CLS Öler

Alles was eine F 900 R und F 900 XR schöner oder einzigartiger macht.

CLS Öler

Beitragvon Wilhelm » 13.07.2020, 17:23

Hallo,
ich habe jetzt den CLS-Öler verbaut, wo ich was verbaut habe kann man in einem kleinen Video sehen. https://youtu.be/MG1sqxkmIx0
Mit dem Öler selber bin ich sehr zufrieden, ja ich weis es gibt günstigere die auch ölen aber das soll hier nicht das Thema sein.
Muss ja jeder selber wissen wofür er letztendlich sein Geld ausgibt. winkG

Gruß Wilhelm
Benutzeravatar
Wilhelm
 
Beiträge: 103
Registriert: 04.03.2020, 00:27
Wohnort: Bergisch Gladbach
Motorrad: F900XR

Re: CLS Öler

Beitragvon MadDog » 13.07.2020, 17:31

Gut gemacht!
Gruß, Peter ...ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı´uuɐɯ ɥo
MadDog
 
Beiträge: 232
Registriert: 18.02.2020, 10:03
Motorrad: 1250GS

Re: CLS Öler

Beitragvon Langstreckler » 14.07.2020, 18:25

Hallo Wilhelm,
ich habe mir für meine F8R auch einen CLS-Öler bestellt. Die Lieferung verzögert sich jedoch um mindestens 2 Wochen, da der italienische Spulenhersteller für die Pumpe im Lieferverzug ist. Wie lange hat es bei Dir von der Bestellung bis zur Lieferung gedauert?

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 260
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: CLS Öler

Beitragvon Wilhelm » 14.07.2020, 22:55

Habe an 20.06 bestellt, Paket kam am 03.07 an, also ca. Zwei Wochen

Gruß Wilhelm
Benutzeravatar
Wilhelm
 
Beiträge: 103
Registriert: 04.03.2020, 00:27
Wohnort: Bergisch Gladbach
Motorrad: F900XR

Re: CLS Öler

Beitragvon Langstreckler » 14.07.2020, 23:09

Danke für die Info, Wilhelm. Ich habe am Freitag vorletzter Woche bestellt. Dann wird es bei mir wahrscheinlich knapp 3 Wochen dauern. Gut Ding will eben Weile haben...

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 260
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: CLS Öler

Beitragvon Gegi » 16.07.2020, 18:20

Gute Wahl!
Meiner funzt schon seit 10 Jahren und 50 Tkm ohne Probleme. Fahre noch den
ersten Kettensatz und habe in dieser Zeit ca. 350 ml Öl verbraucht.
Auch am Vorgängermotorrad hat ein CLS jahrelang gute Dienste geleistet.

Schöne Grüße
Gegi
Benutzeravatar
Gegi
 
Beiträge: 1018
Registriert: 15.05.2009, 17:09
Wohnort: Sulz am Neckar
Motorrad: F800R

Re: CLS Öler

Beitragvon Bastian75 » 20.02.2021, 09:08

Hallo Wilhelm

Bist du mit der Stromversorgung direkt an die Batterie gegangen?

Wenn ja wie verhält es sich mit der spannung bei abgeschalteter zündung?

Wäre es da nicht besser man nimmt den Strom an der original Steckdose ,die über den canbus gesteuert ist ,ab?

Nicht das du eines Tages eine leere Batterie und einen ölfleck in der Garage hast .
Bastian75
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.02.2021, 20:44
Wohnort: 37154 Northeim
Motorrad: BmW F 900 R

Re: CLS Öler

Beitragvon Langstreckler » 20.02.2021, 15:36

Hallo Bastian,
Anschluss direkt an der Batterie funktioniert einwandfrei. Die Elektronik des CLS-Ölers wird erst aktiviert, wenn der Motor läuft. Hintergrund ist, dass das CLS-Steuergerät anhand der Welligkeit des Spannungssignals erkennt, wenn der Motor läuft. Das hat sich CLS auch patentieren lassen.

Anschließend wird die Bedieneinheit aktiviert, die LED, die die Ölförderrate anzeigt, beginnt zu leuchten, und die Mikropumpe beginnt zu fördern.
Bei „Zündung aus“ erlischt die LED, das Steuergerät schaltet ab, und es ist keine Förderung mehr möglich. Dann fließt auch kein Strom mehr.

Dieses System mit Mikropumpe ist gegenüber einer „Schwerkraftförderung“, wie sie beim einfachsten Scott-Oiler eingesetzt wird, völlig unkritisch bzgl. „Ölfleck in der Garage“.
Noch ein Punkt: CLS gibt 5 Jahre Garantie.

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 260
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: CLS Öler

Beitragvon Bastian75 » 20.02.2021, 22:39

Na aber wieder etwas dazu gelernt .
Habe nicht gewusst das es schon so intelligentes Gerät gibt .
Kannte das von der gs allein eine USB Steckdose direkt hatte die Batterie leer gesaugt bei 14 Standzeit.
Also das Ding klingt super .
Danke
Gruß Bastian
Bastian75
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.02.2021, 20:44
Wohnort: 37154 Northeim
Motorrad: BmW F 900 R

Re: CLS Öler

Beitragvon Zwergerl » 21.02.2021, 21:10

Servus,
Habe auch den CLS.
An meinem Vorgänger Mopped hatte ich den auch schon verbaut.
Da hatte der Kettensatz knappe 50.000 km gehalten.
Wenn der richtig eingebaut und eingestellt ist, gibt es auch kaum Spritzer auf der Felge.
Ich würde auf jedenfalls vor dem Einbau die Kette reinigen. Sonst unterwandert das Öl das Kettenfett und das gibt eine richtig fiesen Film auf der Felge. Eine Ölfüllung hatte bei mir für ca. 10.000 gereicht. Nach jetzt 2.000 km nachgeschaut,
wird wohl auf gleiche Distanz herauslaufen.
Ach ja,
In Weiß tiefergelegt
verbaut ist bei mir
Hohe Puig Scheibe
Kofferträger, Topcase und Tankrucksack Hepco Becker
Sturzbügel Hepco Becker
Achsprotektoren hinten
CLS Kettenöler
Tiefe Fussrasten SW Motech
Tiefe Aktiv-Komfort Sitzbank von Wunderlich (ein Traum gegenüber der originalen tiefen) ((ist noch abzugeben))
Navi Halter überm Display von Wunderlich. Vibriert ein bisschen, ist aber noch ok.TomTom 550
Steckdose am Lenker
GoPro Fernbedienungshalterung am Lenker
Zwergerl
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.02.2021, 20:00
Motorrad: BMW F 900 XR

Re: CLS Öler

Beitragvon Wilhelm » 22.02.2021, 10:20

Bastian75 hat geschrieben:Na aber wieder etwas dazu gelernt .
Habe nicht gewusst das es schon so intelligentes Gerät gibt .
Kannte das von der gs allein eine USB Steckdose direkt hatte die Batterie leer gesaugt bei 14 Standzeit.
Also das Ding klingt super .
Danke
Gruß Bastian


Hallo, noch ein kleiner Nachtrag von mir. An dem Steuergerät von CLS kann man auch noch andere Geräte anschließen sprich USB Dose, Navi und so weiter. Auch da wird die Stromversorgung unterbrochen wenn der Motor ausgeschaltet wird.

Gruß Wilhelm
Benutzeravatar
Wilhelm
 
Beiträge: 103
Registriert: 04.03.2020, 00:27
Wohnort: Bergisch Gladbach
Motorrad: F900XR

Re: CLS Öler

Beitragvon Buggel » 23.02.2021, 01:08

Hallo

Muss denn dieses Steuergerät (Display) am Lenker bzw. während der Fahrt erreichbar montiert werden?
Oder kann das auch z.B. unter der Sitzbank verbleiben?
Muss da während der Fahrt was verstellt werden?
Benutzeravatar
Buggel
 
Beiträge: 82
Registriert: 19.01.2021, 13:18
Wohnort: SO
Motorrad: F900XR

Re: CLS Öler

Beitragvon Wilhelm » 23.02.2021, 10:14

Buggel hat geschrieben:Hallo

Muss denn dieses Steuergerät (Display) am Lenker bzw. während der Fahrt erreichbar montiert werden?
Oder kann das auch z.B. unter der Sitzbank verbleiben?
Muss da während der Fahrt was verstellt werden?


Hallo,
Hier steht alles was du wissen möchtest.
https://www.cls-evo.de/

Gruß Wilhelm
Benutzeravatar
Wilhelm
 
Beiträge: 103
Registriert: 04.03.2020, 00:27
Wohnort: Bergisch Gladbach
Motorrad: F900XR

Re: CLS Öler

Beitragvon Langstreckler » 23.02.2021, 12:19

Hallo Buggel,

um es kurz zu machen: Die Bedieneinheit solltest Du schon am Lenker oder wenigstens in Sichtweite (während der Fahrt!) anbringen, damit Du immer siehst, dass der Öler in Betrieb ist, welche Förderrate eingestellt ist und Du auch ggfs. während der Fahrt bei / nach Regen die Förderrate hochsetzen kannst.

Alle anderen Komponenten (Steuergerät, Mikropumpe, Ölbehälter) werden in der Regel unter der Sitzbank montiert.

Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
Langstreckler
 
Beiträge: 260
Registriert: 30.04.2018, 22:37
Wohnort: Remstal
Motorrad: CB400F, F800R

Re: CLS Öler

Beitragvon Buggel » 25.02.2021, 01:17

Danke für die Auskunft ThumbUP
Benutzeravatar
Buggel
 
Beiträge: 82
Registriert: 19.01.2021, 13:18
Wohnort: SO
Motorrad: F900XR

Nächste

Zurück zu F 900 R - F 900 XR - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

BMW-Motorrad-Bilder |  K 1200 S |  K 1300 GT |  K 1600 GT |  K 1600 GTL |  S 1000 RR |  G 650 X |  R1200ST |  F 800 R |  Datenschutzerklärung |  Impressum

My Topsites List