GS-911 Tool

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

GS-911 Tool

Beitragvon Der Alwin » 13.06.2022, 13:57

Hi.

Hab mir im Winter das GS-911 Tool gekauft, um die Serviceanzeige meiner 800GT und meiner 1200GS LC Adventure zurücksetzen zu können.

Hat nach anfänglichen Startschwierigkeiten wunderbar funktioniert.

Wer von euch nutzt noch das GS-911?
Der Alwin
 
Beiträge: 67
Registriert: 25.04.2021, 09:20
Motorrad: F 800GT

Re: GS-911 Tool

Beitragvon SunnyF800R » 14.06.2022, 10:30

Hi,

ich spiele mit dem Gedanken, mir so was zu zulegen.
Was ausser Serviceanzeige zurück zu setzen kann man damit noch auslesen?
Viele Grüsse,
R.


BMW - F 800 RR - BJ2009 - 33.700km
Kreidler - RMC - BJ1978 - 14.150km
Kreidler - RMC - BJ1978 - ??km
SunnyF800R
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.03.2022, 16:32
Motorrad: F 800 RR

Re: GS-911 Tool

Beitragvon Der Alwin » 15.06.2022, 07:10

Damit muss ich mich erst noch beschäftigen. Aber soweit ich gesehen habe, ob alle Funktionen wie ABS oder so funktionieren und ob irgendwelche Fehler hinterlegt sind.
Der Alwin
 
Beiträge: 67
Registriert: 25.04.2021, 09:20
Motorrad: F 800GT

Re: GS-911 Tool

Beitragvon Der Alwin » 18.06.2022, 11:21

So, hab mich jetzt in einer ruhigen Minute mal mit dem System auseinander gesetzt.

Zum einen kann man nicht nur Fehler auslesen und Ausstattung über die App am Smartphone, man kann zum anderen über den Laptop/ PC und dazugehöriger Software auch den Serviceanzeiger rückstellen, sowohl in 10.000 km/1 Jahr als auch in einer persönlichen Konfiguration, wo man sowohl Zeit als auch Wegstrecke in einem gewissen Rahmen (den ich noch nicht herausgefunden habe) einstellt.

Ist man per WiFi oder Kabel mit einem Laptop oder PC verbunden, kann auch das ESA kalibrieren, warum, erschließt sich mir noch nicht ganz.
Im Untermenü Codierung kann man einstellen, ob die Serviceanzeige Wegstreckenabhängig und Zeitabhängig eine Meldung ins Display gibt, welche man in einem gewissen Rahmen einstellen oder ganz ausschalten kann.
Blinkerrückstellung, war bei mir auf 10 sec. oder 210m eingestellt, das habe ich jetzt auf 20 sec. und 350m eingestellt, die kann man aber getrennt ausschalten, entweder nur Zeit oder nur Strecke oder gleich ganz aus....
Dann kann man noch einstellen, ob der Verbrauch in L/km oder km/L oder in den Gallonen angezeigt wird.
Lufttemperatur in Celsius oder Fahrenheit anzeigbar...

Resümee für mich, der Kauf eines solchen Gerätes lohnt sich, wenn man sich seine Service ab einem gewissen Alter selbst macht, den Serviceanzeiger selbst rückstellen will, Fehlercodes auslesen will und gewisse Konfigurationen selbst vornehmen will.

Nochwas, mit dem Smartphone und der App ist nur auslesen, aber keine Serviceaktion möglich, auch nicht über Internet...

Was ich jetzt fast vergessen hätte, ist, wenn man über's Internet mit dem Server von dem Hersteller verbunden ist, kann man dort alles abspeichern, man kann auch alles ausdrucken, wie das aber funktioniert, weiß ich noch nicht, zumal die gesamte Bedienungsanleitung in Englisch gehalten ist. Grundkenntnisse sollten also vorhanden sein.
Der Alwin
 
Beiträge: 67
Registriert: 25.04.2021, 09:20
Motorrad: F 800GT

Re: GS-911 Tool

Beitragvon HarrySpar » 18.06.2022, 12:27

Kann ich damit auch meine Verbrauchsanzeige kalibrieren?
Die Meinige müsste ich etwa um 0,1 bis 0,15l/100km nach oben stellen.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8525
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: GS-911 Tool

Beitragvon Der Alwin » 18.06.2022, 13:02

Man kann nur einen neuen Geber kalibrieren.... Das darf aber lt. Meldung in der Software nur im trockenen Zustand gemacht werden... Da kenne ich mich zu wenig aus.
Meine Verbrauchsanzeige stimmt mal auf 1/10tel genau, mal ist sie um gut 1/2 l daneben.
Der Alwin
 
Beiträge: 67
Registriert: 25.04.2021, 09:20
Motorrad: F 800GT

Re: GS-911 Tool

Beitragvon yello02 » 21.06.2022, 15:27

ALTE Bedienungsanleitung GS-911 Diagnosegerät.pdf
(878.51 KiB) 17-mal heruntergeladen
man kann zudem ein zweites Paar Reifendrucksensoren eintragen
Anlernen mit gesondertem Gerät bei Amazon erhältlich
https://www.amazon.de/Upgrow-Kontrollsy ... 5031170525
ÜBRIGENS: Das Anlernen geht am Besten BEVOR die Sensoren verbaut im Rad sind. Einfach den Sensor auf den Mopedsitz ablegen. Anlerngerät daneben platzieren und aktivieren. GS-911- Funktion zum anlernen anschalten.
Und die alten Sensoren kann man folglicherweise auch aus dem Moped-Steuergerät wieder löschen.... alles schon mehrfach an der 12er GS und der F800 durchgeführt.

Man kann sehr viele Daten (Hersteller, Gerätenr. und weiß der Teufel was noch alles) von diversen verbauten Geräten auslesen.

Die Berichte von dem kompletten Systemcheck kann man sich als PDF speichern

Datum u. Uhrzeit einstellen, falls mal die Batterie länger abgestöpselt war.

Man kann diverse Geräte direkt ansteuern und kurze Probeläufe machen.....ich habs jetzt nicht auswendig im Kopf. Benzinpumpe, ABS, Steuergerät, Drehzahlmesser, Tacho und was weiß ich noch alles

Das ABS direkt ansteuern für nach dem Bremsflüssigkeitswechsel. Da dies aber lt. Rep-Rom nicht beschrieben ist, habe ich das bisher auch nicht gemacht.

Bedienungsanleitung habe ich in deutsch als PDF....da stehen auch alle Funktionen drinnen...damals von Touratech bekommen. Ich habe aber auch noch das alte GELBE GS 911 (wenn's jemanden interessiert- hab ich hier dran gehängt) Aber ich merke gerade, dass in der Anleitung ein paar Funktionen fehlen...wie z.B. das Anlernen von neuen Drucksensoren.
HINWEIS zur deutschen Anleitung: dort werden Screenschots mit englischen Begriffen gezeigt. Bei meinem GS911 wird auf dem Netbook ALLES in Deutsch angezeigt.
Die neuere Generation GS911 kann meiner Ansicht nach ausser Verbindung mit'm Handy und Arbeiten an neueren Mopeds auch nicht mehr, da ich immer die kostenlosen Software-Upgrades bekomme.
Benutzeravatar
yello02
 
Beiträge: 40
Registriert: 19.08.2013, 17:36
Motorrad: F800R,R1200GS,R100R


Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum