ACHTUNG - Lampenwechsel

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Eike » 05.06.2020, 16:57

Ich kann immer noch nicht fassen, daß ich bestimmt fünfmal die Lampe an unseren beiden STs ohne Probleme gewechselt hatte. Nun ja, man darf ja auch mal Glück haben.

Interessante Lösung, die BMW-Premiummotorräder machen jeden zum Bastler ThumbUP
Gruß Eike
____________________________
Ducati Monster 1200 - 10.000 Km
Ducati 696 - 12.000 Km
Vespa LX 125 - 5.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3326
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Ducati Monster 1200

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon HarrySpar » 05.06.2020, 18:23

Einwandfrei! Solche Bilderhaken hab ich einige daheim.
Musste meine Birne aber erst einmal wechseln. Und da hab ich es gut hinbekommen ganz normal.
Bzw. ich hab bei etwa 25000km die beiden Birnchen vorsorglich untereinander getauscht. Damit das Fernlichtbirnchen auch mal bisserl gebraucht wird.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8651
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon SingleR » 05.06.2020, 22:48

mauni hat geschrieben:Und dann ist genau das passiert, was hier immer wieder geschrieben wurde, samt Spange in der Hand ! Zu allem Überfluss, hat BMW eine schwarze Schraube verwendet, die man natürlich nicht unbedingt besser sieht, wenn die Hintergrundlackierung des Scheinwerfers auch noch schwarz ist ahh . Ist schon genial, was so ein Ing. bei BMW alles d'rauf hat - echt Intelligent !

Ich denke, dass Du die BMW-Ingenieure durchaus rehabilitieren kannst, denn die Scheinwerfer werden nicht von BMW produziert, sondern von der Fa. CEV in Italien. ;-)

Dennoch: interessanter Reparaturansatz! ThumbUP
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2888
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Eike » 06.06.2020, 11:13

SingleR hat geschrieben:Ich denke, dass Du die BMW-Ingenieure durchaus rehabilitieren kannst, denn die Scheinwerfer werden nicht von BMW produziert, sondern von der Fa. CEV in Italien. ;-)

Die Produktion ist ja OK, exakt nach BMW Vorgaben. Die Konstruktion ist Mist, und da waren sicher auch BMW-Ingeneure in der Nähe.
Gruß Eike
____________________________
Ducati Monster 1200 - 10.000 Km
Ducati 696 - 12.000 Km
Vespa LX 125 - 5.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3326
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Ducati Monster 1200

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon HarrySpar » 06.06.2020, 11:36

Zumindest hat BMW diesen Scheinwerfer "abgesegnet" und akzeptiert.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8651
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon SingleR » 06.06.2020, 15:40

Eike hat geschrieben:Die Produktion ist ja OK, exakt nach BMW Vorgaben. Die Konstruktion ist Mist, und da waren sicher auch BMW-Ingeneure in der Nähe.

Aha, und damit ist also bewiesen, dass BMW dafür verantwortlich ist, dass besagte schwarze Schrauben auf schwarzem Untergrund verschraubt wurden?

HarrySpar hat geschrieben:Zumindest hat BMW diesen Scheinwerfer "abgesegnet" und akzeptiert.

Da bin ich ja mal gespannt, wie die vielen für andere Fahrzeughersteller produzierten CEV-Scheinwerfer aussehen...

Aber egal: man kann auch aus einer Mücke einen Elefanten machen... Freuen wir uns doch gemeinsam, dass sich jemand eine günstige Reparaturmethode ausgedacht hat!
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2888
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Eike » 06.06.2020, 20:52

SingleR hat geschrieben:
Eike hat geschrieben:Die Produktion ist ja OK, exakt nach BMW Vorgaben. Die Konstruktion ist Mist, und da waren sicher auch BMW-Ingeneure in der Nähe.

Aha, und damit ist also bewiesen, dass BMW dafür verantwortlich ist, dass besagte schwarze Schrauben auf schwarzem Untergrund verschraubt wurden?


BMW ist für alles an ihren Motorrädern verantwortlich, wer denn sonst?
Gruß Eike
____________________________
Ducati Monster 1200 - 10.000 Km
Ducati 696 - 12.000 Km
Vespa LX 125 - 5.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3326
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Ducati Monster 1200

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon SingleR » 06.06.2020, 21:47

Eike hat geschrieben:BMW ist für alles an ihren Motorrädern verantwortlich, wer denn sonst?

Mannomann! Was für'n Geschrei und Rechthaberei Deinerseits wg. einer schwarzen Schraube! Davon abgesehen, stimmt Deine Aussage nicht. Aber lassen wir das. Weicht vom Thema ab.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2888
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Eike » 07.06.2020, 09:10

Die Schraube ist doch nur die Spitze des Eisbergs. Die ganze Konstruktion taugt nichts. Und wurde leider im Laufe der Jahre auch nicht verbessert. Das ist wirklich blöd.

Aber immerhin wissen wir jetzt, Das BMW nicht verantwortlich ist für Details an ihren Motorrädern. Da war die Diskussion doch nicht umsonst.
Gruß Eike
____________________________
Ducati Monster 1200 - 10.000 Km
Ducati 696 - 12.000 Km
Vespa LX 125 - 5.000 Km
Benutzeravatar
Eike
 
Beiträge: 3326
Registriert: 31.01.2007, 19:15
Wohnort: Schwäbische Alb
Motorrad: Ducati Monster 1200

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Pit65 » 30.09.2020, 13:42

Genau das hatte ich alles auch schon durch.
Leider ist die Plastikbuchse, in der die Schraube sitzt, ausgebrochen.
Da hilft auch keine U-Scheibe mehr. :(

Musste also das ganze, wie weiter oben beschrieben , ausbauen, bis ich den Scheinwerfer in der Hand hatte und das Elend sah!

Meine Lösung:
Habe mit selbsthärtender Knetmasse die Plastikbuchse stabilisiert. Schraub und U-Scheibe rein.
Bisher hält es.
Hoffnung stirbt zuletzt.

Peter

PS: Bild folgt.
Pit
----------------------------
BMW F800GT (BJ 2014)
Benutzeravatar
Pit65
 
Beiträge: 20
Registriert: 17.09.2017, 18:04
Wohnort: Dettingen/Erms
Motorrad: BMW F800GT

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon EFANNGETE » 24.04.2021, 15:03

Hallo zusammen,

Rückmeldung und Erfahrung:
Nachdem mein erster Lampenwechsel 2017 in Rekordzeit gelang,
habe ich heute doch tatsächlich den Kunststoff abgebrochen an der eine Seite wo die Klammer gehalten wird! ahh
Schande über mich. Nur weil ich es direkt beim Händler machen wollte! plemplem Zu Hause habe ich dann jetzt die H7 einseitig mit der Klammer & mit 2 Armaflexschlauch- Ringen gesichert, so das die H7 nicht wackelt. Der Deckel drückt alles in die Lampenfassung.

1. H7 bei 9915km 08/2017
2. H7 bei 24563 km 04/2021

Also noch der Tipp, in Ruhe ohne Publikum machen!

LG

Efanngete
bought not built
Benutzeravatar
EFANNGETE
 
Beiträge: 213
Registriert: 03.10.2016, 16:40
Wohnort: Horb
Motorrad: F800GT/2015

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Wursti » 05.06.2021, 07:47

Bei mir ist auch der Plastiknippel am Scheinwerfer meiner F 800 GT abgebrochen, habe ich nicht einmal gemerkt.
Einmal Birnchen Wechseln, 500 € Schaden (neuer Scheinwerfer + 1 Std Arbeitslohn)
Bin schwer enttäuscht was für ein Shice bei BMW verbaut wird, die haben doch einen Vogel.
Ein anderes Beispiel ist die originale Hupe für 8 € im EK in der F 800 GT.
Wursti
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.03.2020, 18:26
Motorrad: F 800 GT

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Kati_WM » 06.06.2021, 16:57

Bin schon erstaunt wie oft der alte "Fred" hier immer wieder nach oben wandert! Schon ärgerlich, dass der Lampenwechsel bei den neuen Modellen auch noch Probleme macht!
Benutzeravatar
Kati_WM
 
Beiträge: 1307
Registriert: 28.06.2006, 17:24
Wohnort: Schongau
Motorrad: K100Gespann/F800S/GS

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Tuebinger » 06.06.2021, 17:28

Würde aufgrund der geschilderten Erfahrungen immer wieder zum Freundlichen gehen - hatte das vor 4 Jahren oder so schonmal geschrieben - wurde da eben mal gewechselt für ein paar Taler in die Kaffeekasse, musste nur die Birne bezahlen. Das wars mir wert.

Gruß vom T.
Tuebinger
 
Beiträge: 1362
Registriert: 12.03.2017, 11:28
Motorrad: F800S

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Egi » 21.06.2021, 16:19

Jetzt hat's mich auch voll erwischt ! Wollte die H7 Abblendlicht tauschen, Klammer ließ sich nur linksseitig lösen - Ist die rechts nicht genauso befestigt ?
Jedenfalls ganz vorsichtig ne 1/2 Std. versucht die Halteklammer nach unten zu klappen.... nix ging.
Ende vom Lied , der komplette Scheinwerfer-Einsatz also der Reflektor wo die Birne drinsitzt ist lose und wackelt da drin rum wenn man an der Birne was bewegt!
Beim Freundlichen angerufen, der meint der Scheinwerfer müsste jetzt komplett neu !! Auf meinen Einwand hin das das ja wohl nicht sein kann, der muß ja irgendwo eingehängt sein da man den ja einstellen können muß LR/hoch/tief....... keine aussagekräftige Antwort erhalten.
Muß jetzt am Do hin und dann will er sich das mal anschauen...
So ein Riesenmist....bin Stocksauer auf diese Konstruktion.
Wenn ich da nun tatsächlich 'n neuen Scheinwerfer brauche, wird die Kiste verkauft !
Das kann's ja wohl nicht sein....
Gruss Egi
...es ist nicht schlimm etwas nicht erreicht zu haben.Es ist nur schlimm es gar nicht erst versucht zu haben.
Samuel Langhorne Clemens alias "Mark Twain"

1967 Zündapp Super Combinette, 1968 Kreidler Florett , 1969 RS, 1972-1992 Pause, 1992-Yamaha XV535, 1993 xj900F 4BB, 1998 Suzuki GSX1100 F, 1999 GSX 1100, 2000 XJ900F 4BB, , 2005 Piaggio Hexagon 125, 2006 Hexagon 250, 2009 Yamaha XJ900F 4BB, 2013 Yamaha XV 1100, 2015 Honda Deauville 650, 2018 Moto Guzzi California 1100 Classic, 2019 BMW F800ST
Benutzeravatar
Egi
 
Beiträge: 164
Registriert: 15.06.2019, 22:22
Wohnort: 71672 Marbach am Neckar
Motorrad: F800 ST

VorherigeNächste

Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum