Tacho

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Tacho

Beitragvon Nienchen612 » 10.05.2022, 22:16

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und würde euch gerne mal mein Problem schildern, vielleicht kennt das ja schon jemand von euch.

Ich fahre eine F800 s und seit ein paar Tagen funktioniert der Tacho nicht mehr einwandfrei. Die Anzeige der tatsächlichen Geschwindigkeit wird nicht mehr korrekt angezeigt.
Ich habe jetzt schon mehrere Fahrten gemacht um das Problem zu analysieren. Die Nadel des Tachos geht, je nach Kurvenlage, mit oder sie zeigt die Geschwindigkeit verdoppelt an. Ich vermute einen Wackelkontakt, ich bin mir aber nicht sicher. Die Pufferbatterien des Steuergerät haben wir schon ausgetauscht.

Kann mir jemand eine Tipp geben?

Beste Grüße

Nadine
Nienchen612
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.05.2022, 16:50
Motorrad: BMW F 800 s

Re: Tacho

Beitragvon kaio » 11.05.2022, 12:22

Ich vermute, dass die angezeigte Geschwindigkeit vom ABS-Sensor kommt.
Ggfs. Stimmt hier etwas nicht. Verdreckt, Sensor defekt, Kabel defekt?
Edit: Wenn es eine Unregelmäßigkeit im ABS geben sollte, würde wohl die ABS-Lampe leuchten.

Und doppelte Geschwindigkeit? Also du fährst 70 und Tacho zeigt 140?
„BOOSTer“
F800ST BJ03/10
kaio
 
Beiträge: 16
Registriert: 01.10.2021, 11:41
Wohnort: Mönchengladbach
Motorrad: F800ST

Re: Tacho

Beitragvon HarrySpar » 11.05.2022, 12:36

Ich hab das mal probiert. Der Kilometerzähler ging 100 Meter weiter durch Drehen am Hinterreifen.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8513
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Tacho

Beitragvon Eckart » 11.05.2022, 19:58

Hallo Nadine,
Nienchen612 hat geschrieben:Die Pufferbatterien des Steuergerät haben wir schon ausgetauscht.
Die Batterien (?) welcher Einheit wurden getauscht ?

Nienchen612 hat geschrieben:Die Nadel des Tachos geht, je nach Kurvenlage, mit oder sie zeigt die Geschwindigkeit verdoppelt an.
Um das Problem etwas besser einzukreisen wäre eine etwas genauere Beschreibung wünschenswert. Unter welchen Umständen wurde was angezeigt und was hätte angezeigt werden müssen ?

kaio hat geschrieben:Ich vermute, dass die angezeigte Geschwindigkeit vom ABS-Sensor kommt.
Edit: Wenn es eine Unregelmäßigkeit im ABS geben sollte, würde wohl die ABS-Lampe leuchten.
Ja Tacho-Sensor und ABS-Sensor ist der selbe Sensor, wobei es für jedes Rad einen ABS-Sensor gibt, von denen einer zusätzlich für den Tacho ausgewertet wird.

Wenn es eine Unregelmäßigkeit im ABS geben sollte, sollte die ABS-Lampe leuchten, aber nicht jede Störung wird erkannt, insofern ist das ein unsicheres Kriterium.

Ist der Tacho bei eingeschalteter Zündung vor und nach der Fahrt und im Stand genau auf 0 ? Dann sollte man ein Problem mit dem Schrittmotor des Tachos ausschließen können. Bei ausgeschalteter Zündung geht der Zeiger leicht ins Minus. Die Nadel wird von einem Schrittmotor bewegt, wobei das Fahren des Zeigers an einen Anschlag beim Einschalten den Nullpunkt kalibriert. In der übrigen Zeit zählt der Tacho die Schritte in beide Richtungen ab und weiß darüber die Stellung der Nadel. Bei einem mechanischen Defekt hier kommt es zu einer Abweichung, die bis zum Aus- und Wiedereinschalten der Zündung bleibt.

Wenn der Tacho aber einfach zu viel oder zu wenig anzeigt, ist Fehler am Geber am Hinterrad wahrscheinlicher.
Natürlich wären da zuerst Sauberkeit und feste Montage des Sensors und des ABS-Rings zu prüfen und der einwandfreie Zustand der Kabel, ggf. muss der Sensor mechanisch nachjustiert werden. Er darf nicht am Ring schleifen, der Abstand darf m. W. nicht größer als 1 mm werden.

Wegen des Hinweis auf die Kurvenlage: Schlimmstenfalls gibt es Schäden am Rad oder den Radlagern, die eventuell nur während der Belastungen während der Fahrt auftreten, derentwegen der Abstand variiert.

Natürlich sind auch einfach Defekte der Geber möglich.
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 207
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Re: Tacho

Beitragvon HarrySpar » 12.05.2022, 07:27

Hmmmm, wenn der ABS Sensor vom Hinterrad nicht gut ist, dann müssten doch auch die gefahrenen Kilometer komplett falsch angezeigt werden.
Vielleicht mal das Hinterrad mit der Hand drehen und anhand des Reifenumfangs vergleichen, ob der Kilometerzähler stimmt.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8513
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Tacho

Beitragvon Eckart » 12.05.2022, 12:31

HarrySpar hat geschrieben:wenn der ABS Sensor vom Hinterrad nicht gut ist, dann müssten doch auch die gefahrenen Kilometer komplett falsch angezeigt werden.
Ja, aber wenn der Fehler ...
Nienchen612 hat geschrieben:je nach Kurvenlage
auftritt, ist er vielleicht nicht groß genug und nicht dauerhaft genug, um die Abweichung zu bemerken.
Vielleicht bekommen wir ja noch eine genauere Fehlerbeschreibung, die zielsichere Tips ermöglicht.
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 207
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS


Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum