Metzler Roadtec 01 Front 12/70 R17 58W

Reifen, Freigaben, Erfahrungen.

Re: Metzler Roadtec 01 Front 12/70 R17 58W

Beitragvon EFANNGETE » 08.10.2021, 16:51

Hallo zusammen,

das mit dem Sägezahn an den Reifen hat mir die Saison über keine Ruhe gelassen.
Nach Laufleistung und optischen Hilfsmittel (Brücke) war jetzt erst der Zeitpunkt neue Reifen aufziehen zu lassen.

Mich trieb die Frage um, warum der Sägezahn nicht schon bei dem 1. Satz Reifen zu sehen war?
Was hat sich verändert?
Ich bin da auf 2 signifikante Punkte gestoßen. (Zusätzlich zu den Fähigkeiten des Fahrers)
Welche ich jetzt im persönlichen Langzeit Selbsttest, bis ein neues Satz reifen rauf muss nachvollziehen möchte. Alles ohne wissenschaftliche Beweiskette & Nachvollziehbarkeit! :mrgreen:
Bezüglich Fahrer also nur reproduzierbar!

Eventuell verrenne ich mich da. Sei's drum!

Punkt 1: Profilform
Punkt 2: Hinterrad war HWM

Das Satz original Reifen war Metzeler Z8 Interact (Laufleistung 11709km)
Das 2. Satz Reifen war Metzeler Roadtec 01, Hinterrad Typ HWM (Laufleistung 15150km)
Aktuelles Satz Reifen ist Michelin Pilot Road 4.

Ich hatte mir von Pirelli, Continental, Metzeler, Michelin, Dunlop und Bridgestone Reifen für Sporttourer mit Freigabe für die GT angesehen und dann für 3 Paar Reifen beim Freundlichen ein Angebot machen lassen.

Bridgestone, Continental, Pirelli haben eine ähnliche Profilform, bei den Reifentypen, welche ich mir ansah. Laut Internet war hier der Pirelli günstiger und somit in der Auswahl.

Metzeler kam mit dazu, da ich hier den Reifentyp wie beim 1. Satz hätte nehmen wollen. Der Michelin ist dem Metzeler vom Reifenprofil ähnlich.

Das Angebot betraf also dann Pirelli Angel GT 2, Metzeler Roadtec Z8 Interact und Michelin Pilot Road 4. Pirelli war der teuerste, Metzeler kenne ich schon (war der günstigste) also traf die Wahl den Michelin (goldene Mitte & kenne ich nicht)

Dies zum Hintergrund meiner Reifenwahl.

Ein Vergleich mit anderen Personen und ihren Beobachtungen ist nicht möglich, da Fahrverhalten, Maschinentyp, Reifen, Fahrstrecke etc. nicht identisch sind.
Die Vorabinformationen für die Ursache und Entstehung von Sägezahn, welche hier schon angesprochen wurden müssen also nicht noch mal diskutiert werden.

Auf geht’s,
Efanngete!
bought not built
Benutzeravatar
EFANNGETE
 
Beiträge: 210
Registriert: 03.10.2016, 16:40
Wohnort: Horb
Motorrad: F800GT/2015

Vorherige

Zurück zu F800S - Reifen - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum