Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Reifen, Freigaben, Erfahrungen.

Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon Roomba-01 » 05.06.2020, 10:37

Tach zusammen,

da es aktuell eine faire Aktion bei einer Auktionsplattform gibt, dachte ich darüber nach für meine vor kurzem gebraucht erworbenen F800 GT gleich einen Satz Reifen zu ordern, die aktuell aufgezogenen Z8 werden wohl so schätzungsweise noch für 3000km gut sein, aber je nach Gusto habe ich die-sobald ich die Maschine nutze, schnell voll.Da ich mit dem Angel ST recht gute Erfahrungen gemacht habe und für meinen Fahrstil es nicht immer das aktuellste Hightech Modell sein muss oder Sol, würde ich gerne den Angel ST ordern. Allerdings finde ich nirgends eine Freigabe seitens Pirelli dafür? Oder bin ich blind und stelle mich zu blöd an?
Roomba-01
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.05.2020, 07:39
Motorrad: F800 GT

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon OSM62 » 05.06.2020, 12:33

Angel ST ist nicht freigegeben.
Angelt GT A ja.
Es gibt bessere wie den Angel ST, der wird zum Ende Sche.... fahrbar.
Metzeler Z8 oder wenn es günstig sein soll der Mitas Touring Force.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 2441
Registriert: 03.10.2004, 20:56
Wohnort: Bitzen
Motorrad: S 1000 XR

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon Roomba-01 » 05.06.2020, 13:01

Mal ganz nebenbei blöd gefragt, benötige ich überhaupt eine spezifische Freigabe? In den Papieren steht ja eh keine Reifenbindung, sondern nur die Größe.
Roomba-01
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.05.2020, 07:39
Motorrad: F800 GT

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon HarrySpar » 05.06.2020, 19:23

Habe über mehrere Jahre drei verschiedene TÜV Prüfer dazu gefragt. Alle sagten mir, dass ich aufziehen kann, was immer ich will.
Und auch bei meinen ganzen HUs hat bislang niemand nachgeschaut, ob es für die Reifen auch eine Freigabe gibt.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8830
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon Roomba-01 » 05.06.2020, 19:37

Ok danke für die Info!

Stellt sich nur noch die Frage für mich warum der Angel ST keine Freigabe seitens Pirelli für die F 800 GT hat...wie gesagt, ich finde den Reifen eigentlich richtig gut und er ist doch einiges günstiger als die anderen "bekannten" Marken und Modelle- weil er eben schon eine Jahre lang auf dem Markt ist, aber für mich persönlich deswegen nicht schlechter.
Roomba-01
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.05.2020, 07:39
Motorrad: F800 GT

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon HarrySpar » 05.06.2020, 19:49

Weil jede Freigabe für Pirelli Aufwand und Geld kostet.
Die sagen sich "Wir haben ja schon den GT freigegeben. Sollen die Leute doch den GT kaufen!".
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8830
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon Gante » 05.06.2020, 20:25

Obgleich der ST in der Anschaffung etwas günstiger ist, glaube ich nicht, dass man im Vergleich zum GT damit nennenswert etwas spart, da der GT eine spürbar höhere Laufleistung hat. Auch finde ich, dass der GT harmonischer verschleißt. Der ST wird gegen Ende schon etwas eckiger.
Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
Benutzeravatar
Gante
 
Beiträge: 1378
Registriert: 05.07.2011, 23:31
Wohnort: Braunschweig
Motorrad: F 800 R

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon Olchi » 05.06.2020, 20:48

Bei mir kommt kein Angel GT wieder drauf! Am Vorderreifen waren die Flanken total platt, obwohl der hintere noch ca 3-4000 km gehalten hätte. Nun hab ich schon den 2ten Satz Dunlop Roadsmart3 drauf. Ist für mich der beste Reifen. Wie gesagt, für mich ThumbUP
Benutzeravatar
Olchi
 
Beiträge: 589
Registriert: 22.12.2012, 16:05
Wohnort: Schlüchtern
Motorrad: F800GT

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon Roomba-01 » 06.06.2020, 07:37

Ich bin ehrlich, für mich zählt auch das Preis/leistungsverhältnis bei neuen Reifen- also falls es dann nicht der Angel ST wird, dann wäre als nächstes der Z8 Interactive auf der Liste der noch im günstigeren Bereich angesiedelten Reifen, der ist ja aktuell auch montiert.
Roomba-01
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.05.2020, 07:39
Motorrad: F800 GT

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon HarrySpar » 06.06.2020, 08:22

Ich kauf als nächstes den PiRo 2. Einer hier im Forum fährt auf den hinten regelmäßig 20000km. Und dann tut er ihn nur runter, weil er ihn immer im Herbst für die nasse Jahreszeit runter tut. Der wäre da noch nicht an der Verschleißgrenze.
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8830
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon MG63 » 06.06.2020, 09:20

Ich bin Angel ST, Z8, RT01 gefahren. Aktuell fahre ich den Mitas Touring Force. Für mich gibt es keinen Grund, den Angel ST zu fahren.
Der Angel war klar der Schlechteste von den 4. Wenn die Laufleistung beim Mitas stimmt, hat er ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältniss und wird wieder montiert.
MG63
 
Beiträge: 174
Registriert: 28.07.2011, 10:29

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon Roadrunner72 » 07.06.2020, 11:45

Roomba-01 hat geschrieben:Ok danke für die Info!

Stellt sich nur noch die Frage für mich warum der Angel ST keine Freigabe seitens Pirelli für die F 800 GT hat...wie gesagt, ich finde den Reifen eigentlich richtig gut und er ist doch einiges günstiger als die anderen "bekannten" Marken und Modelle- weil er eben schon eine Jahre lang auf dem Markt ist, aber für mich persönlich deswegen nicht schlechter.

Also: Wenn du keine Reifenbindung hast, kannst du fahren was du willst, wenn die Eckdaten passen. Für die Polizei ist das ok. ABER: Wenn du einen Unfall verursachst, kann u. U. die Versicherung Probleme machen.

Zu den Freigaben: Ich habe mal mit den Leuten von Pirelli gesprochen. BMW macht für Freigaben extreme Vorgaben, die der Hersteller zu erfüllen hat. Z. B. muß der Reifen im 2-Personen-Betrieb und voller Zuladung VMax abkönnen. Da muß der Hersteller dann entscheiden.
Ich finde es immer nur witzig, wenn bei Reifen gespart wird, DEM Bindeglied zwischen Motorrad (x-Tsd.-€) und Straße. Ihr fahrt auch zum Bungee Jumping und nehmt den Spartarif mit selbst geklöppeltem Seil aus Restbeständen von Einweg-Gummis? arbroller
Gerade im Reifenbereich sind die Weiterentwicklungen schon wirklich ordentlich!

Der ST ist schon arg in die Jahre gekommen. Der GT ist besser, der GT II toppt diesen nochmal (fährt meine Frau aktuell auf ihrer 800 GT). Wenn's günstiger sein soll, wirklich mal den Mitas probieren, von dem war Michael (OSM) ja recht angetan. Ich selbst kenne ihn nicht.
Der Z8 war auch ein gute Allrounder, halt auch schon in die Jahre gekommen. Das muß aber jeder selbst wissen.
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 262
Registriert: 30.09.2013, 15:31
Wohnort: Erding
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon HarrySpar » 07.06.2020, 12:20

Wenn, dann gibt's für Otto Normalmotorradfahrer nur erkennbare Unterschiede im Nässeverhalten oder im Verschleiß.
Welche Reifen bei Nässe gut sind, ist glaub ich jedem bekannt. Also wer auf Nässe Wert legt.
Aber bei Trockenheit? Für mich ist das alles nur Kaffeesatzleserei. Man könnte meinen, die Reifen würden sich alle paar Jahre in ihrer Performance verdoppeln, so wie Computerchips oder -Prozessoren.
Aber warum kann man dann auch heute in 2020 die Schaukurve am Kesselberg nicht schon mit 150km/h rumdonnern, wenn es in 1990 mit diesen damals angeblich so grottenschlechten lebensgefährlichen Reifen mit 75km/h ging? scratch
Harry
Benutzeravatar
HarrySpar
 
Beiträge: 8830
Registriert: 11.05.2010, 12:53
Wohnort: Landkreis Garmisch Partenkirchen
Motorrad: F800S Rapsgelb

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon Roomba-01 » 07.06.2020, 13:57

Roadrunner72 hat geschrieben:
Roomba-01 hat geschrieben:Ok danke für die Info!


Ich finde es immer nur witzig, wenn bei Reifen gespart wird, DEM Bindeglied zwischen Motorrad (x-Tsd.-€) und Straße. Ihr fahrt auch zum Bungee Jumping und nehmt den Spartarif mit selbst geklöppeltem Seil aus Restbeständen von Einweg-Gummis? arbroller
Gerade im Reifenbereich sind die Weiterentwicklungen schon wirklich ordentlich!





Darfst du ja gerne "witzig" finden- ich habe halt die Erfahrung gemacht dass es einfach nur Nuancen zwischen den älteren Modellen und den ach so tollen "Neu/bzw Weiterentwicklungen" sind- den Angel ST habe ich vor kurzem auf meine Honda aufgezogen- ich habe dieses Modell auch bereits vor 6 Jahren auf einer Suzuki SV 1000 S gefahren- und war damals schon mehr als zufrieden, warum soll ich dann unbedingt mehr Geld investieren wenn ich damals bereits mehr als zufrieden mit dem Reifen war? Andere können ja gerne den Vodoo Kult bei den Reifen mit machen, ich selbst muss und werde das aber nicht tun :)

Aber gut, da es eben keine offizielle Freigabe für die Paarung gibt, muss ich notgedrungen eine Alternative in Betracht ziehen- es wird wohl entweder der Z8 Interact, eventuell Mitas Touring werden, wobei ich, wenn ich den Z8 für einen ähnlichen Preis wie die Mitas bekomme, wohl eher zum Z8 greifen würde, mal schauen.

Edit: Habe jetzt spontan nach einigem lesen von Erfahrungsberichten im netz, die Mitas Touring Force geordert- Preis Leistung scheint bei denen gut zu passen, bin gespannt.
Roomba-01
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.05.2020, 07:39
Motorrad: F800 GT

Re: Freigabe F 800 GT für den Pirelli Angel ST?

Beitragvon peter_n » 07.06.2020, 14:32

Nimm beim Z8 auf jeden Fall den mit dem Zusatz M/O.
Peter


Gesendet von meinem BTV-W09 mit Tapatalk
-------------------------------------------------------------
F 800 S, weiß, MFW Fußrasten Master Grip, Rizoma Lenker, SR-Racing komplett, GSG Sturzpads, TomTom Rider 500
Benutzeravatar
peter_n
 
Beiträge: 444
Registriert: 28.10.2009, 14:41
Wohnort: Raum Ulm

Nächste

Zurück zu F800S - Reifen - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum