Scheinwerfer - Spiegel ausgehängt

Die Technik der neuen F800S + F800ST + F800GT.

Scheinwerfer - Spiegel ausgehängt

Beitragvon oliver1968 » 14.04.2009, 20:30

Hallo Biker,

Bei mir ist der Spiegel der Scheinwerfer-Baugruppe in seiner unteren 'Aufhängung' herausgerutscht. Das ist beim Birnenwechsel passiert. Das Thema 'Birne ist schwer zu wechseln' gab es hier schon.
Irgendwie muß ich es beim Einsetzen der Birne geschafft haben den Spiegel so zu Belasten, dass dieser aus der unterer Aufhängung gerutscht ist. :x

Wer damit schon Probleme hatte, weiß jetzt was ich meine und der weiß auch, wie diese Aufhängung aussieht -> Eine kugelartiger Stift sitzt in einem Teller.

Wie kann ich den nun wieder Einsetzen?

Der Spiegel ist schon ausgebaut, doch irgendwie finde ich keine MÖglichkeit den Spiegel in seine Fassung zu drücken.

- Der Gehäusehälften sind verklebt und durch die Öffnung, in der die Birne eingesetzt ist, finde ich keine Lösung.

Wer kennt eine Variante, ohne Werkstatt das Problem zu Lösen.

Unfallfreies Bike - Oliver
oliver1968
 
Beiträge: 65
Registriert: 21.06.2007, 21:42

Beitragvon KingBlade » 15.04.2009, 05:22

hi,

dann hat es dich also auch erwischt^^. Mir is des auch passiert und des geht ralativ einfach des ding auszuhängen.
Ich hab selber ca. 2 stunden gebraucht um des ding wieder einzufädeln, weil ich erst nach mehreren versuchen rausbekommen hab wie ich des hinbekomm.

Ich hab erst mal alle birnen ausgebaut also auch die kleine unten links.
Dann den scheinwerfer nach rechts gestellt ( weil man sonst nicht mit dem schraubenzieher an die schraube kommt ) und bin dann mit einem schraubenzieher durch die öffnung der kleinen birne rein und hab die linke schraube dieser buchse ( Teller ) entfernt. Dann diese buchse nach rechts hoch geschwenkt da man die buchse sonst nur sehr schwer über die kugel bekommt.

Dann am rädchen drehen , sodass diese kugel richtung glas wandert, aber nicht ganz bis zum anschlag.Nun kann man den teller wieder runterschwenken und mit dem finger auf die kugel drücken.

Dann kommt der teil der geduld erfordert, nämlich die schraube wieder einsetzen und festschrauben, weil des blöde ding ständig runterfällt. :x
Benutzeravatar
KingBlade
 
Beiträge: 49
Registriert: 19.01.2009, 11:47
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon oliver1968 » 15.04.2009, 06:59

Hallo KingBlade,

vielen Dank für die schnelle INFO.
Ich werde das die nächste Tag mal probieren.

Das Standlicht hatte ich auch schon draußen, nur eben nicht darüber nachgedacht, da mit etwas hinein zu gehen.

Grüße - Oliver
oliver1968
 
Beiträge: 65
Registriert: 21.06.2007, 21:42

Beitragvon Gator » 15.04.2009, 12:13

Dann kommt der teil der geduld erfordert, nämlich die schraube wieder einsetzen und festschrauben, weil des blöde ding ständig runterfällt. Verrückt


Ein wenig Fett in den Kreuzschlitz des Schraubenkopfes oder die Spitze des Drehers und die Frickelei hat ein Ende...

Grüße
Benutzeravatar
Gator
 
Beiträge: 60
Registriert: 04.06.2008, 13:09

Re: Scheinwerfer - Spiegel ausgehängt

Beitragvon HoAch » 17.04.2009, 20:25

oliver1968 hat geschrieben:Hallo Biker,

Bei mir ist der Spiegel der Scheinwerfer-Baugruppe in seiner unteren 'Aufhängung' herausgerutscht. Das ist beim Birnenwechsel passiert. Das Thema 'Birne ist schwer zu wechseln' gab es hier schon.
Irgendwie muß ich es beim Einsetzen der Birne geschafft haben den Spiegel so zu Belasten, dass dieser aus der unterer Aufhängung gerutscht ist. :x

Wer damit schon Probleme hatte, weiß jetzt was ich meine und der weiß auch, wie diese Aufhängung aussieht -> Eine kugelartiger Stift sitzt in einem Teller.

Wie kann ich den nun wieder Einsetzen?

Der Spiegel ist schon ausgebaut, doch irgendwie finde ich keine MÖglichkeit den Spiegel in seine Fassung zu drücken.

- Der Gehäusehälften sind verklebt und durch die Öffnung, in der die Birne eingesetzt ist, finde ich keine Lösung.

Wer kennt eine Variante, ohne Werkstatt das Problem zu Lösen.

Unfallfreies Bike - Oliver


Tja, da hätte mein Beitrag wohl geholfen, wenn Du ihn gelesen hättest :wink:

http://web20.p15160369.pureserver.info/f800-forum/viewtopic.php?t=2517&highlight=scheinwerfer

Aber iss schon klar, erst fange ich auch immer an zu schrauben, wenn alles gut geht, isses O.K. - wenn nicht, tja dann ist Guter Rat teuer.

Mal sehen wie vielen es noch so geht.

Drum an alle - bevor Ihr etwas losschraubt, schaut doch erstmal in der Suchfunktion, oder fragt einfach mal hier im Forum. Inzwischen haben ja doch schon einige viel Erfahrung mit der F.

Schöne Schraubergrüße

Horst
BMW - aus Freude am Verfahren
Bild ...wenn man da wohnt, wo andere Urlaub machen :)
http://www.schongau.de/ - http://www.pfaffen-winkel.de/de/index.html
Benutzeravatar
HoAch
 
Beiträge: 402
Registriert: 15.06.2006, 17:27
Wohnort: Schongau

Beitragvon Gator » 18.04.2009, 09:23

So, gestern habe ich aus purem Geiz und dem Willen zur Prävention meine Fernlichtlampe gegen die Abblendlichtlampe getauscht. Im Fernscheinwerfer war das rein/raus kein Problem, die Abblendlichtfassung allerdings verhielt sich exakt so, wie von euch im Vorfeld beschrieben.
Nun war ich natürlich vorgewarnt und habe es vermieden, die neue Lampe mit Gewalt in die Fassung zu pressen. Also Lampe in den Tiefkühler und Mopped in die pralle Sonne gebracht. Eine Zigarettenlänge :oops: später sollte die "TK-Birne" nun wie von selbst ihren Weg in den Reflektor finden - weit gefehlt...
Nach längerem Betrachten der beiden "Reibpartner" fiel mir auf, dass die Mündung des Reflektors nicht ganz konzentrisch ist. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe die Lampe zu erst mit der Blechnase schräg in die Nut des Reflektors eingesetzt, jetzt leicht nach unten gedrückt um danach in 90° versetzter Richtung durch beharrliche Kippelarbeit den Rest des Sockels in die Fassung zu bugsieren. War eigentlich gar nicht so schwer...

Grüße
Benutzeravatar
Gator
 
Beiträge: 60
Registriert: 04.06.2008, 13:09

Re: Scheinwerfer - Spiegel ausgehängt

Beitragvon GeBa » 09.05.2022, 10:34

Horst hat geschrieben:


Tja, da hätte mein Beitrag wohl geholfen, wenn Du ihn gelesen hättest :wink:

http://web20.p15160369.pureserver.info/f800-forum/viewtopic.php?t=2517&highlight=scheinwerfer

Aber iss schon klar, erst fange ich auch immer an zu schrauben, wenn alles gut geht, isses O.K. - wenn nicht, tja dann ist Guter Rat teuer.

Mal sehen wie vielen es noch so geht.

Drum an alle - bevor Ihr etwas losschraubt, schaut doch erstmal in der Suchfunktion, oder fragt einfach mal hier im Forum. Inzwischen haben ja doch schon einige viel Erfahrung mit der F.

Schöne Schraubergrüße

Horst
[/quote]


Hallo Horst,
der erfahrene Schrauber durchforstet für so nen lumpigen Lampenwechsel nicht erst irgendwelche Foren - wo soll es da schon ein Problem geben???
Nun ja - jetzt bin auch ich Opfer dieser herausragenden Ingenieursleistung geworden und suche nach der Lösung.
Leider ist dein oben angegebener Link tot! Bitte schau mal danach, man ist bei solchem Murks froh über jede Info, die man kriegen kann!

Grüße,
Georg
GeBa
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.03.2021, 12:08
Motorrad: F800GT, R90S

Re: Scheinwerfer - Spiegel ausgehängt

Beitragvon JR » 09.05.2022, 12:14

Hallo,
der Fred ist immer noch da, die URL lautet:

https://www.f800-forum.de/viewtopic.php ... heinwerfer

Gruß Jörg
Benutzeravatar
JR
 
Beiträge: 75
Registriert: 30.08.2009, 20:16
Wohnort: Jülich
Motorrad: F800R


Zurück zu F800S - Technik - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 12 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum