Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerung?

Alles was die F800S + F800ST + F800GT individuallisiert.

Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerung?

Beitragvon gf-wb » 22.03.2015, 19:32

Hallo,

bei der ersten längeren Ausfahrt mit der F800ST stellte ich fest, dass ich extreme Windgeräusche habe. Sobald ich leicht aufstehe, ist es flüsterleise in meinem Schubert C2.

Was hilft mir da eurer Meinung nach em ehesten - eine kürzere Scheibe oder oder so ein Aufsatz für die Originale Scheibe?
Ich bin 1,70m groß und habe meines Erachtens die normale Sitzbank.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
gf-wb
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.03.2015, 23:28
Wohnort: Wolfsburg / Lutherst Wittenberg
Motorrad: F800ST

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon susamich » 22.03.2015, 20:35

Hi Thomas,

das gleiche Drama mache ich derzeit mit.

Ich hatte nun 3 verschiedene Scheiben und 2 Sitzbänke... und bin immernoch auf der Suche nach Sturm- und Lautlosigkeit.
Nach m.M. muss der Helm voll im Wind liegen und die Scheibe lediglich Brust/Schultern entlasten.

Derzeit für mich (171cm) die Beste Kombi ist:

- Hohe org. Tourenscheibe von BMW
- Hohe Sitzbank (mit Höcker und Dreieck)

Welche Kombi hast du?

Gruß,
Michael
Vespa PX80E Lusso → Piaggio Sfera 50 → Honda CB400N → 25 Jahre NIX → BMW F800ST → Honda NC750XD
Benutzeravatar
susamich
 
Beiträge: 182
Registriert: 04.09.2014, 17:14
Wohnort: Frankfurt/M.
Motorrad: Ehem. F800ST

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Peter66 » 22.03.2015, 22:37

Hallo Thomas,
bei mir hat etwas ganz anderes geholfen:
ich habe eine Lekererhöhung 20mm verbaut, seit dem sitze ich etwas aufrechter und die Geräusche am C3 sind merklich geringer geworden, allerdings wenn man den ganzen Tag auf dem Mopped hockt wird irgendwann der Rücken krumm und dann wirds wieder lauter scratch
Dann helfen nur noch die Ohrstöpsel... crazy

Gruß aus Lünen
Peter
1982-1984 Kreidler RMC, 1988-1990 Yamaha XS400, 1994-2008 Suzuki VX800, 2008-2013 Honda NT700VA, 2013-2019 F800GT
Bild
Benutzeravatar
Peter66
 
Beiträge: 66
Registriert: 15.06.2013, 22:19
Wohnort: Lünen
Motorrad: R1250RS

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon BayernGT » 23.03.2015, 05:10

Ich habe eigentlich mit meinen 1,78 m keine Windgeräusche mit meinem C3pro. Aber sitze auch voll im Wind bei der GT. Ab 140 ist der winddruck schon heftig am Helm und Oberkörper.


Gruß
Tom
Benutzeravatar
BayernGT
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.12.2014, 14:58
Motorrad: F800GT

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon susamich » 23.03.2015, 10:03

Meines Wissens ist die GT generell nicht so windig/laut.

Den C3 habe ich auch, jedoch ist die Laustärke sehr abhängig von der Höhe/Position des Kopfes.
Die Belüftung (oben am Kopf) habe ich derzeit wg. Pfeifgeräuschen abgeklebt.

Ja... bei längeren Touren trage ich auch Ohrenstöpsel.

Gruß,
Micha
Vespa PX80E Lusso → Piaggio Sfera 50 → Honda CB400N → 25 Jahre NIX → BMW F800ST → Honda NC750XD
Benutzeravatar
susamich
 
Beiträge: 182
Registriert: 04.09.2014, 17:14
Wohnort: Frankfurt/M.
Motorrad: Ehem. F800ST

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Karl Dall » 23.03.2015, 10:58

"irgendwann der Rücken krumm
Dann helfen nur noch die Ohrstöpsel..."

party Sekt
Gruss Karl Dall
Benutzeravatar
Karl Dall
 
Beiträge: 794
Registriert: 08.10.2013, 23:08
Wohnort: Torfhaus (2. Wohnsitz)
Motorrad: alles mit 2 Rädern

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Roadrunner72 » 23.03.2015, 19:37

Ich persönlich würde dir raten, den Helm eher voll im Wind zu haben.
Du kannst es selbst ausprobieren: Um wieviel cm mußt du dich ducken, damit es windstill ist? Und gibt es überhaupt eine so große Scheibe (die auch noch gut aussieht). Ich behaupte mal, das haut nicht hin.

Ich kenne diese Probematik von meiner damaligen Yamaha FJR. Die Windgeräusche waren megaheftig, bei Tagestouren ohne Stöpsel hatte ich einen echten Brummschädel.
Auf meiner jetzigen Maschine liege ich voll im Wind, das ist wesentlich angenehmer als vorher.

Ich denke, die kürzere Scheibe ist die bessere Wahl.
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 262
Registriert: 30.09.2013, 15:31
Wohnort: Erding
Motorrad: F800 GT / K1300S HP

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon susamich » 23.03.2015, 20:13

Genau... meine Worte.

Helm voll im Wind und die Scheibe entlastet nur den Oberkörper.

Gruß,
Michael
Vespa PX80E Lusso → Piaggio Sfera 50 → Honda CB400N → 25 Jahre NIX → BMW F800ST → Honda NC750XD
Benutzeravatar
susamich
 
Beiträge: 182
Registriert: 04.09.2014, 17:14
Wohnort: Frankfurt/M.
Motorrad: Ehem. F800ST

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Skater » 24.03.2015, 06:09

Ich verwende im Sommer die Scheibe von der F800S, um die Windgeräusche durch die Scheibe auszuschließen.
Im Winter habe ich das Original-Windschild mit einer Verlängerung im Einsatz, um möglichst viel kalte Luft vom Körper fernzuhalten.
Bei längeren Touren sind Ohrenstöpsel Pflicht
Gruß Skater
Denn wir MÜSSEN nicht, was wir TUN!
BF4:FG1961
Benutzeravatar
Skater
 
Beiträge: 756
Registriert: 19.01.2008, 06:12
Wohnort: Karlsruhe
Motorrad: F800ST

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Turner » 24.03.2015, 18:18

Moin,
Ich fahre nur mit Ohrstöpseln.
Jedoch habe ich noch immer viel Lärm. Ich habe schon viele Scheiben ausprobiert, hat nicht geholfen, nun warte ich auf etwas Kleingeld, dann werde ich mir die Madstad Scheibe holen. Die wird über: bikehps.com in Europa vertrieben.

Gruß Turner
R1200GS in schwarz metallic

LED Scheinwerfer, Dynamic ESA, RDC, ASC, Heizgriffe, BC, Kofferhalter und und und...
Benutzeravatar
Turner
 
Beiträge: 270
Registriert: 22.01.2012, 15:44
Motorrad: R1200GS LC

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Virgo » 24.03.2015, 19:50

Hallo,
ich habe auf meiner GT die Scheibe von Wunderlich und oben drauf noch den Scheibenaufsatz. Ich fahre auch den Schuberth C3 mit dem so genannten Akkustikkragen.
Ich bin mit der Lösung ganz zufrieden. Natürlich ist es immer lauter als im Auto, aber es ist mir nicht als quälend aufgefallen. Ich bin 1,73 groß und liege ungefähr mit dem Visier im Luftstrom.

Wolfg.
BMW F 650 CS
BMW R 850 R
BMW 1200 RT
Victory CCT
BMW F 800 GT
Virgo
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.10.2014, 14:44
Motorrad: BMW F 800 GT

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon susamich » 24.03.2015, 21:18

Welchen Aufsatz hast du von Wunderlich?
Vespa PX80E Lusso → Piaggio Sfera 50 → Honda CB400N → 25 Jahre NIX → BMW F800ST → Honda NC750XD
Benutzeravatar
susamich
 
Beiträge: 182
Registriert: 04.09.2014, 17:14
Wohnort: Frankfurt/M.
Motorrad: Ehem. F800ST

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Maddy » 24.05.2015, 23:24

Moinsen,

ich kann mich Roadrunner und Susamich nur anschließen,

alle Helme sind sofern sie aus den Wirbeln einer Scheibe heraus sind, also komplett im Wind stehen gleich 3mal so leise.
Die Schubert C3/C3Pro entwickeln ihr können am besten auf einem Naked-Bike.
Im Umkehrschluss bedeutet das, statt einer höheren Scheibe eher eine kürzere Scheibe zu nehmen sofern es darum geht den Lärm zu reduzieren.
Natürlich aber entlastet eine sehr hohe Scheibe die Nackenmuskel, bringt aber eben durch erzeugte Unterdruckwirbel je nach Tempo mehr Lärm.

Lieben Gruß

Maddy
Benutzeravatar
Maddy
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.05.2015, 08:32
Wohnort: Bremen
Motorrad: F800ST / Innova 125

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon Meenzer » 26.05.2015, 20:59

Hallo,

bin 1,78 groß hab ne GT und mit der Originalscheibe ist mir der Winddruck auf den Schultern und Armen zu groß (Tourer??haha). Ich habe mich für die V-Stream (die höchste) entschieden und ausnahmahmsweise billig gebraucht bekommen.

Das "Problem" ist immer dasgleiche: niedrige Scheibe: kannste nicht schnell fahren, aber der Helm ist "leise" --- hohe Scheibe der Druck ist weg und du kannst mal schnell auf der Autobahn zu den "Kurvenstrecken" kommen, die Verwirbelungen am Helm nerven unendlich -- auch mit Ohrstöpseln jeglicher Art, ich fahr immer mit Ohropax, gehälftelt, sonst sind die mir zu dick :) Bei der V-Stream ist der Druck fast weg und beim schnelleren Fahren zieh ich den Kopf etwas ein.

Aber:
um in eine schöne Modogegend zu kommen werde ich halt meinen Kopf etwas bücken , um mal schnell auf der Autobahn zum Ziel zu kommen ! - bin halt geräuschempfindlich und die Helme sowie die spezifischen Windschilder sind für mich alle steinzeitlich -- die Zubehörindustrie soll ja auch Geld verdienen.
Also mit nem SPORTTOURER länger schnell fahren iss nicht - könnt ja mal FJR 1300 fahren, vielleicht isses da besser neenee

Bei meiner alten K100LT hatte ich jahrelang versucht das zu beheben - das hat immer ums Ohr laut geblubbert trotz MRA-California-Scheibe- es ist halt so. Da jeder andere Körpermasse hat muss er sich alt durchgoogeln und für sich ne gute Mischlösung finden: will ich oft schnell fahren-oder will ich überwiegend Kurven kratzen :) :) :)

LG, gerne redseelig
Meenzer
Benutzeravatar
Meenzer
 
Beiträge: 18
Registriert: 27.03.2015, 19:50
Wohnort: Gustavsburg
Motorrad: F800GT

Re: Windgeräusche - kürzere Scheibe oder Scheibenverlängerun

Beitragvon susamich » 27.05.2015, 08:34

Moin,

aktuell fahre nun meine ST mit der org. hohen Scheibe" von BMW.
Der Helm ist voll im Wind, also leise.... jedoch ist mir der Winddruck zu viel.

In der Bucht habe ich mir nun einen gebrauchten Wunderlich Scheibenspoiler beschafft.
Wenn man ihn recht steil einstellt ist der Winddruck deutlich weniger (ja, das kleine Ding bringt was), jedoch wird es wieder tierisch laut unter dem Helm. Ohrstöpsel helfen bei dem Dröhnen auch nicht.
Nur wenn man sich hinter der Scheibe klein macht, sind schnellere, längere und leise Fahrten möglich.

Vorteil von dem Spoiler ist allerdings, das man ihn schnell, einfach und genau einstellen kann.
(wenn man die Schrauben nicht festknallt, sogar während der Fahrt)

Man hat somit jederzeit die Wahl "Winddruck vs. Lautstärke", im Gegensatz zu einem kompl. Scheibenwechsel.

Gruß,
SusaMich
Vespa PX80E Lusso → Piaggio Sfera 50 → Honda CB400N → 25 Jahre NIX → BMW F800ST → Honda NC750XD
Benutzeravatar
susamich
 
Beiträge: 182
Registriert: 04.09.2014, 17:14
Wohnort: Frankfurt/M.
Motorrad: Ehem. F800ST

Nächste

Zurück zu F800S - Zubehör - F800ST - F800GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum