Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerung?

Alles was die F800S + F800ST + F800GT individuallisiert.

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon susamich » 11.06.2015, 10:22

... neues von der Lärmfront.

Ich habe jetzt den Wunderlich Spoiler in einer mittlern Position montiert, so weit, so gut.

Was mir jedoch aufgefallen ist: Wenn ich während der Fahrt die linke Hand auf meinen Hals lege (also knapp unter den Helm, in Höhe des Jackenkragens) wird es sofort leise, das Dröhnen verschwindet, man hört nurnoch ein recht leises Zischen vom Fahrtwind.

Heute morgen hab ich mal ein dickes Winter-Buff mit Fleece angezogen, welches den Übergang zw. Helm und Jackenkragen gut abdeckt. Leider nicht mit dem erhofften Erfolg. :(

Liegts es an der Jacke? (Textil mit Taschen) Offensichlich Wirbel es im Brust/Halsbereich, weht dann über die Schultern und erzeugt das Dröhnen im Helm.

Gruß,
Micha
Vespa PX80E Lusso → Piaggio Sfera 50 → Honda CB400N → 25 Jahre NIX → BMW F800ST → Honda NC750XD
Benutzeravatar
susamich
 
Beiträge: 182
Registriert: 04.09.2014, 18:14
Wohnort: Frankfurt/M.
Motorrad: Ehem. F800ST

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Auftrags'chiller » 11.06.2015, 16:11

Hi,

ich habe angepasste Gehörschutz vom Hörgeräteakustiker und das ist einfach eine andere Welt. Mit denen ist es egal, ob voll im Wind, leicht im Wind, hinter der Scheibe etc...da is immer Ruhe mit dem Wind!

Das Schöne - die Wahrnehmung und die akustische Motor-/Auspuffcharakteristik bleiben erhalten und werden auch trotzdem sehr gut gehört. Die höheren Frequenzen, also die Windgeräusche, werden stärker gefiltert und entfallen somit nahezu komplett.


Gruß,
Christian
Auftrags'chiller
 
Beiträge: 205
Registriert: 18.06.2014, 07:49
Motorrad: F800R

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon susamich » 12.06.2015, 09:43

Hallo Christian,

genau die höheren Frequenzen sind es NICHT.

Es ist ein dumpfes Dröhnen, vermutlich von Verwirbelungen die im Hals/Schulterbereich entstehen.
Heute habe ich den Wunderlich Spoiler genau auf Schulterhöhe ausgerichtet, und den Windschutz vom Schuberth C3 (am Kinn) etwas tiefer (also wir ein Schiffsbug) angebracht. Bisher schient das die beste Lösung zu sein.

Gruß,
Micha
Vespa PX80E Lusso → Piaggio Sfera 50 → Honda CB400N → 25 Jahre NIX → BMW F800ST → Honda NC750XD
Benutzeravatar
susamich
 
Beiträge: 182
Registriert: 04.09.2014, 18:14
Wohnort: Frankfurt/M.
Motorrad: Ehem. F800ST

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Homi » 12.06.2015, 21:08

Moin Christian,

was mich mal so nebenbei interessiert, was hat der Gehörschutz vom Akustiker gekostet?

Mit fragendem Gruß

Michael
Homi
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.07.2014, 18:35
Motorrad: BMW F 800 GT

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Auftrags'chiller » 13.06.2015, 20:01

Hallo Michael,

leider kann ich Dir nicht sagen, was die Teile im Normalfall kosten. Ich habe für meine 90€ bezahlt...das war aber bei einer Sonderaktion!

Gruß,
Christian
Auftrags'chiller
 
Beiträge: 205
Registriert: 18.06.2014, 07:49
Motorrad: F800R

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Meenzer » 15.06.2015, 22:03

Es bleibt wie es ist.
FJR 1300-Fahrer oder jeder mit Schild hat auch das Problem: zu lautes Blubbern im unteren Frequenzbereich.
Ich werde mir meinen Helm an den Ohren innen mit irgendeinem schweren flexiblen Material "zugießen oder zukleben ---die Helme haben ja heutzutage für den Einbau von Kommunikationsgebabbel richtige Löcher drin- ich machs dort zu, mal sehen wie ich das hinkriege, Silikonpads, Knetmasse... ?? :D :D - Warum wird dieser Ohrbereich nicht völlig "dicht" gemacht und bei Babbelbedarf kann jeder diesen Einsatz rausnehmen ?????????????

Oder übergroßes Schild ?- sieht sch...aus.

viewtopic.php?f=7&t=9829&start=30#p165335

LG Meenzer
Benutzeravatar
Meenzer
 
Beiträge: 18
Registriert: 27.03.2015, 20:50
Wohnort: Gustavsburg
Motorrad: F800GT

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon pleo » 09.01.2023, 10:44

auch wenn der thread alt ist... ich lese gerade nebenbei einige ältere Sachen durch.
Ich kenne das von früher, von anderen Moppeds.

Richtig hohe Scheibe (Tourenscheibe am Chopper/Cruiser) in Verbindung mit zurückgelehnter Sitzhaltung und damit verbundener aufrechter Kopfhaltung funktionierte am besten (an Triumph America/Speedmaster oder auch mit Zubehörscheibe an Suzuki GN250).

An BMW K100RS hatte ich die Krauser-Verkleidung: perfekt! Auch bei hohen Geschwindigkeiten weder (größerer) Winddruck noch Lärm. Der Scheibenteil der Frontverkleidung saß aber auch sehr weit vorn, sehr weit vom Helm entfernt.

An BMW F650CS: orig. niedrige Scheibe ohne Lärm aber auch fast keine Winddruckentlastung. Höhere Scheibe bringt Wind-/Wetterschutz für Oberkörper aber dann halt auch Lärm am Helm.... trotz recht aufrechter Sitzhaltung.

An F800ST mit der nach vorn gebeugten Sitzhaltung ist man m.E. zu dicht an der Scheibenkante, als dass man Windschutz ohne Lärmbelastung bekommen kann. Mit meinen 195 cm ist auch der Windschutz zu gering für höhere BAB-Geschwindigkeiten (zumal dann auch der Verbrauch deutlich höher wird als mit der alten K100 - sogar bei 150 km/h höher als mit den o.g. Triumph).
So ist die Verkleidung für mich eher ein Designelement als dass es wirkungsvoll wäre. Winddruck würde ich auf der BAB sonst mit hohem Tankrucksack begegnen (machte man auch in den 70ern schon so)

Bei meinem Freund (F800GT mit MRA-Aufsatz) funktioniert das alles ganz ordentlich - bei 180 cm Körpergröße.
pleo
 
Beiträge: 22
Registriert: 07.03.2022, 10:11
Wohnort: Elmshorn
Motorrad: F800ST

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon EPN Itzehoe » 10.01.2023, 01:55

Auf meiner GT habe ich die höchste V-Stream. Die Serien-Scheibe ging gar nicht, voller Druck auf den Schultern und trotzdem nicht leise. Die wird halt verkauft, weil sie besser aussieht. Klar liegt der Helm im Wind, wenn ich aufstehe wird es angenehm still. Aber mit Ohropax plus gepresster Watte auf den Ohren bin ich zufrieden. Ohropax scheint aber nicht für alle der Seligmacher zu sein. Erstmal muss man natürlich sorgfältig zwirbeln und sich ausdehnen lassen - wer einfach nur reinschiebt hat es nicht verstanden. Aber es scheint auch "vierdimensionale" Gehörgänge zu geben, die nicht völlig abgedichtet werden. Evtl. das Fabrikat wechseln, und natürlich die Stöpsel nicht alt werden lassen.
EPN Itzehoe
 
Beiträge: 70
Registriert: 26.09.2018, 01:51
Motorrad: F 800 GT

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Roadster1962 » 02.02.2023, 13:13

Moin,
habe auf meiner ST/S eine Scheibe von Powerbronze und bin sehr zufrieden damit.
Der Windschutz ist gut, merke bei 1,87 M Körpergröße nur an den Schultern einen leichten Luftzug. Wenn es mal schnell gehen soll - also auf der Bahn - kann man sich wunderbar dahinter verstecken und hört selbst bei >200 nur den Motor.

Bild
Bild

Gruß
Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 3088
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Berlin Rudow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Vorherige

Zurück zu F800S - Zubehör - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum