Von welchen Maschinen seid Ihr umgestiegen ?

Alles was noch mit der F800S + F800ST + F800GT + F800GS und der F800R zu tun hat.

Beitragvon F800STKalli » 16.11.2008, 11:57

Habe 1986 auf einer Yamaha XS 360 mit 27 PS (10.000 km) meine Mototorradleidenschaft angefangen. Ab Anfang 1987 fuhr ich eine Yamaha XJ 750 Seca mit 82 PS (50.000 km). Mit der war ich 1989 sogar 5 Wochen in der Türkei unterwegs (allein schon 10.000 km). Im März 1990 kaufte ich mir eine Yamaha XJ 900 F mit 98 PS. Von 1996 bis 2001 hatte ich parallel dazu noch eine Yamaha XJ 650.

Die XJ 900 F hat mittlerweile über 150.000 km. War damals schon, als sie raus kam, mein Traummotorrad. Ich habe sie immer noch und werde sie auch nie hergeben. Sie ist seit 1996 durchgehend angemeldet und das wird sie auch bis an mein Lebensende bleiben. Mit ihr werde ich alt.

Warum kaufe ich mir dann was neues? Ich dachte, nach 18 Jahren kannst Du Dir mal wieder was neues kaufen. Insbesondere animiert durch meine Lienblingsehefrau, die meinte, ich sei auch mal wieder dran (sie Motorrad und Pferd). Ein weiterer Grund: Als Fahrlehrer habe ich immer wieder die Gelegenheit modernere Motorräder zu fahren, was dazu führte, daß ich ein wenig den Spaß an meinem alten Eisenhaufen verlor, der einen Schwerpunkt irgendwo in Halshöhe hat, bei einem leeren Kampfgewicht von 242 kg.

Aber die Motorräder mit der Kettenkrankheit kamen für mich nie wieder in Frage: Einmal ausprobiert und scheußlich gefunden! Reicht, dass ich mich bei dem Krad meiner Frau mit rumschlagen muss.

Attraktive Motorräder mit Kardan, die meinem Budget entsprachen, gab es nicht am Markt. Die 1150 GS wäre was gewesen, aber die Boxerschüttelei ging mir auf den Keks. Wobei bei der Probefahrt: Quadratisch praktisch gut, The GS Is My Castle, Motorrad funzt tadellos, sofort sicher drauf gefühlt, aber im Vergleich zur F 800 absolut emotionslos.

Riemen fand ich schon lange gut: Wartungsarm und dennoch leicht und weniger ungefederte Massen. Hätte auch ne große Japanerin genommen, wenn sie Riemen gehabt hätte.

Die F 800 ST macht richtig Laune, druckvoller Motor, guter Klang (Schnitzer-Topf), Sitzposition sportlich, bischen Rennerfeeling, niedriger Schwerpunkt, leicht, super Händler meines Vertrauens in der Nähe.

Meine XJ liebe ich dennoch: Straffere Sitzbank, weniger Gewicht auf den Handgelenken, Verkleidung bietet wesentlich mehr Windschutz, 4-Zylinder-Laufruhe, ab 45 km den 5. Gang eingelegt und dann bleibt er auch drin, 4-Zylinder-Klang mit dem typischen XJ-Pfeifen des Primärantriebs. Werden nächstes Jahr nicht Motorrad-auf-Anhänger, sondern auf Motorradachse an die Ardeche fahren, das mache ich mit der XJ, da reisetauglicher und mit einem 22-Liter-Tank und einem Verbrauch von 4,5 l auf 100 km komme ich auch weiter als mit der F.

Vollen Tank und leere Straßen
Kalli
Wenn Du Schmetterlinge im Bauch haben willst, dann musst Du Dir Raupen in den Hintern stecken!

Ich würde mich ja gern mit Ihnen intellektuell duellieren, aber wie ich sehe sind Sie unbewaffnet...
F800STKalli
 
Beiträge: 438
Registriert: 28.06.2008, 13:39
Wohnort: 69514 Laudenbach

Beitragvon 619ray » 16.11.2008, 13:01

Hallo
Also ich bin davor einen 50ccm³ Roller gefahren.
Zum Glück sind die zeiten vorbei. :lol:
619ray
 
Beiträge: 213
Registriert: 25.05.2008, 17:46
Wohnort: Dornhan

Beitragvon testfahrer » 16.11.2008, 13:14

Die F800S ist mein Zweitmoped. Als Erstmoped fahre ich eine Triumph Speed Triple 1050.
Vor der F war mein Zweitmoped eine KTM SM 690 P.
Grüße von der Saar

Thomas

Aktuelle Modelle

Triumph Speed Triple 1050
http://www.verbotener Bilderhoster.net/galerie/60530/6D8RbNh58F/0
Benutzeravatar
testfahrer
 
Beiträge: 147
Registriert: 13.08.2008, 21:36
Wohnort: Schwalbach/Saar

Beitragvon waldbauer » 16.11.2008, 19:17

Ich habe vor der F 650 GS eine R 1150 GS besessen , die wurde mir altersbedingt zu schwer , zu hoch war sie mir immer .
Den Umstieg habe ich bisher nicht bereut , mit der Minderleistung kann ich leben , mit der serienmäßigen Sitzbank allerdings nicht . Da muss was anderes her .
Und die Kette , na ja , dank Scottoiler ist sie wenigstens wartungsarm , an das im hinteren Bereich ölversaute Motorrad hab ich mich inzwischen gewöhnt . :wink: :roll:

Gruß aus Oberbayern
Franz
Benutzeravatar
waldbauer
 
Beiträge: 255
Registriert: 17.01.2008, 12:11
Wohnort: bei Altötting

Beitragvon Iron » 17.11.2008, 01:18

hatte vor meiner ST nen 50ccm speedfight 2.
F800ST blau-met.

Bild
Benutzeravatar
Iron
 
Beiträge: 27
Registriert: 21.04.2008, 18:12
Wohnort: Ludwigsburg (nähe Stuttgart)

Beitragvon Michel » 17.11.2008, 19:34

Servus,

hatte eine Kawasaki 1100 Zephyr.

Gruß an alle
de Michel
Michel
 
Beiträge: 11
Registriert: 13.06.2007, 17:58
Wohnort: Mainz

Beitragvon Andre » 17.11.2008, 23:37

Yamaha TRX 850, davor FZ 750 (mein erster und letzter 4 Zylinder)
im Prinzip ist der f800 sowas wie eine moderne, sichere und bequeme TRX :roll:
greetings Andre
Benutzeravatar
Andre
 
Beiträge: 363
Registriert: 19.08.2007, 13:41
Wohnort: Taunus
Motorrad: F800ST

Beitragvon schmidt » 18.11.2008, 09:09

Hallo,
BMW R1150 R
LG
schmidt
F 800 GT darkgraphit-metallic,BC, RDC, Hauptständer, BMW Tankrucksack, Lenkerversetzung, tiefe Sozia Fußrasten, Krauser K5 Koffer, altes BMW(R1150RT) Topcase
schmidt
 
Beiträge: 491
Registriert: 24.03.2007, 22:19

Beitragvon buti » 18.11.2008, 12:19

ich hatte vor der F ne Kawasaki ZRX 1100
Gruß aus dem hohen Norden
Jörg بطي

.... wer nicht kotzt säuft nicht am Limit
Benutzeravatar
buti
 
Beiträge: 3033
Registriert: 18.06.2007, 20:01

Beitragvon Roadster1962 » 18.11.2008, 12:37

Moin,
Kawasaki Z650
Honda CBR 600 F, PC 19
Honda CBR 600 F, PC 23 (17 Jahre nach Verkauf wieder bei mir :lol: )
Honda CBR 900 RR (Feuerblöd), SC 28
Honda VTR 1000 f
Honda FX 650 Vigor
Aprilia Pegaso Strada (immer noch da :lol: )

Gruß

Christian
We don't drive fast, we just fly low
Benutzeravatar
Roadster1962
 
Beiträge: 2972
Registriert: 06.10.2008, 12:41
Wohnort: Großziethen bei Berlin-Buckow
Motorrad: F800ST/S+Pegaso

Beitragvon kub » 08.12.2008, 19:52

Ich hatte 2Jahre eine Honda VTR,die mußte aber weichen weil ich BMW im Blut habe.Mach es gut dicke :cry:
Benutzeravatar
kub
 
Beiträge: 286
Registriert: 08.12.2008, 17:53
Wohnort: Krefeld

Beitragvon linuxuser1962 » 08.12.2008, 21:32

Hallo zusammen ,

Mein erstes Motorrad war eine Yamaha XS 400.
Nachdem dann meine Kinder auf die Welt kamen, habe ich die 400er verkauft.
Dann kam der Hausbau.
Irgendwann bin ich dann an einer Yamaha Virago vorbei gelaufen. Die war so günstig, die musste ich einfach kaufen. Allerdings musste ich sehr schnell feststellen, dass ich mich mittlerweile verändert hatte und ein Tourenmotorrad wollte . Dafür war die Virago natürlich überhaupt nicht geeignet. Aber immerhin habe ich damit festgestellt, dass das Motorradvirus immer noch in mir drin war.

Also verkaufte ich die Virago und holte mir eine Honda CBF 600 S , mit der ich viel Spass hatte. Ein ehrliches Motorrad zu einem fairen Preis.
Die wollte ich behalten.
Aber dann habe ich in einer Zeitschrift, die BMW F 800 ST gesehen.
Das war Liebe auf den ersten Blick. Na ja, meiner Frau habe ich gesagt: "Ich mach nur mal eine Probefahrt. Die Honda hat ja alles, was wir brauchen."

:lol:

Und wie ich zurück gekommen bin, hatte ich einen Kaufvertrag in der Tasche und die Honda in Zahlung gegeben.

Und ich mag meine BMW F 800 ST nach dem 1.Jahr immer noch !
:D

Gruß Andreas
Benutzeravatar
linuxuser1962
 
Beiträge: 445
Registriert: 04.11.2006, 19:19
Wohnort: Osthofen

Beitragvon kub » 08.12.2008, 21:37

linuxuser1962 hat geschrieben:Hallo zusammen ,

Aber dann habe ich in einer Zeitschrift, die BMW F 800 ST gesehen.
Das war Liebe auf den ersten Blick. Na ja, meiner Frau habe ich gesagt: "Ich mach nur mal eine Probefahrt. Die Honda hat ja alles, was wir brauchen."

:lol:

Und wie ich zurück gekommen bin, hatte ich einen Kaufvertrag in der Tasche und die Honda in Zahlung gegeben.



Und von dem Tag an lebst du in Scheidung! :mrgreen: :D
Benutzeravatar
kub
 
Beiträge: 286
Registriert: 08.12.2008, 17:53
Wohnort: Krefeld

Beitragvon linuxuser1962 » 08.12.2008, 21:57

Hallo
@kub , so lange das Motorrad draußen bleibt, habe ich nichts zu befürchten.

:D :lol:

Gruß Andreas
Benutzeravatar
linuxuser1962
 
Beiträge: 445
Registriert: 04.11.2006, 19:19
Wohnort: Osthofen

Beitragvon stan71 » 08.12.2008, 21:59

Mein erstes Motorrad war eine gebrauchte Enduro Honda MTX 125R die fuhr ich wie es damals notwendig war um Motorräder mit über 125 ccm fahren zu dürfen von 18 -20/21, dann hatte ich während des Studiums kein Flüssiges für Auto und Motorrad ... dann machte ich mit einer Honda XL600 mit Kickstarter eines Freundes die Prüfung für Motorräder über 125ccm. 1995 kaufte ich mir eine gebraucht schwarze Kawasaki GPX600. Eigentlich wollte ich mir damals eine VFR zulegen, die waren mir aber zu teuer. Dann kam der Hausbau und ich verkaufte die Kawa wieder. Ende 2005 legte ich mir einen gebrauchten Grossroller Piaggio X9500ie zu, diese machte Lust auf mehr, da entdeckte ich in einer Auktion eine sehr gute erhaltene BMW K100 Basis (die nakte version des legendären fliegenden Ziegelsteines) damit machte ich so manche schöne Ausfahrt, bis ich dann eines Tages die K1200R eines Kollegen Probefahren durfte. WOOOOW. Das war kein Vergleich zur 20 Jahre alten Technik der K100. Da hab ich mir vorgenommen den Grossroller und die K zu verkaufen und mir dann eine "richtige" Maschine zuzulegen. Ja dann bin ich mehrmals die R1100S und die F800ST probegefahren ... und dann hab ich im Frühling zugeschlagen, seither fahre ich mit grosser Freude, leider etwas wenig, meine blaue F800ST. Die macht richtig Spass, da mag es wohl weitaus stärkere Maschinen geben, aber ausfahren kann man die hier in der Schweiz äh nicht. Innerorts 50, Ausserorts 80, Autobahn 120, :-(. Mehr PS wäre wie wenn man Pamela Anderson heiraten würde nur um mit ihr Sontags in die Kirche zu gehen ...
Gruss Martin

Ah ja, fast vergessen, da sind noch meine alten Roller Bella R200, Bella R201, Bella R204 der Marke Zündapp, diese restauriere und fahre ich und auch meine Frau fährt damit. Mit der einen (siehe Bild links) fahre ich auch regelmässig zur Arbeit. Übrigens ratet mal den Standort dieser Aufnahme:
Bild
Zuletzt geändert von stan71 am 08.12.2008, 22:45, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
stan71
 
Beiträge: 74
Registriert: 27.02.2008, 00:41
Wohnort: Brislach Schweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Plaudern rund um die BMW F800S + F800ST + F800GT + F800GS + F800R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast