LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Alles was die F800S + F800ST + F800GT individuallisiert.

LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon lone some rider » 03.03.2019, 12:05

Hallo,

hat Jemand schon ein LED Rücklicht an einer F800GT (2017) nachgerüstet?
Wenn ja, welches Rücklicht sollte ich nehmen und wie verhält sich das CanBus-System?
Für Tips und Hilfe wäre ich dankbar.


Gruß Christian
lone some rider
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.2019, 11:34
Motorrad: F800GT

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon EFANNGETE » 04.03.2019, 16:57

Hallo Christian,
wenn du von einem Zubehörhändler/Hersteller eine LED Rücklicht erwerben tust, und dieses definitiv für dein Motorrad ist, muss du nur "schrauben & umstecken"!
Bei vielen Zubehörhändlern/Hersteller kann direkt nach dem Motorradtyp gesucht werden & erhält eine Liste mit passenden Krempel.

Das Rücklicht muss nur noch dir gefallen! ThumbUP
Gruß
Efanngete
bought not built
Benutzeravatar
EFANNGETE
 
Beiträge: 195
Registriert: 03.10.2016, 16:40
Wohnort: Horb
Motorrad: F800GT/2015

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon GT_FAHRER » 04.03.2019, 20:26

Beim LED Rücklicht vom Fremdhersteller z.b. Whitelights muss das beigelegte Widerstands-Adapterkabel
eingesteckt werden, ansonsten meldet der Bordcomputer eine defekte Rücklichtbirne.

Beim original BMW LED Rücklicht entfällt dieses Widerstands-Adapterkabel, eventuell muss dein Freundlicher
es beim Steuergerät anmelden damit die Rücklichtwarnung nicht angeht.


lG Peter
Es ist nicht schlimm über 62 zu sein, es ist nur schlimm sich so zu benehmen.

32 Jahre BMW Motorräder- K75 Basis, R1100RT, R1150RT, F800GT
vorher DKW RT159, Honda CB250RS, Suzuki GSX400S
Benutzeravatar
GT_FAHRER
 
Beiträge: 528
Registriert: 22.10.2017, 08:42
Wohnort: Wermelskirchen
Motorrad: F800GT

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon Roomba-01 » 16.07.2020, 06:35

Moin zusammen,

ich habe mir ein gebrauchtes original BMW LED Rücklicht zugelegt, verkauft wurde es im Set mit einem BMW Adapterkabel mit so einer Art kleinem schwarzen Kästchen dran, auf der einen Seite der Stecker der ins Rücklicht geht und dann drei Kabel die vom schwarzen Kästchen weg gehen....benötige ich bei meiner F800 GT dieses Kästchen überhaupt, oder kann ich das LED Rücklicht quasi plug and play ans netz schliessen? Blicke da nicht ganz durch, sorry- klar würde ich es dann sehen sobald ich alles abgebaut habe- aber ich würde es gerne wenn möglich vorab schon genauer wissen :)
Roomba-01
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.05.2020, 08:39
Motorrad: F800 GT

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon ike » 16.07.2020, 19:22

Hallo Roomba-01.

Es sieht so aus , das wenn du ein org. Rücklicht gegen das org LED Rücklicht tauschen möchtest , mußt du den schwarzen Kasten mit anschließen.
Aber ist einfach , da deine 3 Eingangskabel ins jetzige Rücklicht einfach an die 3 Kabel der Box angeschlossen werden. In der Box sollte eigentlich nur ein Wiederstand und eine Verteilung sein, die die 2 Stromführenden Kabel (Bremslicht und Rücklicht) auf ein Kabel zusammen führt.

Glaub es ist einfacher getan als hier versucht zu beschreiben.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1136
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon Roomba-01 » 17.07.2020, 09:19

Hmm, ok- man liest eben teilweise gegenteilige Meinungen oder Erfahrungen, daher wollte ich mich einfach mal vorher so schlau wie möglich machen- denn ich habe auch gelesen dass man für das originale BMW LED Rücklicht gar keinen Widerstand oder Adapterkabel bräuchte...
Roomba-01
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.05.2020, 08:39
Motorrad: F800 GT

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon Osmodium » 02.04.2021, 10:56

GT_FAHRER hat geschrieben:Beim LED Rücklicht vom Fremdhersteller z.b. Whitelights muss das beigelegte Widerstands-Adapterkabel
eingesteckt werden, ansonsten meldet der Bordcomputer eine defekte Rücklichtbirne.

Beim original BMW LED Rücklicht entfällt dieses Widerstands-Adapterkabel, eventuell muss dein Freundlicher
es beim Steuergerät anmelden damit die Rücklichtwarnung nicht angeht.

lG Peter


Zu dem Thema habe ich eine Frage, auch wenn der Thread schon etwas älter ist:
Bei den Fremdherstellern sind ja in der Regel dem LED-Rücklicht Widerstände vorgeschaltet, die dem Bordcomputer vorgaukeln, es wäre noch ein Rücklicht mit normalen Glühlampen.
Heißt also, man hat dann zwar ein LED-Rücklicht, aber keinen stromsparenden Vorteil davon.
Könnte man diese Widerstände nicht weglassen und dann das Rücklicht vom Fremdhersteller wie auch das original BMW-Rücklicht im Steuergerät anmelden?
Osmodium
 
Beiträge: 142
Registriert: 12.07.2013, 20:58
Motorrad: BMW F800R

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon ike » 02.04.2021, 11:10

Hallo Osmodium.

Warum möchtest das machen?
Um Strom am Bike zu sparen?
Das ist aber unnötig, da deine Lima eine gewisse Menge Strom erzeugt und die die du "einsparst" durch den Wandler kompensiert werden muss.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1136
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon Osmodium » 02.04.2021, 12:33

Weil ich es mich mag, etwas einzubauen, worauf man auch möglicherweise verzichten könnte. Und ich sehe solche Vorwiderstände als zusätzliche Fehlerquelle.
Wenn ich also so ein Fremdrücklicht direkt anschließen kann wie auch das originale BMW-Rücklicht und man es dann entsprechend im Steuergerät einstellen kann, würde ich das auch gerne tun.
Osmodium
 
Beiträge: 142
Registriert: 12.07.2013, 20:58
Motorrad: BMW F800R

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon SingleR » 02.04.2021, 15:53

Osmodium hat geschrieben:Könnte man diese Widerstände nicht weglassen und dann das Rücklicht vom Fremdhersteller wie auch das original BMW-Rücklicht im Steuergerät anmelden?

Dazu müsste man wissen, welche Leistungsaufnahme [W] die Leuchte aus dem Zubehör und das Original-LED-Teil von BMW hat (und jeweils getrennt bezogen auf das Schluss- wie Bremslicht), denn die Leuchten sind nicht baugleich. Zumal in den div. Leuchten auch noch LEDs in unterschiedlicher Art und Anzahl verbaut werden.

Aber mein Rat: kaufe Dir gleich das Original bei BMW. Da muss beim Umrüsten von Glühlampe auf LED nix "umprogrammiert" werden, und das Original-LED-Rücklicht made by Hella ist auch bedeutend heller als der im www verramschte Müll aus China, der wohl gerade mal die Mindestanforderung an Sicht- und Wahrnehmbarkeit erfüllt.
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2757
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon Osmodium » 02.04.2021, 16:37

Bist Du sicher, dass beim BMW-Rücklicht nichts programmiert werden muss? Wenn man das anschließt denkt doch sicher das Steuergerät, die Lampe ist defekt, weil weniger Strom fließt.

Sind die LED-Rücklichter, wie sie z.B. Hornig, Lights4all oder Whitelights anbieten, wirklich so schlecht?
Osmodium
 
Beiträge: 142
Registriert: 12.07.2013, 20:58
Motorrad: BMW F800R

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon ike » 02.04.2021, 18:32

BMW arbeitet mit hellen SMD.
In vielen Zubehör Rückleuchten sind LED verbaut. Diese sind nicht so hell.
Ob die für dich ausreichend sind, musst du selber entscheiden.
Wenn du dir das original Rücklicht holst , ist ein Adapter dabei , der von 3 auf 2 Kabel geht.
Bei vielen Kollegen hier im Forum , brauchte nichts umprogrammiert werden. Und wenn doch ist es beim :) in wenigen Minuten erledigt und wird nicht gleich die Welt kosten.
Benutzeravatar
ike
 
Beiträge: 1136
Registriert: 10.03.2014, 06:37
Wohnort: BB
Motorrad: F800R

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon SingleR » 02.04.2021, 21:35

Osmodium hat geschrieben:Bist Du sicher, dass beim BMW-Rücklicht nichts programmiert werden muss?

Ja, weil
- ich das LED-Teil selbst eingebaut habe
- nach dem Einbau eine Funktionsprüfung der Rückleuchte (inkl. Helligkeitsvergleich von Schluss- und Bremslicht) vorgenommen habe
- im KI nach dem Umbau keine Fehlermeldung "LAMP" erschien
- zu einem späteren Zeitpunkt nach dem Auslesen der Steuergerâte per Diagnosegerät kein Fehlerspeichereintrag vorhanden war

Wenn ich mir nicht sicher bin und Mutmaßungen anstelle, dann weise ich in meinen Beiträgen darauf hin. ;-) Wie auch jetzt: ich vermute, dass im Steuergerät bereits beide entsprechenden Parameter "abgelegt" sind. Also sowohl für LED wie auch Glühlampe.

Die Signalwirkung von Original-LED zum Zubehör ist deutlich unterschiedlich: davon habe ich mich auch schon im direkten Vergleich (2 Moppeds nebeneinander stehend) überzeugen können. Es ist nicht alles über seine qualitativen Zweifel erhaben, nur weil es z.B. über Wunderlich, Hornig oder Touratech verkauft wird. ;-)
Twin-F: die perfekte Symbiose aus 2-Spark-Rotax-Eintopf und Zündabstand eines Einzylinder-2-Takters... :mrgreen:
----
BMW R 1200 GSA: der "Leo-2" unter den Motorrädern! ;-)
Benutzeravatar
SingleR
 
Beiträge: 2757
Registriert: 27.08.2013, 19:07
Motorrad: F 800 R

Re: LED Rücklicht an F800GT nachrüsten

Beitragvon Osmodium » 02.04.2021, 21:49

Im Steuergerät ist ein Parameter für die Erkennung eines Defekts der hinteren Leuchte hinterlegt und noch einer dafür, wenn man eine LED-Rückleuchte verwendet.

Aber danke, ist auf jeden Fall interessant, dass das Motorrad diese Einstellungen dann automatisch vornimmt, wie auch immer BMW das geschafft hat.
Osmodium
 
Beiträge: 142
Registriert: 12.07.2013, 20:58
Motorrad: BMW F800R


Zurück zu F800S - Zubehör - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List