F800S Leerlaufprobleme

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

F800S Leerlaufprobleme

Beitragvon F800S-THF » 18.05.2023, 02:40

Guten Tag in die Runde und danke für die Aufnahme,

seit neuestem habe ich eine F800S Bj06 und habe ich sofort verliebt.

Obwohl sie erst 20k runter hat, hat sie leichte Leerlaufprobleme, vor allem wenn der Motor warm ist.

Sporadisch variiert die Leerlaufdrehzahl +/-500 rpm und das ganze hört sich nicht sonderlich sauber an.

Als die ersten warmen Tage kamen und ich im Stop and Go unterwegs war, ist die rpm so weit gefallen, dass sie mir einfach ausging, dann aber sofort wieder zu starten war.

Das ganze passier recht sporadisch und vor allem wenn sie richtig warm wird scheinbar.

Ansonsten läuft sie prima und hat ordentlich Durchzug.

Wo soll die Suche beginnen ? Habe mir auch einen OBD Adapter besorgt und werde versuchen den Fehlerspeicher mit INPA/ISTA auszulesen. Ich hoffe, das geht mit der gängigen Autoversion von BMW ?


VIelen Dank schon mal...
F800S-THF
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.05.2023, 20:38
Motorrad: F800S Bj 06

Re: F800S Leerlaufprobleme

Beitragvon Eckart » 18.05.2023, 10:05

F800S-THF hat geschrieben:hat sie leichte Leerlaufprobleme, vor allem wenn der Motor warm ist.
...
Wo soll die Suche beginnen ?
Schwer zu sagen, weil da einfach zu viele Ursachen möglich sind.
Vor 5 Jahren hatte ich so einen Fall bei meiner F800GS, der schließlich durch den Ersatz des Drosselklappenpotentiometers gelöst wurde, beschrieben hier:
https://www.f650.de/forum/index.php?thr ... ndgas-weg/
Im Verlauf des Threads werden auch die vielen anderen Fehlermöglichkeiten benannt, die ich deshalb hier nicht wiederhole.

Auch in diesem Forum gibt es ein paar Beiträge dazu, von denen einer bei mir den Anstoß für eine Suche in diese Richtung gegeben hatte.

F800S-THF hat geschrieben:Habe mir auch einen OBD Adapter besorgt und werde versuchen den Fehlerspeicher mit INPA/ISTA auszulesen. Ich hoffe, das geht mit der gängigen Autoversion von BMW ?
Weiß ich nicht.
Für BMW-Motorräder haben sich einige wenige Systeme etabliert - ich habe das vergleichsweise günstige Motoscan. Der Versuch lohnt natürlich, war allerdings bei mir erfolglos, weil weder Fehler abgelegt waren noch der Fehler in den auslesbaren Werten erkennbar.
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 321
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Re: F800S Leerlaufprobleme

Beitragvon mikesch1962 » 19.05.2023, 18:57

Hallo THF,

das ist ein bekanntes Problem der ersten Baujahre, also insbesondere der ST und S:

https://f800-forum.de/viewtopic.php?f=5&t=12697

Da dein Möp aus dieser Zeit ist, und es durchaus denkbar ist, dass noch die ersten Teile verbaut sind, hier zwei Dinge, die du mit Schraubergeschick selbst prüfen kannst:
1. von der Airbox gehen zwei dünne lange Schläuche zur Drosseklappeneinheit. Diese werden im eingebauten Zustand gebogen, wodurch sich der Querschnitt verringert. Werden nun diese Schläuche durch die Motorabwärme warm, so wird der Innenquerschnitt - also der Durchlass - noch geringer, weil ein warmer Schlauch der Knickbelastung leichter nachgibt. BMW verbesserte die Schläuche dahingehend, dass nicht mehr, wie vor beschrieben, gerade hergestelle Schläuche im eingebauten Zustand gebogen wurden, sondern es wurden gebogene Schläuche hergestellt und eingebaut.
Die neuen Schläuche sind daran zu erkennen, dass sie gegenüberliegend in Längsrichtung eine feine Markierung der Teilung des Hertellform haben. Die alten Schläuche haben dies Markierungen nicht.

2. von der Airbox gehen zwei dicke kurze Gummistutzen zur Drosselklappeneinheit. Von diesen wurde berichtet, dass sie porös würden und innen eine Kante hätten, an der sich Benzinansammlungen bilden würden. Auch diese beiden Gummistutzen wurden bzgl. Material und Form verbessert.

Vielleicht gibt es noch Werkstattrechnungen, worauf die von mir erwähnten Gummteile gelistet und damit ersetzt wurden.

PS die Airbox abzunehmen und wieder richtig aufzusetzen ist nicht so ganz ohne. Vor allem ruhig vorgehen und alle Stecker und Schläuche kennzeichnen wo sie gesteckt haben; beim Zusammenbau nichts vergessen. WEnn du dir durch einen vergessenen Stecker oder Schlauch einen neuen oder anderen Fehler einhandelst, macht die ganze Aktion keinen Sinn.



Gruß
Michael
mikesch1962
 
Beiträge: 46
Registriert: 01.04.2009, 20:46
Wohnort: Sauerland

Re: F800S Leerlaufprobleme

Beitragvon Dietrich F800 » 19.05.2023, 19:16

Hallo THF,
ich hatte das so ähnlich auch schon. Ging während der Fahrt beim runterschalten aus. Hatte eine F800 S Bj 2006
Bei mir was es der Leerlaufsteller der unter der Airbox sitzt und den Motor mit Luft versorgt, wenn im Standgas.Den mal reinigen und evtl. etwas mit WD40 schmieren. Wenn's dann nicht besser wird, bleibt nur übrig das Teil zu tauschen. Wenn's das sein sollte.
Nach Tausch des Teils muss man aber in die Werkstatt zum "anlernen".

P.S. Du solltest mal prüfen ob deine Maschine dabei war wegen Rückrufaktion Hinterachse. Das war glaube ich in 2013. Wenn die Hinterachse mit den Lagern getauscht wurde, ist alles gut.

Immer aufrecht bleiben und viele Grüße

Dietrich
Benutzeravatar
Dietrich F800
 
Beiträge: 27
Registriert: 25.05.2015, 15:40
Motorrad: F900 XR

Re: F800S Leerlaufprobleme

Beitragvon 815-mike » 21.05.2023, 13:07

Habe eine PN geschickt
mike
815-mike
 
Beiträge: 775
Registriert: 01.09.2009, 18:00

Re: F800S Leerlaufprobleme

Beitragvon quiddi » 22.05.2023, 09:38

Ich hatte selbiges Problem bei meiner ST Bj. 2007. Sie ging während der Fahrt einfach aus, wenn ich auskuppelte oder im Leerlauf war. An Teilen hatte ich nichts getauscht, lediglich den Sensor hatte ich frisch anlernen lassen. Ich war hierfür bei BMW, aber du kannst es sicher auch selber machen, wenn du die Software und Know-How hast.
quiddi
 
Beiträge: 4
Registriert: 11.06.2022, 07:45
Motorrad: f800st

Re: F800S Leerlaufprobleme

Beitragvon Eckart » 22.05.2023, 11:35

quiddi hat geschrieben:den Sensor hatte ich frisch anlernen lassen
Was ist denn der Sensor ?
Das Motorrad hat zig Sensoren, welcher müsste denn dafür angelernt werden und wie ?
Benutzeravatar
Eckart
 
Beiträge: 321
Registriert: 22.10.2018, 00:17
Wohnort: Berlin
Motorrad: F800GS

Re: F800S Leerlaufprobleme

Beitragvon 815-mike » 26.05.2023, 23:48

Hallo THF, ich habe Dir wieder eine PN geschickt popcorn
mike
815-mike
 
Beiträge: 775
Registriert: 01.09.2009, 18:00

Re: F800S Leerlaufprobleme

Beitragvon Phil_87 » 18.06.2023, 18:23

Huhu,

Hatte ich auch.

Was ich gemacht habe ist:

Aktuelle Software aufspielen bei BMW.

Die hebt nämlich das Standgas einwenig beim Kuppeln.

Musst aber sagen, dass sie ausgeht sporadisch bei bmw und sie sollen alle Steuergeräte updaten. Hat dir aber sicher schon einer gesagt...

Mit dem Tausch des Leerlaufstellers war es ein bisschen besser.

Ich habe noch die ganzen Stutzen unter der Airbox gewechselt. Die waren rissig.

Drosselklappenpoti habe ich noch gewechselt.
Steuerkettenspanner hab ich auch erneuert.

Neue Zündkerzen und Zündspulen habe ich auch ersetzt.

Ventile neu eingestellt.

Jetzt läuft sie wieder gut ohne abzusaufen.

Trotzdem ist der Leerlauf im Vergleich zu anderen Modelle nicht so schön.

Was noch sein kann sind die Zylinder, die sind nicht beschichtet bei 2006 und 2007. Würde ich aber als letztes ansehen weil sehr kostenspielige Reparatur. Da kann man evtl. Dann auch ein Austauschmotor reinsetzen.

Fang am besten so an:
1. Aktuelle Updates aufspielen.
2. Leerlaufsteller prüfen ggf. Ersetzen Tankentlüftungen durchblasen
3. Stutzen auf undichtigkeit unter der Airbox überprüfen
4. Ventile prüfen ggf. Einstellen lassen.

Punkt 2-4 würde ich zusammen machen weil man eh alles abbauen muss an verkleidung, Airbox, Batterie.

Grüße Philippe
Phil_87
 
Beiträge: 55
Registriert: 20.11.2022, 19:33
Motorrad: F800ST


Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum