ACHTUNG - Lampenwechsel

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon ike » 29.06.2021, 19:35

Hallo Egi.
Das freut mich jetzt aber für dich. Noch mal Glück gehabt.
Beim nächsten Lampentausch weißt dann worauf du achten solltest.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1322
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Egi » 01.07.2021, 13:03

Mich auch.... :D
Gruss Egi
...es ist nicht schlimm etwas nicht erreicht zu haben.Es ist nur schlimm es gar nicht erst versucht zu haben.
Samuel Langhorne Clemens alias "Mark Twain"

1967 Zündapp Super Combinette, 1968 Kreidler Florett , 1969 RS, 1972-1992 Pause, 1992-Yamaha XV535, 1993 xj900F 4BB, 1998 Suzuki GSX1100 F, 1999 GSX 1100, 2000 XJ900F 4BB, , 2005 Piaggio Hexagon 125, 2006 Hexagon 250, 2009 Yamaha XJ900F 4BB, 2013 Yamaha XV 1100, 2015 Honda Deauville 650, 2018 Moto Guzzi California 1100 Classic, 2019 BMW F800ST
Benutzeravatar
Egi
 
Beiträge: 170
Registriert: 15.06.2019, 22:22
Wohnort: 71672 Marbach am Neckar
Motorrad: F800 ST

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon GT_FAHRER » 03.07.2021, 16:33

Heute unterwegs mal eben in 5 Min die Abblendlichtbirne gewechselt und den Drahtbügel mit viel Demut behandelt.

Er sitzt bei mir aber noch bombenfest.



lG Peter
Es ist nicht schlimm über 65 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 594
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Egi » 03.07.2021, 20:45

Oha, das traue ich mich unterwegs nie und nimmer.....Ich gehe da nur zu Hause noch bei...gaaaanz in Ruhe...
Gruss Egi
...es ist nicht schlimm etwas nicht erreicht zu haben.Es ist nur schlimm es gar nicht erst versucht zu haben.
Samuel Langhorne Clemens alias "Mark Twain"

1967 Zündapp Super Combinette, 1968 Kreidler Florett , 1969 RS, 1972-1992 Pause, 1992-Yamaha XV535, 1993 xj900F 4BB, 1998 Suzuki GSX1100 F, 1999 GSX 1100, 2000 XJ900F 4BB, , 2005 Piaggio Hexagon 125, 2006 Hexagon 250, 2009 Yamaha XJ900F 4BB, 2013 Yamaha XV 1100, 2015 Honda Deauville 650, 2018 Moto Guzzi California 1100 Classic, 2019 BMW F800ST
Benutzeravatar
Egi
 
Beiträge: 170
Registriert: 15.06.2019, 22:22
Wohnort: 71672 Marbach am Neckar
Motorrad: F800 ST

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon GT_FAHRER » 04.07.2021, 17:17

Ist eigentlich ganz easy, links neben das Moped stellen und dann mit der linken Hand die Birne wechseln.

Da kommt man so sehr gut ran und lässt sich alles mit den Fingern erfühlen.


lG Peter
Es ist nicht schlimm über 65 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 594
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Egi » 05.07.2021, 21:52

Klar als Rechtshändler mit der linken Hand.....ne ne.... ich nicht... nogo
Gruss Egi
...es ist nicht schlimm etwas nicht erreicht zu haben.Es ist nur schlimm es gar nicht erst versucht zu haben.
Samuel Langhorne Clemens alias "Mark Twain"

1967 Zündapp Super Combinette, 1968 Kreidler Florett , 1969 RS, 1972-1992 Pause, 1992-Yamaha XV535, 1993 xj900F 4BB, 1998 Suzuki GSX1100 F, 1999 GSX 1100, 2000 XJ900F 4BB, , 2005 Piaggio Hexagon 125, 2006 Hexagon 250, 2009 Yamaha XJ900F 4BB, 2013 Yamaha XV 1100, 2015 Honda Deauville 650, 2018 Moto Guzzi California 1100 Classic, 2019 BMW F800ST
Benutzeravatar
Egi
 
Beiträge: 170
Registriert: 15.06.2019, 22:22
Wohnort: 71672 Marbach am Neckar
Motorrad: F800 ST

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon GT_FAHRER » 06.07.2021, 20:02

bin auch Rechtshänder, aber von rechts mit der rechten Hand gehts halt nicht so gut. Es sei denn man möchte den abgerissenen Bügel in Händen halten. ThumbUP
Es ist nicht schlimm über 65 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 594
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Egi » 06.07.2021, 20:07

Nee Du, nee Du , nee Du.... wenn ich's unterwegs nicht zwangsläufig muß (nur bei ner großen Tour irgendwo im Nirgendwo !), fahr ich zum "F" und laß es machen.
Das tue ich mir nicht an....
Wenn dann irgendwas sein sollte, sind die verantwortlich und nicht ich....so'n SW ist mir zu teuer für'n Birnenwechsel...
:?
Gruss Egi
...es ist nicht schlimm etwas nicht erreicht zu haben.Es ist nur schlimm es gar nicht erst versucht zu haben.
Samuel Langhorne Clemens alias "Mark Twain"

1967 Zündapp Super Combinette, 1968 Kreidler Florett , 1969 RS, 1972-1992 Pause, 1992-Yamaha XV535, 1993 xj900F 4BB, 1998 Suzuki GSX1100 F, 1999 GSX 1100, 2000 XJ900F 4BB, , 2005 Piaggio Hexagon 125, 2006 Hexagon 250, 2009 Yamaha XJ900F 4BB, 2013 Yamaha XV 1100, 2015 Honda Deauville 650, 2018 Moto Guzzi California 1100 Classic, 2019 BMW F800ST
Benutzeravatar
Egi
 
Beiträge: 170
Registriert: 15.06.2019, 22:22
Wohnort: 71672 Marbach am Neckar
Motorrad: F800 ST

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Vielfahrer » 13.01.2023, 17:43

Habe heute versehentlich den Reflektor ausgehaengt, beim erfolglosen Versuch, die Abblendlichtbirne zu wechseln.

Bilder von den genannten, hueftgelenkartigen Aufhaengungen hat wohl keiner hier?
Ich kann mir das naemlich allein durch die Schilderungen nicht so richtig vorstellen.

Der Reflektor laesst sich nun unten bewegen.
Die Frage, die sich mir stellt: laesst sich speziell dieses Problem reparieren, oder ist da eh Hopfen und Malz verloren?
So ganz klar, sind mir die Beitraege nicht, zu exakt diesem Problem: wenn der Reflektor unten irgendwie ausgehaengt ist.

Alternative:
So weiterfahren - auch mit Fernlich (weil die Abblenlichtbirne fest sitzt) - bis der TUEV dies bemaengelt.
Ein neuer Scheinwerfer ist ein wirtschaftlicher Totalschaden, da beisst die Maus keinen Faden ab.
...jenseits der 140 000 km Marke... echt STark...
Benutzeravatar
Vielfahrer
 
Beiträge: 173
Registriert: 06.11.2016, 14:12
Motorrad: F800 ST

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Egi » 19.01.2023, 11:46

Dasselbe Problem hatte ich ja auch damals, war dann beim F , Lampe komplett ausgebaut und Reflektor wieder positioniert.
Das geht schon, wenn nix abgebrochen ist.
Bissl Fummelei, aber machbar...
Und ein Totalschaden ist das sicher nicht.....selbst wenn... winkG
Gruss Egi
...es ist nicht schlimm etwas nicht erreicht zu haben.Es ist nur schlimm es gar nicht erst versucht zu haben.
Samuel Langhorne Clemens alias "Mark Twain"

1967 Zündapp Super Combinette, 1968 Kreidler Florett , 1969 RS, 1972-1992 Pause, 1992-Yamaha XV535, 1993 xj900F 4BB, 1998 Suzuki GSX1100 F, 1999 GSX 1100, 2000 XJ900F 4BB, , 2005 Piaggio Hexagon 125, 2006 Hexagon 250, 2009 Yamaha XJ900F 4BB, 2013 Yamaha XV 1100, 2015 Honda Deauville 650, 2018 Moto Guzzi California 1100 Classic, 2019 BMW F800ST
Benutzeravatar
Egi
 
Beiträge: 170
Registriert: 15.06.2019, 22:22
Wohnort: 71672 Marbach am Neckar
Motorrad: F800 ST

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon rudo48 » 28.02.2023, 21:55

Muss hier mal meine erfahrung dazu geben.
Auf Grund eurer Erfahrungen habe ich an meiner GT mal versucht die Abblend leuchte zuwechseln.
Also Deckel ab, Stecker ab, Klammer gesucht nichts da. Mit Spiegel und Leuchte geschaut keine Klammer
Da ja nach euren Erfahrungen die Lampe sehr schwer raus geht gezogen kein Erfolg. Also Moped gestrippt Lampe aus gebaut mit Hilfe einen Nachbarn
und einer Zange Birne rausgebracht. Ihr werdet es nicht glauben die H7 war eingeklebt dummer weise habe ich davon kein Foto gemacht. Nach Kleber Entfernung probe H7 geht ohne druck rein.
Habe dann wie hier beschrieben einen Blechstreifen geformt und mit der Originalschraube befestigt Klammer Hält.
(Klammer vom Fernlicht) Jetzt muss ich noch eine neue Klammer kaufen da ja nur eine in der GT war.
Wurde fündig bei –bay sollten am Freitag kommen
Grüsse Rudi
Dateianhänge
Rep Lampe 2.jpg
Rep Lampe 2.jpg (86.23 KiB) 5081-mal betrachtet
Forum.jpg
Forum.jpg (77.85 KiB) 5081-mal betrachtet
Benutzeravatar
rudo48
 
Beiträge: 18
Registriert: 30.12.2022, 18:29
Motorrad: F800Gt

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon HarrySpar » 01.03.2023, 09:03

Ich denke mal Du bist nicht der Erstbesitzer. Da hat wohl der Vorbesitzer schon seine Probleme gehabt und dann eben zu einem Kleber gegriffen.
Aber was anderes: So eine Klammer kann man sich doch selber zusammen biegen, oder? Braucht man doch nur einen passenden Draht dazu.
Oder auch ein Stück Blech vielleicht so 30x50mm und eine großes Loch (20mm?) reinbohren (-feilen), womit es über den runden Sockel vom Birnchen passt.
So ein Blechboden von einer Konservenbüchse könnte da gut als Rohmaterial passen.
Und links und rechts noch zwei 5mm Löcher für die zwei Halteschrauben. Und dann halt noch etwas wölben, sodass es eine gewisse Druckwirkung erzeugt.
Dieses Blech legt man dann einfach drauf (der runde Sockel vom Birnchen (20mm?) ragt durch das Loch durch) und mit den beiden Schräubchen befestigt man es.
Und da drauf dann eben den schwarzen Kabelstecker stecken.
Vielleicht kann ja mal einer so ein Blech zurechtschneiden und dann mal hier eine Zeichnung reinstellen mit Bemaßung der drei Löcher (ein großes und die zwei kleinen für die Schrauben). Dann kann sich jeder blitzschnell selber anhand der Zeichnung so ein Blech nachbauen.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8868
Registriert: 11.05.2010, 13:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Kajo » 01.03.2023, 10:16

HarrySpar hat geschrieben:... Vielleicht kann ja mal einer so ein Blech zurechtschneiden und dann mal hier eine Zeichnung reinstellen mit Bemaßung der drei Löcher (ein großes und die zwei kleinen für die Schrauben). Dann kann sich jeder blitzschnell selber anhand der Zeichnung so ein Blech nachbauen. Harry


Jeder kann das sicher nicht und ich lass auch bei einem defekten Licht lieber meine Werkstatt ran. Bei meinen Motorrädern hatte ich in den letzten 25 Jahren einmal einen Lampenausfall bei einer R 1200 S und hier konnte man schon bei einem stümperhaften Ausbau Schäden anrichten. Also kleine Runde zur Werkstatt und der Meister hat das dann gerade auf dem Hof kundig erledigt.

Gruß Kajo
Beim Tanken setzte ich den Helm ab.
Benutzeravatar
Kajo
 
Beiträge: 5838
Registriert: 20.02.2010, 15:24
Motorrad: R 1250 R Sport

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon rudo48 » 01.03.2023, 21:40

Hallo
Mit dem Blech sicher auch machbar,
hier wurde ich fündig https://www.amazon.de/dp/B099S86VKQ?psc ... ct_details
gibt 6 Stck. in verschiedenen Grössen.
Harry
Du hast recht ich bin nicht erst Besitzer, so einen Murks würde ich nie machen vorher würde ich eine neue Lampe kaufen.
Kajo,
Ich mache solche sachen gerne selbt. Beim :D kostet das bei uns in CH schnell mal 2-300 € wenn ich es nicht fertig bringe kann ich immer noch zum :D gehen.
Aber ich habe es geschaft. Am Freitag kommen die neuen Klammern dann nur noch zusammen Bauen.
Fertig. Ich habe auch noch eine LED H7 bei mir gefunden ist glaube ich aus China lag aber schon länger bei mir rum
die werde ich jetzt mal Testen
Gruss Rudi
Benutzeravatar
rudo48
 
Beiträge: 18
Registriert: 30.12.2022, 18:29
Motorrad: F800Gt

Re: ACHTUNG - Lampenwechsel

Beitragvon Egi » 03.03.2023, 14:09

also 2-300 (!) kostet das sicher nicht, mein ThumbUP hat das damals für Umme gemacht....auch sowas gibt's winkG
Gruss Egi
...es ist nicht schlimm etwas nicht erreicht zu haben.Es ist nur schlimm es gar nicht erst versucht zu haben.
Samuel Langhorne Clemens alias "Mark Twain"

1967 Zündapp Super Combinette, 1968 Kreidler Florett , 1969 RS, 1972-1992 Pause, 1992-Yamaha XV535, 1993 xj900F 4BB, 1998 Suzuki GSX1100 F, 1999 GSX 1100, 2000 XJ900F 4BB, , 2005 Piaggio Hexagon 125, 2006 Hexagon 250, 2009 Yamaha XJ900F 4BB, 2013 Yamaha XV 1100, 2015 Honda Deauville 650, 2018 Moto Guzzi California 1100 Classic, 2019 BMW F800ST
Benutzeravatar
Egi
 
Beiträge: 170
Registriert: 15.06.2019, 22:22
Wohnort: 71672 Marbach am Neckar
Motorrad: F800 ST

VorherigeNächste

Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum