch kaputt gehen. Bei mir jedoch hat es funktionert.

Liebe Grüße

Naphtor
Benutzeravatar
Naphtor
 
Beiträge: 151
Registriert: 25.06.2013, 00:26
Motorrad: F800R

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon david » 21.06.2014, 11:46

...dann habe ich euch richtig verstanden: Die Heizelemente der Griffheizung sind nicht in das Lenkerrohr eingelassen, sondern im Griffgummi eingegossen?

Naphtor, dann hast du förmlich diesen "Guss" voneinander getrennt? Das "Obermaterial" ist Gummi, in was für ein Material sind dann die Heizdrähte eingegossen? Diese Frage ist relevant um die Heissluftföhntemperatur bestimmen zu können.

Gehe ich richtig in der Annahme, dass es sich beim roten Pfeil um den Zuleitungsstecker für die Griffheizung handelt? Hat es am Gasgriff auch eine solche Steckerbuchse? Beim Gasgriff, wie liess sich der Gummi von seiner Drehhülse lösen?

Bild

Bild


Gruss david
david
 
Beiträge: 150
Registriert: 17.09.2007, 11:34

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon Naphtor » 21.06.2014, 12:29

Die Griffheizung besteht einfach nur aus einem gewickelten Draht. Dieser ist um Plastik gewickelt (Hülse, die auf Lenkerrohr steckt). Die Plastikhülse war dafür speziell eingekerbt, sodass der Draht nicht einfach nur auf dem Plastik verlief sondern eine gewisse Führung bekam, aus der er nicht rausrutschen konnte. Der Gummi des Griffes an sich war darum gegossen. Aber der Draht ist NICHT direkt in den Gummi gegossen sondern zwischen Plastik und Gummi.

Das mit dem Stecker kann ich dir nicht beantworten - ich habe den Griff nicht auseinander gebaut.

Ich weis nicht mehr ganz genau, wie ich den Gummi abgelöst habe (ist schon über ein halbes Jahr her), aber ich habe den Gummi ganz vorsichtig mit einem scharfen Messer von der Plastikhülse getrennt. Angefangen hab ich bei der Schaltereinheit.

Ich hoffe ich konnte deine Fragen etwas beantworten - wenn nicht frag einfach nochmal nach ;-)

Liebe Grüße

Naphtor
Benutzeravatar
Naphtor
 
Beiträge: 151
Registriert: 25.06.2013, 00:26
Motorrad: F800R

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon david » 28.06.2014, 10:34

...habe sogar eine gefunden, eine super Anleitung um die beheizten Griffgummis selber wechseln zu können!

Bild

hier: http://www.kradblog.de/?p=2288
david
 
Beiträge: 150
Registriert: 17.09.2007, 11:34

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon david » 28.06.2014, 10:46

...ist zwar schon älter, hat aber auch noch interessante Tipps!

Bild

http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.p ... g_ersetzen

oder hier: http://www.youtube.com/watch?v=vqJo2EA_nb4
Zuletzt geändert von david am 28.06.2014, 11:31, insgesamt 1-mal geändert.
david
 
Beiträge: 150
Registriert: 17.09.2007, 11:34

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon david » 28.06.2014, 11:05

...die sehen doch aus wie die Originalgriffe der F800 mit der klebrigen Gummimischung? Hier bei Louis gefunden; - ich finde den Preis schon eher saftig. Aber interessante Bewertung und Tipps von Käufern dieser Griffe...

Bild

http://www.louis.de/artikel/ariete-aust ... st=4416142
david
 
Beiträge: 150
Registriert: 17.09.2007, 11:34

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon david » 28.06.2014, 11:12

...so wie ich es abschätze, wären diese Griffe wohl die bessere Alternative...

Bild

http://www.louis.de/artikel/ariete-aust ... st=4416142
david
 
Beiträge: 150
Registriert: 17.09.2007, 11:34

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon david » 28.06.2014, 12:14

...eigentlich wäre dies der richtige Tourengriff, ein bisschen teuer und gar nicht sicher, ob er mit seiner 1" Ausführung über die Heizung passen würde...

Kann da jemand mehr dazu sagen?

Bild
david
 
Beiträge: 150
Registriert: 17.09.2007, 11:34

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon Naphtor » 29.06.2014, 10:32

david hat geschrieben:...so wie ich es abschätze, wären diese Griffe wohl die bessere Alternative...

Bild

http://www.louis.de/artikel/ariete-aust ... st=4416142


Diese Griffe habe ich auch montiert. Ich find sie super und sind auch etwas dicker und greifen sich sehr schön. Aber Pass auf - die heizleistung der Griffe lässt dadurch nach, weil eben Luftspalte zwischen dem Gummi ist und dieser auch dicker ist. Es wird noch warm, aber mit den alten Griffen konnte ich bis 5 Grad Celsius fahren und mit den neuen nur noch bis 10 Grad Celsius - dann wird mir schon kalt an den Fingern...

Liebe Grüße

Naphtor
Benutzeravatar
Naphtor
 
Beiträge: 151
Registriert: 25.06.2013, 00:26
Motorrad: F800R

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon olli72 » 15.02.2016, 17:00

Hallo,

ich greife das Thema mal auf da ich die Griffe meiner ST nach der weiter oben verlinkten Anleitung gewechselt habe.

Es ist beileibe kein Hexenwerk und ich habe es mit einem kleinen Cuttermesser & kleinem, flachem Schlitzschraubenzieher gemacht. Ich habe die Polo-Griffe von Arie*** verwendet und diese vom dem Aufziehen ca. 1 Min. in heißem Wasser weich gemacht - ging super.

Hier die angeschnittene Griffschale links
Griff_links_offen01.jpg


Hier mit teils abgezogenem Griffgummi
Griff_links_offen03.jpg


Hier im Detail die Verkabelung der Griffheizung am inneren Ende (am besten die 2 Arettierungsschrauben der Griffschale abschrauben, dann ist es einfacher zu sehen). Die Stecker sind bei festgeschraubtem Griff nicht einwandfrei zu sehen da auf "ca. 2 Uhr". Also vorsichtig mit dem Cutter denGriffgummi anritzen, am besten nicht direkt über dne Kabelverbindungen :D
Griff_links_Heizung01.jpg
Benutzeravatar
olli72
 
Beiträge: 171
Registriert: 01.10.2014, 08:07
Motorrad: Triumph Tiger Sport

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon olli72 » 15.02.2016, 17:08

Teil 2:

Hier der Griff mit abgezogenenm Griffgummi. Das Abziehen ist relativ einfach, wenn der Gummi ganz durchgeschnitten ist, bei mir war er - wahrscheinlich durch die Nutzung der Heizung - auf der ganzen Fläche angeheftet, aber klebt nicht zu stark. Beim Schneiden vorsichtig, dass die Heizdrähte nicht verletzt werden, da sie aber in einer Nut laufen ist das bei etwas Vorsicht kein Problem.
Griff_links_offen04.jpg


So sieht es mit neuem Griff aus
Griff_links_neu01.jpg


Ein Vergleich der Griffschalen. Es wird ersichtlich, dass der Nachbau an einer Stelle noch leicht nachgeschnitten werden muss. Hier handelt es sich um den Ausgang der Heizdrähte von der Griffarmatur. War mit dem Cutter mit etwas Feingefühl zu machen.
Vergleich_Griffschalen.jpg


Zu beachten ist, dass der BMW-Griff an der Außenseite noch eine leichte Erhebung als Abschluss hat (s. Bild 1), diese ist im Orginalgriff innen ausgehölt - im Zubehörgriff aber nicht. Dennoch passt der Zubehörgriff sehr gut, die Wölbung kann ich nicht negativ fühlen und siestört auch nicht das Griffgefühl.
Benutzeravatar
olli72
 
Beiträge: 171
Registriert: 01.10.2014, 08:07
Motorrad: Triumph Tiger Sport

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon olli72 » 15.02.2016, 17:17

Teil 3:

Der rechte Griff (Gasgriff) angeschnitten
Griff_rechts_offen01.jpg


Die Ausgang der Griffheizung von der Armatur in den Griff, auch hier wie bereits oben erwähnt beim Aufschneiden darauf achten, dass man nicht genau darüber schneidet. Befand sich bei mir auf ca. "12 Uhr", d.h. ziemlich mittag oben auf dem Griff.
Griff_rechts_Heizung01.jpg


Leider war ich mir in der Folge zu sicher und wollte Zeit sparen. Daher habe ich beim Aufschneiden der Griffschale relativ weit außen den Heizdraht durchtrennt ahh *#ichkönntmirindieFressehauen* es war also eine neuer rechter Griff fällig.

Der Anbau ging relativ zügig, der Abbau der rechten Armatur ist keine große Sache, hier habe ich bei der Gelegenheit gleiche eine Gaswegeverkürzung mit eingebaut. Bin sehr zufrieden damit, hat auf Anhieb gepasst.
Benutzeravatar
olli72
 
Beiträge: 171
Registriert: 01.10.2014, 08:07
Motorrad: Triumph Tiger Sport

Re: Griffe selber wechseln?

Beitragvon kepano » 21.02.2016, 21:33

Hey,

anstatt die Griffe zu wechseln ... und ein hohes Risiko ahh bezüglich der
Griffheizung einzugehen, würde ich die hier ... scratch

http://www.wunderlich.de/shop/de/griffgummi-6015.html

empfehlen.

Habe sie selbst drauf, und bin durchaus zufrieden, ThumbUP
- super Griffgefühl
- kein merklicher Verlust der Griffheizung
- und, hält schon nunmehr fast 2 Jahre....

Sollte nur mal eine kleine Anmerkung sein...


LG
Kepano
kepano
 
Beiträge: 49
Registriert: 22.06.2014, 12:43
Wohnort: Rehlingen-Siersburg
Motorrad: F800R

Nächste

Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum